Samstag, 31. März 2018

Neuzugänge im März # 3 # Werbung

Hallo ihr Lieben, 

heute möchte ich euch den dritten und letzten Teil meiner Neuzugänge im März zeigen. Der Buchmesse Monat hat sich bei mir stark bemerkbar gemacht ;-) Nun wird erstmal viel gelesen. Ich bin so gespannt auf jedes der Bücher und freue mich schon riesig darauf sie ganz bald zu lesen.

Kennt ihr schon manche der Bücher? Oder wollt ihr die eine oder andere Geschichte selbst noch lesen? Ich freue mich auf eure Kommentare. 

Liebste Grüße, eure Petra

 

 


"Was in unseren Sternen steht" von Catherine Isaac

Niemand weiß, was in seinen Sternen steht. Und würden wir es überhaupt wissen wollen?

Ein Sommer in der Dordogne. Der Duft von Lavendel, ein altes Château, im Fluss schwimmen, Bordeaux trinken. Ein Traum – nur nicht für Jess. Denn dort lebt Adam: Ihre große Liebe, der Vater ihres Kindes, aber auch der Mann, der ihr das Herz gebrochen hat. Nur wenige Monate nach der Geburt ihres Sohnes hat Jess sich von ihm getrennt. Mittlerweile ist William zehn Jahre alt und seinen Vater kennt er kaum. Adam hat sich in Frankreich ein neues Leben aufgebaut und führt das Château de Roussignol, ein Hotel, malerisch gelegen inmitten von Lavendelfeldern und Kiefernwäldern. Mit diesem Urlaub erfüllt Jess den Herzenswunsch ihrer Mutter. Sie ist überzeugt, Vater und Sohn müssen endlich eine Beziehung zueinander aufbauen. Und auch Jess kann davor nicht länger die Augen verschließen. Denn anders als die meisten Menschen hat sie bereits erfahren, was in ihren Sternen steht, und daher eine Mission: Vater und Sohn müssen sich ineinander verlieben, dafür hat sie einen Sommer lang Zeit. Doch auch ihre eigenen Gefühle für Adam sind längst nicht so abgeschlossen, wie sie dachte. Und wie lebt man, wenn man seine eigenen Sterne kennt? Wie hält man das Glück fest?

Quelle: Amazon 

 

"Die kleine Inselbuchhandlung" von Janne Mommsen

Eine Insel liest

Greta Wohlert ist auf dem Weg zu einer kleinen Nordseeinsel, wo ihre Tante ein Haus am Strand hat. Die Stewardess hat sich ein paar Tage Auszeit vom stressigen Job genommen. Doch auf der Insel angekommen, muss sie erst einmal Tante Hille beim Entrümpeln ihres ehemaligen Ladens helfen. In den staubigen Regalen entdeckt Greta unzählige Bücher. Fasziniert von dem Fund, veranstaltet sie einen Flohmarkt. Der Verkauf der Bücher macht Greta so viel Spaß, dass sie eine Idee hat: Wie wäre es, einfach hier zu bleiben und eine Inselbuchhandlung zu eröffnen? Ermutigt wird sie dabei von Claas, dem attraktiven Pensionsbesitzer der Insel.
Doch schon bald überschlagen sich die Ereignisse: Jemand möchte Greta von der Insel vertreiben, eine geheimnisvolle Liebeswidmung in einem alten Buch gibt ihr viele Rätsel auf. Und zu allem Überfluss steht eines Tages Gretas Daueraffäre aus Frankfurt vor der Tür. Er möchte eine zweite Chance.

Quelle: Amazon 

 

"Kranichland" von Anja Baumheier

Eine packende Familiengeschichte über das geteilte Deutschland und die Mauern in unseren Herzen.

Die Groen-Schwestern wachsen im Ost-Berlin der sechziger Jahre heran. Unterschiedlicher könnten die beiden Mädchen nicht sein: Charlotte, die ältere, brennt ebenso für den Sozialismus wie ihr Vater Johannes, der am Ministerium für Staatssicherheit Karriere macht. Die künstlerisch begabte Marlene hingegen eckt überall an und verliebt sich Hals über Kopf in Wieland, einen Pfarrerssohn, der die DDR kritisch hinterfragt. Mit jedem Tag wächst die Sehnsucht nach einem Leben in Freiheit. Als das junge Paar beschließt, in den Westen zu fliehen, trifft Marlenes Vater eine Entscheidung - mit fatalen Folgen, die noch Jahrzehnte später spürbar sind …

"Kranichland" erzählt anhand des bewegenden Schicksals der Familie Groen fast achtzig Jahre deutsche Zeitgeschichte: von Bombennächten und Vertreibung, Wiederaufbau und Gründung der DDR, über das geteilte Deutschland und die Wende bis heute.

Quelle: Amazon 

 

"Blutschatten" von Kathy Reichs

Kann eine Frau mit einer gefährlichen Vergangenheit ein Mädchen ohne Zukunft retten?

Sunday Night ist eine Frau mit körperlichen Narben, seelischen Wunden – und Killerinstinkt. Jahrelang lief sie vor ihrer Vergangenheit davon und suchte sich ein Leben, in dem sie niemanden brauchte und nichts spürte. Als ein Mädchen im Chaos einer Bombenexplosion verschwindet, bittet dessen Familie Sunday um Hilfe. Und Sundays Gerechtigkeitssinn und Rachedurst werden geweckt. Ist das Mädchen tot? Hat sie jemand entführt? Falls sie noch lebt, warum kann die Polizei sie nicht aufspüren? Wenn Sunday zurück ins Leben und das verschwundene Mädchen finden will, muss sie sich jetzt endlich ihren eigenen Dämonen stellen.

Quelle: Amazon

 


"Der Garten der Dürfte" von Kirsty Manning

Ein Wohlfühl-Roman für alle Sinne über zwei Frauen, zwei Leben und die Liebe zum Kochen: Lassen Sie sich von Kirsty Manning und ihrer charmanten Heldin Pip Arnet auf eine unvergessliche kulinarische Reise in den "Garten der Düfte" entführen.

Die Meeresbiologin Pip liebt ihre Heimat Tasmanien, den Duft nach Meer und Eukalyptus, die Weinberge und die regionalen Köstlichkeiten. Und doch zieht es sie in die Ferne. Von Wissensdurst getrieben heuert die Hobbyköchin bei einem spanischen Spitzengastronom an. Im Gepäck hat Pip wenig mehr als ihre Leidenschaft für vorzügliches Essen und das mittelalterliche Rezepte-Büchlein einer gewissen Artemisia, das sie in einem alten Kupfertopf entdeckt hat. Wer war die geheimnisvolle Frau, die mit großem Einfallsreichtum solch köstliche Rezepte niedergeschrieben hat? Und was ist aus Artemisias Liebe zu ihrem italienischen Gewürzhändler geworden?
Von den windumtosten Stränden Tasmaniens führt Pips Reise ins Baskenland, auf ein Weingut in der Toskana und in die Brasserien von Paris, bis sie in dem verwunschenen Garten eines französischen Klosters auf die Spur von Artemisa trifft ...

"Lässt Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen!" Australian Women's Weekly

Quelle: Amazon 

 

"So bitter die Rache" von Eric Berg" 

Hinter idyllischen Fassaden lauert das Verbrechen ...

Nach Jahren im Ausland kehrt Ellen Holst mit ihrem Sohn nach Deutschland zurück – und hofft, in dem kleinen Haus in der beschaulichen Siedlung »Vineta« in Heiligendamm endlich zur Ruhe zu kommen. Erst beim Einzug erfährt sie, dass sich in ihrem neuen Zuhause vor sechs Jahren ein schreckliches Gewaltverbrechen ereignet hat – drei Menschen wurden ermordet. Ellen will sich von der schauerlichen Vorgeschichte ihres Hauses nicht irre machen lassen, doch plötzlich kommt es zu beunruhigenden Vorkommnissen: Gegenstände verschwinden spurlos aus dem Haus. Ellen fühlt sich beobachtet. Und es gibt merkwürdige Parallelen zu den Geschehnissen vor sechs Jahren …

Quelle: Amazon 

 

"Palace of Glass - Die Wächterin" von C. E. Bernard

Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Stellen Sie sich vor…

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.
Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Alle drei Bände im Zwei-Monats-Takt.

Quelle: Amazon

 


"Lied der Weite" von Kent Haruf

Victoria, siebzehn und schwanger, wird von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt. Da überredet ihre Lehrerin Maggie die Brüder McPheron, zwei alte Viehzüchter, das Mädchen bei sich aufzunehmen. Ein erst widerwilliger Akt der Güte, der das Leben von sieben Menschen in der Kleinstadt Holt in Colorado umkrempelt und verwandelt. Vom Autor des Bestsellers ›Unsere Seelen bei Nacht‹.

Quelle: Amazon 

 

"Ein anderer Morgen" von Carolin Hagebölling


»Der beste Weg ist immer der eigene.«

In letzter Zeit ist Eva Heinrich ein richtiges Biest: Sie raunzt die hilfsbereite Arbeitskollegin an und setzt den Hamster ihrer Kinder aus, sucht im Netz nach einem One-Night-Stand und kippt ihrem Mann Abführmittel ins Bier. Dabei führt sie seit 15 Jahren eine gute Ehe mit Peter, ist Mutter zweier toller Kinder, hat einen riesigen Freundeskreis und ist gerade Abteilungsleiterin geworden. Warum kann sie nicht einfach glücklich sein? Eine unerwartete Wendung nimmt ihr Leben, als sie in der Silvesternacht Anna, die Freundin ihres Chefs, kennen- und lieben lernt.

Quelle: Amazon 

 

"Ein Sommer für zwei" von Ann Brashares

Mitreißend und berührend

Sasha und Ray teilen fast alles. Sie lesen dieselben Bücher, benutzen dieselbe Küche und schlafen sogar in einem Bett. Aber begegnet sind sie sich noch nie ... ›Ein Sommer für zwei‹ erzählt die Geschichte einer besonderen Patchworkfamilie: Die zerstrittenen Ex-Eheleute haben drei gemeinsame Töchter ‒ und die Teenager Sasha und Ray, die aus den jeweils neuen Beziehungen der beiden stammen. Obwohl die ehemaligen Partner ihre Leben strikt voneinander trennen, teilen sie sich ein Ferienhaus auf Long Island, das sie abwechselnd nutzen. Ausgehend von diesem Haus entfaltet sich eine bittersüße Familiengeschichte, die in diesem Sommer eine entscheidende Wendung nimmt.

Quelle: Amazon 

 

"Cyril Avery" von John Boyne

Seit seiner Geburt steht Cyril Averys Leben unter einem ungünstigen Stern. Als uneheliches Kind hat er nämlich keinen Platz in der konservativen irischen Gesellschaft der 1940er Jahre. Ein exzentrisches Dubliner Ehepaar nimmt ihn in die Familie auf, doch auch dort findet er nicht das Zuhause, nach dem er sich sehnt. In dem katholischen Jungeninternat, auf das sie ihn schicken, lernt er schließlich Julian Woodbead kennen und schließt innige Freundschaft mit ihm. Bis er mehr für den rebellischen Lebemann zu empfinden beginnt und auch dieser Halt für ihn verloren geht. Einsam und verzweifelt verlässt Cyril letztendlich das Land – ohne zu wissen, dass diese Reise über Amsterdam und New York ihn an den Ort führt, nach dem er immer gesucht hat: Heimat.

Quelle: Amazon 

 


"Der schönste Ort der Welt - Von Menschen in Buchhandlungen"

Eine Buchhandlung zu betreten kann verschiedene Gründe haben: Manche lieben den Geruch der neuen oder ganz alten Werke, andere vielleicht einfach die Buchhändlerin oder den Buchhändler. Einige suchen nach Inspiration, andere nur nach einer Möglichkeit zur Flucht aus dem Alltag oder dem eigenen Leben. Manch einer will die eigenen Bücher an den Mann bringen, manch anderer (schon etwas Bekannterer) aus ihnen bei einer Lesung vortragen. 20 Geschichten zum Tatort Buchhandlung, erzählt von Autoren wie Ingrid Noll, George Orwell, Petra Hartlieb, Patricia Highsmith und vielen anderen. Und als Bonus: Zehn Tipps zum Anbandeln in Buchhandlungen.

Quelle: Amazon 

 

"Tage des Sturms" von Iny Lorentz

Als uneheliche Tochter des Schlossherrn hat die junge Magd Resa von ihrer Herrin Rodegard nicht viel Gutes zu erwarten. Unbeabsichtigt kommt sie auch noch den Heiratsplänen in die Quere, die Rodegard für ihre eigene Tochter schmiedet. Kurzerhand lässt Rodegard das Mädchen in ein Berliner Bordell verschleppen. Als Prostituierte gebrandmarkt, gehört Resa zum Abschaum der Gesellschaft. Doch während der blutigen Barrikadenkämpfe der Märzrevolution steht plötzlich ein verletzter junger Mann vor den verriegelten Toren des Bordells und bittet Resa um Hilfe. Ist Friedrich für Resa die Chance, sich ihr Leben zurückzuholen und Rache an Rodegard zu nehmen?

Quelle: Amazon 

 

"Wie Treibholz im Sturm" von Daniela Ohms

Liebe und Hoffnung in Zeiten der Not: In ihrem Roman „Wie Treibholz im Sturm“ erzählt Daniela Ohms eine ergreifende Liebesgeschichte im ländlichen Nord-Deutschland der Nachkriegszeit.

Eine winzige, unbeheizte Dachkammer auf einem Gutshof in Schleswig-Holstein ist Hannahs Zuhause, seit sie aus Hamburg evakuiert wurde. In einer einzigen Bombennacht hat sie ihre gesamte Familie verloren. Als weitere Flüchtlinge nach Ende des Zweiten Weltkriegs auf dem überfüllten Hof eintreffen, muss Hannah die Kammer teilen, und das Wunder geschieht: Der halb verhungerte Soldat Moritz reißt sie aus ihrer Lethargie. Mit ihm sammelt sie Treibholz am Strand, um zu heizen. Mit ihm zusammen will sie den Hungerwinter, der in Schleswig-Holstein herrscht und den Flüchtlingen schwer zusetzt, überleben. Doch als sie sich näherkommen und beginnen, sich ihre Geschichten zu erzählen, muss Hannah erfahren, dass Moritz nicht bleiben kann …

Eine dramatisch-anrührende Liebesgeschichte aus Deutschlands früher Nachkriegszeit, die das Schicksal jener zeigt, die nach Krieg, Flucht und Evakuierung Schritt für Schritt in ein neues Leben gehen.

Quelle: Amazon

 

 

Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung:

In meinen Beiträgen finden sich Verlinkungen zu Verlags - oder Autorenseiten, anderen Blogs, Amazon, Literarischen Agenturen und anderen kommerziellen Webseiten. Desweiteren kennzeichne ich hiermit auch werbewirksame Aktionen. Ich mache diese Verlinkungen freiwillig und erhalte keinerlei Vorgaben zu den Inhalten und dem Aufbau meiner Beiträge. Desweiteren erhalte ich keine Vergütung und gebe immer meine ehrliche und subjektive Meinung wieder.

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe,
    meine Rezension zu "Kranichland" ist schon online =) Der Roman ist sehr gut..überhaupt für einen Debütroman!! Die kleine Inselbuchhandlung ist ebenfalls bei mir eingezogen...gerade noch gestern angekommen, so dass ich es über Ostern lesen kann *freu*
    Mein absolutes Wunschbuch für den April habe ich auch schon bei dir entdeckt: "Wie Treibholz im Sturm". Dieses Buch lasse ich mri siche rnicht entgehen! Ich habe noch einen Gutschein, den ich hier wohl einsetzen und mir das Buch kaufen werde!
    Bei anderen Büchern werde ich dann noch neugierig einen Blick auf deine Rezis werfen....mal schauen =)
    Ich wünsche dir schöne Ostern!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,
      das freut mich total, dass dir "Kranichland" so gut gefallen hat. Nun freue ich mich noch mehr als eh schon darauf! Ich muss auch gleich mal schauen, ob du "Die kleine Inselbuchhandlung" vielleicht auch schon rezensiert hast. Bin ja neugierig;-)
      Danke noch für deine lieben Grüße, Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra,
    tolle Bücher sind bei dir eingezogen.
    Besonders gern mag ich davon "Cyril Avery" lesen.
    "Ein Sommer für zwei" ist bei mir vermerkt. Doch hier würde ich gern die ersten Meinungen dazu verfolgen.
    Wundervolle Lesestunden wünsche ich dir mit deinen neuen Schätzen.
    Ganz liebe Ostergrüße, Hibi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hibi,
      danke für die lieben Grüße, ich habe mich gefreut. Ich danke dir, ich erhoffe mir viel von den Geschichten, sie klingen aber auch alle zu gut. Ich bin schon gespannt auf deine Meinung zu "Ein Sommer für zwei" und "Cyril Avery" falls du sie liest.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra,
    da ist ja einiges bei dir eingezogen. ""Kranichland" habe ich gestern angefangen und "Der Garten der Düfte" kam diese Tage als Überraschungspost.
    Ich wünsch dir hoffentlich nicht zu stressige Ostern.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hanne,
      danke für die lieben Wünsche. Ich habe mich gefreut mal wieder einen Kommentar von dir zu lesen:-) Ich habe "Der Garten der Düfte" auch überraschend erhalten. Ich hoffe es geht dir gut.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  4. Liebe Petra,

    da sind ja echt einige Bücher bei dir eingezogen! Blutschatten kannte ich noch nicht. Das spricht mich auf Anhieb an! Palace of Glass ist ganz frisch bei mir eingezogen. Da bin ich schon wahnsinnig gespannt drauf!

    Ganz liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nadine,
      ja um die Buchmessen rum ist mein SuB immer laut am weinen. Ich bin auch schon sehr neugierig auf "Palace of Glass". Da haben mich die vielen guten Rezi's echt aufhorchen lassen. Ja "Blutschatten" habe ich auch auf meine April Leseliste gesetzt. Es klingt echt super.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  5. Liebe Petra,

    da hast du aber reichlich Lesefutter bekommen. Das Lied der Weite kann ich dir nur ans Herz legen. Es ist richtig toll, hoffentlich gibt es von Kent Haruf noch einige Bücher, die noch übersetzt werden.

    Ansonsten gibt es einige Bücher, die mich auch interessieren. Kranichland z. B. oder Der GArten der Düfte.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen, vor allem aber genügend Lesezeit. :-)
    Einen schönen April und liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      oh ja eine ganze Menge:-) "Das Lied der Weite" klingt nach einer tollen Geschichte und ich freue mich noch mehr, da es dir auch so gut gefallen hat. Ich bin gespannt, ob du "Kranichland" oder "Der Garten der Düfte" auch noch lesen wirst. Ich komme stöbern <3
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  6. Hey,

    das sind ja ein paar schöne Neuzugänge :) Von den Büchern habe ich noch keines gelesen, aber "Der Garten der Dürfte" steht auf meiner Wunschliste und von Berg habe ich bereits ein anderes Buch gelesen, das mir gut gefallen hat. "Ein Sommer für zwei" und "Cyril Avery" werde ich mir mal genauer anschauen.

    Viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      ja oder? Ich hab mich auch riesig über jedes gefreut. "So bitter die Rache" hat mir wieder richtig gut gefallen, da kommt die Rezi in den nächsten Tagen online.
      Danke dir:-)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.



Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar und bemühe mich um eine zeitnahe Antwort. Wenn ihr nach 2-3 Tagen nochmal vorbeischaut, solltet ihr ein paar Zeilen von mir erhalten haben.