Samstag, 31. März 2018

Neuzugänge im März # 3 # Werbung

Hallo ihr Lieben, 

heute möchte ich euch den dritten und letzten Teil meiner Neuzugänge im März zeigen. Der Buchmesse Monat hat sich bei mir stark bemerkbar gemacht ;-) Nun wird erstmal viel gelesen. Ich bin so gespannt auf jedes der Bücher und freue mich schon riesig darauf sie ganz bald zu lesen.

Kennt ihr schon manche der Bücher? Oder wollt ihr die eine oder andere Geschichte selbst noch lesen? Ich freue mich auf eure Kommentare. 

Liebste Grüße, eure Petra

 

Freitag, 30. März 2018

Bücher sind am glücklichsten, wenn sie gelesen werden! *Nr. 5 am 30.03.2018*

     

1. Welches SuB - Buch hast du als letztes gelesen? Verrate uns in wenigen Sätzen, 

     wie es dir gefallen hat. 


2. Welches Buch ist neu zu deinem SuB hinzugekommen und wie ist der aktuelle 

    Stand deiner ungelesenen Bücher?

 

3. Lies ein Buch mit einem Haus auf dem Cover.

Donnerstag, 29. März 2018

Kurzrezension: The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten von J.D. Barker

Titel: The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Band: 1 von ?

Autor: J. D. Barker

Übersetzerin: Leena Flegler

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 544 

ISBN-10: 3764506245

ISBN-13: 978-3764506247

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht …

Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …

 

Mittwoch, 28. März 2018

Literatur Zitate # 37



"Gleich nach der Lust, Bücher zu besitzen, 

kommt das Vergnügen über sie zu reden."

 

 

 

Von: Charles Nodier

Dienstag, 27. März 2018

Rezension: Idaho von Emily Ruskovich

Titel: Idaho

Autorin: Emily Ruskovich

Übersetzerin: Stefanie Jacobs

Verlag: Hanser Berlin

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3446258531

ISBN-13: 978-3446258532

Preis: 24,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Ein flirrender Sommertag in Idaho, USA: eine Familie im Wald, die beiden Mädchen spielen, die Eltern holen Brennholz für den Winter. Die Luft steht, die Mutter hat ein Beil in der Hand – und innerhalb eines Augenblicks ist die Idylle zerstört. Ist es Gnade, dass der Vater, Wade, langsam sein Gedächtnis verliert? Bald wird er nicht mehr wissen, welche Tragödie sich an jenem Tag abgespielt hat, wie seine Töchter hießen und seine Frau, Jenny, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Auch Ann, die Frau, deren Liebe groß genug ist, um zu Wade in das leere Haus zu ziehen, wird nie den Hergang der Tat erfahren. Aber mit jedem Tag an Wades Seite erkundet sie genauer, was damals geschehen ist, und nimmt schließlich Kontakt zu Jenny auf. Ein atemberaubender Roman über das Unbegreifliche in uns.

 

Montag, 26. März 2018

Kurzrezension: Warum sie sterben musste von Mindy Mejia

Titel: Warum sie sterben musste 

Autorin: Mindy Mejia

Übersetzer: Jörn Ingwersen

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 448

ISBN-10: 3442484170

ISBN-13: 978-3442484171

Preis: 10,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Sie war eine gute Schülerin. Sie war eine gute Tochter. – Sie war nicht die, für die man sie hielt ... und musste dafür mit dem Leben bezahlen: Für Sheriff Del Goodman bricht eine Welt zusammen, als er in der durch zahlreiche Messerstiche grausam zugerichteten weiblichen Leiche, die in einer verlassenen Scheune gefunden wurde, Henrietta Hoffman erkennt. Hattie, die einzige Tochter seines besten Freundes, die für Del fast wie ein eigenes Kind war. Er schwört, ihren Mörder zur Strecke zu bringen, doch je tiefer Del nachforscht, umso mehr wird alles erschüttert, was er über Hattie zu wissen meinte. Offenbar hatte die junge Frau viele Gesichter, und sie spielte ein gefährliches Spiel – mit einem viel zu hohen Einsatz …

 

Sonntag, 25. März 2018

Kurzrezension: Flirting with Disaster von Annie Kelly

Titel: Flirting with Disaster

Band: 1 von ?

Autorin: Annie Kelly

Übersetzer: Michael Schickenberg

Verlag: Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl: 288

ISBN-10: 3499272636

ISBN-13: 978-3499272639

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Sie ist seine Lehrerin …
... aber er erteilt ihr eine prickelnde Lektion.

Damit hat Hyacinth nun wirklich nicht gerechnet: Als sie ihren Job als Lehrerin antritt, sitzt in ihrer Klasse ausgerechnet der gutaussehende Kerl, dem sie eine Woche zuvor in einem Club beim Bodypainting nähergekommen ist! Dabei kam Smith Asher ihr gar nicht wie ein Schüler vor.
Hyacinth ist klar, dass sie jede Verbindung zu ihm so schnell wie möglich kappen muss, wenn sie nicht beide in Schwierigkeiten geraten wollen. Zudem scheint Smith irgendetwas mit den Drogengeschäften zu tun zu haben, die an der Schule vor sich gehen. Doch bald wird das Verlangen zu groß, um es weiter zu ignorieren …

Der erste Band der unwiderstehlichen «Flirting with Disaster»-Serie.

 

Samstag, 24. März 2018

Kurzrezension: Immer wenn du schläfst von Jaye Ford

Titel: Immer wenn du schläfst

Autorin: Jaye Ford

Übersetzerin: Marie - Luise Bezzenberger

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 3442486149

ISBN-13: 978-3442486144

Preis: 10,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Nach einem Schicksalsschlag beginnt Carly Townsend ein neues Leben. In der Hoffnung, die schrecklichen Erinnerungen zurückzulassen, zieht die junge Frau in eine andere Stadt und geht wieder zur Uni. Eines Nachts kurz nach ihrem Einzug wacht Carly auf. Sie fühlt sich benommen, blickt in die Dunkelheit – und auf die Silhouette eines Mannes. Panisch tastet sie nach ihrem Handy, da ist der Mann plötzlich verschwunden. Eine Woche später dringt der Fremde erneut in ihre Wohnung ein, und Carly ist ihm schutzlos ausgeliefert. Doch niemand glaubt ihr – die Polizei findet keine Einbruchsspuren, alle Fenster und Türen sind stets verschlossen. Derweil ist sie allein – mit der Angst vor jeder kommenden Nacht …

 

Freitag, 23. März 2018

Rezension: Frauensprechstunde von Dr. med. Silke Bartens und Dr. med. Werner Bartens

 

Titel: Frauensprechstunde

Autoren: Dr. med. Silke & Werner Bartens

Verlag: Droemer HC

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3426276259

ISBN-13: 978-3426276259

Preis: 24,99 Euro 











Inhalt: 

Sexualität, Geburt, Schwangerschaft, Wechseljahre – das sind Themen die alle Frauen beschäftigen. Frauensprechstunde von Silke und Werner Bartens ist das richtungsweisende moderne Gesundheitsbuch für Frauen, das nicht nur aktuelle Schulmedizin und Naturheilkundeverfahren klar verständlich und kompetent präsentiert, sondern Rat gibt und Alternativen aufzeigt.

Wenn Frauen die Sprechstunde von Dr. Silke Bartens besuchen, geht es nicht mehr nur um die klassischen Frauenthemen, sondern immer öfter um intime, ästhetische Gesundheits- und Schönheitsfragen. Frausein ist eine äußerst komplexe Angelegenheit geworden. Schon in der Pubertät beschäftigen sich Mädchen mit sexuellen Schönheitsidealen. Die Pille scheint sich in ein Lifestyle-Produkt mit zahlreichen Wirkungen inklusive Nebenwirkungen verwandelt zu haben. Schwangere werden heute so gut betreut wie nie zuvor. Warum gibt es aber immer weniger risikofreie Schwangerschaften und immer mehr terminierte Kaiserschnitte? Kann die reife Frau ohne Hormone durch die Wechseljahre kommen? Und wie reagiert sie auf Arzneimittel und Therapieempfehlungen der Industrie?
Frauensprechstunde ein wegweisendes Gesundheits- und Wohlfühlbuch für Frauen von 13 bis 93 Jahren, das alle diese relevanten weiblichen Themen aus schulmedizinischer sowie naturheilkundlich komplementärer Sicht umfassend und kritisch behandelt.

 

Donnerstag, 22. März 2018

Literatur Zitate # 36



"Bücher sind wie Freunde, mit dem Vorteil, dass sie 

einen nicht verraten und nicht launisch sind."

 

 

 

Aus: "Bücher für die einsame Insel" von F. Armanet

Seite: 38 ; Zeile: 20 - 21

Kurzrezension: Einzig von Kathryn Evans

Titel: Einzig 

Autorin: Kathryn Evans

Übersetzerin: Sabine Reinhardus

Verlag: Fischer Kinder - und Jugendtaschenbuch

Seitenzahl: 368

ISBN-10: 3733502973

ISBN-13: 978-3733502973

Preis: 12,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Stell dir vor, dein Leben dauert nur 365 Tage.
Danach übernimmt jemand anderes dein Leben: deine Clique, deinen Freund – alles, von dem du meinst, dass es einzig und allein dir gehört …
Die sechzehnjährige Teva scheint ein vollkommen normales Mädchen zu sein. Nicht einmal ihr beste Freundin Maddy oder ihr Freund Ollie ahnen, dass sie nicht ist, was sie vorgibt zu sein. Dass Teva sie anlügt, an jedem einzelnen Tag. Dass sie nur eine von vielen ist. Zu Hause warten ein Dutzend jüngere Versionen von ihr, für immer und ewig acht, neun oder zehn Jahre alt. Weggesperrt, nachdem sie 365 Tage lang so getan haben, als würden sie ein ganz normales Leben leben.

Teva ist nicht bereit, ihre Freiheit und ihre Freunde aufzugeben, doch ihre Zeit läuft langsam ab. Nummer Siebzehn wartet nur darauf, endlich an die Reihe zu kommen. Tee beschließt, dass es ein Ende haben muss. Sie wird kämpfen, koste es, was es wolle …

Eine einzigartige Mischung aus Thriller und Sci-Fi – und ein Pageturner ab der ersten Seite!

 

Mittwoch, 21. März 2018

Rezension: Fire & Frost - Vom Eis berührt von Elly Blake

Titel: Fire & Frost - Vom Eis berührt

Band: 1 von ?

Autorin: Elly Blake 

Übersetzerin: Yvonne Hergane

Verlag: Ravensburger

Seitenzahl: 416

ISBN-10: 3473401579

ISBN-13: 978-3473401574

Preis: 17,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

*** Band 1 der Bestseller-Romantasy-Trilogie aus den USA ***

Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt …

 

Dienstag, 20. März 2018

Rezension: Das Haus am Sunset Lake von Tasmina Perry # Werbung

Titel: Das Haus am Sunset Lake

Autorin: Tasmina Perry

Übersetzerin: Babette Schröder

Verlag: Blanvalet 

Seitenzahl Print: 416

ASIN: B077BWZQCT

Preis: 8,99 ( Ebook )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Der perfekte Roman für einen entspannten Sommertag ...

Savannah 1995: Ein herrlicher Sommer liegt vor Jennifer Wyatt, als sie mit dem Collegeabschluss in der Tasche nach Casa D'Or zurückkehrt – der verwunschenen Südstaatenplantage am Sunset Lake, die seit Generationen im Besitz ihrer Familie ist. Zwanzig Jahre später ist Casa D’Or verlassen, und Jennifer hat die Tür zu ihrer Vergangenheit fest verschlossen. Zu schmerzlich sind die Erinnerungen an jenen letzten Sommer. Doch dann tritt plötzlich Jim wieder in ihr Leben – der Mann, dem sie damals ihr Herz schenkte. Das Wiedersehen wühlt alte Erinnerungen auf und enthüllt die dunklen Geheimnisse, die das Haus seit jenem tragischen Sommer birgt …  

 

Montag, 19. März 2018

Neuzugänge im März # 2 # Werbung

Hallo ihr LiteraturliebhaberInnen, 

heute möchte ich euch den zweiten Teil meiner Neuzugänge im März zeigen. Ich bin so gespannt auf jedes der Bücher und freue mich schon riesig darauf sie ganz bald zu lesen.

Kennt ihr schon manche der Bücher? Oder wollt ihr die eine oder andere Geschichte selbst noch lesen? Ich freue mich auf eure Kommentare. 

Liebste Grüße, eure Petra

 

Sonntag, 18. März 2018

Kurzrezension: Tödliche Sehnsucht von Sandra Brown

Titel: Tödliche Sehnsucht

Autorin: Sandra Brown

Übersetzer: Christoph Göhler

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 376450563X

ISBN-13: 978-3764505639

Preis: 19,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Wie weit geht man, um die zu schützen, die man am meisten liebt?
Crawford Hunt will seine Tochter zurück. Nach dem Tod seiner Frau befindet sich der Texas Ranger in einer Abwärtsspirale, ist zu Büroarbeit degradiert worden und musste seine fünfjährige Tochter wegen eines Gerichtsbeschlusses weggeben. Jetzt hat er sein Leben wieder im Griff, doch das Schicksal seiner kleinen Familie liegt in den Händen von Richterin Holly Spencer. Die erkennt zwar, dass er sein Kind über alles liebt, ist aber unsicher, ob er die Verantwortung wirklich übernehmen kann. Hollys Meinung ändert sich jedoch schlagartig, als während der Anhörung ein bewaffneter Mann auftaucht und Crawford sie gerade noch vor einer Kugel retten kann. Doch der Täter wird nicht gefasst und bleibt eine Bedrohung. Crawford will Holly beschützen – aber die verbotene Anziehungskraft zwischen den beiden macht ihm das nicht leicht … 

 

Samstag, 17. März 2018

Rezension: Der Himmel in deinen Worten von Brigid Kemmerer

Titel: Der Himmel in deinen Worten

Autorin: Brigid Kemmerer

Übersetzerin: Henriette Zeltner

Verlag: Harper Collins

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3959671644

ISBN-13: 978-3959671644

Preis: 16,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Immer hat Juliet Briefe an ihre Mutter geschrieben – selbst nach deren Tod vor Monaten hinterlässt sie ihr Nachrichten am Grab. Eines Tages findet sie eine Antwort: von einem Jungen, der genauso verzweifelt ist wie sie. Spontan schreibt sie zurück, und der Gedankenaustausch wird ihr zunehmend wichtiger. Doch dann erfährt Juliet, wem sie ihre tiefsten Gefühle offenbart hat. Sie kann nicht fassen, dass die Worte, die sie so berührt haben, von einem Loser wie Declan stammen. Oder ist seine raue Fassade nur ein Schutz, hinter dem sich eine verletzliche Seele verbirgt?

 

Freitag, 16. März 2018

Bücher sind am glücklichsten, wenn sie gelesen werden! *Nr. 4 am 16.03.2018*



 

1. Welches SuB - Buch hast du als letztes gelesen? Verrate uns in wenigen Sätzen, 

     wie es dir gefallen hat. 


2. Welches Buch ist neu zu deinem SuB hinzugekommen und wie ist der aktuelle 

    Stand deiner ungelesenen Bücher?

 

3. Lies ein Buch mit einem überwiegend weißen Cover.

Kurzrezension: Seven Nights - New York von Jeanette Grey

Titel: Seven Nights - New York

Band: 2 von 3

Autorin: Jeanette Grey

Übersetzerin: Babette Schröder

Verlag: Diana

Seitenzahl: 448

ISBN-10: 3453422023

ISBN-13: 978-3453422025

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Kates stürmische Romanze mit Millionär Rylan hat ihr Leben auf den Kopf gestellt. Hart ist sie gefallen, als sie ihm schenkte, was vorher noch keiner bekam: ihr Vertrauen. Sein Geheinmnis hat alles zerstört, und Kate floh nach New York. Doch der Gedanke an Rylan und die prickelnden Stunden mit ihm lässt sie nicht los. Auch Rylan kann Kate nicht vergessen. Die Frau, die ihn das erste Mal fühlen ließ. Er ist fest entschlossen, sie zurückzugewinnen und folgt ihr nach New York. Im Gepäck hat er einen Deal für Kate: Noch eine gemeinsame Woche, noch eine Chance für ihn. Jetzt liegt es an ihm, der Frau seiner Träume zu beweisen, dass er der perfekte Mann für sie ist ...

 

Donnerstag, 15. März 2018

Neuerscheinungen im April 2018 # 3 # Werbung

Hallo meine Lieben, 

heute habe ich den letzten Teil der Neuerscheinungen im Monat April für euch! 

Und dank dieser Titel ist meine Wunschliste ein bisschen angewachsen: "Nevernight - Das Spiel", "Irgendwas von dir", "Ein Sommer in den Hamptons", "Es geschah in dunkler Nacht", "Der Neue", "Was ihr nicht seht", "Was im Leben wichtig ist" und "Die Heimkehrer".

 

Welches Buch spricht euch am meisten an? Welche Titel schaffen es auf eure Wunschliste? Lasst mir auch gerne Empfehlungen da, wenn ich ein tolles Buch übersehen habe. Ich freue mich auf eure Kommentare!

Liebe Grüße, eure Petra

 

Mittwoch, 14. März 2018

Literatur Zitate # 35



"Nicht Zeit oder Gelegenheit entscheiden, ob dir jemand nahe ist, 

sondern einzig die Wesensart. 

Bei manchen Menschen würden sieben Jahre nicht ausreichen, sie 

miteinander vertraut zu machen, und bei anderen 

sind sieben Tage mehr als genug."

 

 

 

Aus: "Vernunft & Gefühl" von Jane Austen

Seite: 60 ; Zeile: 28 - 32

Dienstag, 13. März 2018

Rezension: Dein Leben gegen Meins von Liv Constantine

Titel: Dein Leben gegen Meins

Autorin: Liv Constantine

Übersetzer: Alexander Weber

Verlag: Harper Collins

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3959671539

ISBN-13: 978-3959671538

Preis: 14,99 Euro










 

Inhalt:

 Amber hat es satt, unsichtbar zu sein. Sie will Daphnes perfektes Leben, ihr Geld, ihre Häuser, doch vor allem will sie ihren Mann: den attraktiven und extrem erfolgreichen Jackson Parrish.
Und sie wird nicht ruhen, bis sie Daphnes Platz eingenommen hat.
Daphne hatte nicht immer Angst vor ihrem Mann. Doch seit Langem ist Daphnes Leben die Hölle. Bis sie eine neue Freundin findet: Amber.

 

Montag, 12. März 2018

Neuerscheinungen im April 2018 # 2 # Werbung

Hallo meine Besten, 

heute habe ich den zweiten Teil der Neuerscheinungen im Monat April für euch! 

Und diese Bücher haben sich zu den anderen auf meine Wunschliste gesellt: "Im Schatten von San Marco", "Das schönste Mädchen der Welt", "Auf Liebe gebaut", "Dangerous Rush" und "Hinter den Türen".

 

Welches Buch spricht euch am meisten an? Welche Titel schaffen es auf eure Wunschliste? Lasst mir auch gerne Empfehlungen da, wenn ich ein tolles Buch übersehen habe. Ich freue mich auf eure Kommentare!

Liebe Grüße, eure Petra

 

Sonntag, 11. März 2018

Rezension: Nachts kommt der Tod von Linwood Barclay

Titel: Nachts kommt der Tod

Autor: Linwood Barclay

Übersetzerin: Silvia Visintini

Verlag: Knaur TB

Seitenzahl: 560

ISBN-10: 3426515962

ISBN-13: 978-3426515969

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Tod einer Doppelgängerin - "Ein Killer von einem Thriller." New York Times

Cal Weaver, ein Privatdetektiv, fährt in einer regnerischen Nacht nach Hause. Auf einem Parkplatz klopft eine junge, nervös wirkende Frau an die Windschutzscheibe und bittet ihn, sie mitzunehmen. Cal hat Bedenken, fährt den Teenager aber zu einer Bar. Ein großer Fehler - denn am nächsten Morgen ist die Anhalterin verschwunden, ihre Freundin wird tot aufgefunden. Und der Verdacht fällt auf Cal ...

 

Samstag, 10. März 2018

Neuzugänge im März 2018 # 1 # Werbung

Hallo meine Lieben, 

heute möchte ich euch meine ersten Neuzugänge im März zeigen. Ich bin so gespannt auf jedes der Bücher und freue mich schon riesig darauf sie ganz bald zu lesen. Der März ist ja wieder der absolute Traum für Büchermenschen, denn unzählige tolle Bücher erscheinen. Auch bei mir wird es daher diesen Monat sicherlich etwas mehr mit den Neuzugängen. Geht euch das auch so?

Kennt ihr schon manche der Bücher? Oder wollt ihr die eine oder andere Geschichte selbst noch lesen? Ich freue mich auf eure Kommentare. 

Liebste Grüße, eure Petra

 

Kurzrezension: Game of Passion von Geneva Lee

Titel: Game of Passion

Band: 2 von ?

Autorin: Geneva Lee

Übersetzerin: Charlotte Seydel

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 288

ISBN-10: 3734104823

ISBN-13: 978-3734104824

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen … 

 

Donnerstag, 8. März 2018

Literatur Zitate # 34



"Gebrauchte Bücher machten ihn nervös, nicht nur

wegen der Bakterien und der vielen schmutzigen Hände wegen, die sich in der 

Vergangenheit vermutlich an ihnen vergriffen hatten, sondern auch, weil diese

Bücher soetwas wie Erfahrung besaßen - Erfahrung mit dem Gelesen - Werden.

Selbstbewußte, resolute Bücher, die sich ihrer Wirkung voll bewußt waren, die 

Augustus vielleicht mit früheren Lesern verglichen, klügeren, einsichtigeren, 

als er je sein würde.

Das war natürlich alles Unsinn, hinderte ihn aber nicht daran sich in Gegenwart so 

vieler belesener Bücher mulmig zu fühlen."

 

 

 

Aus: "Gray" von Leonie Swan

Seite: 86 ; 3. Absatz

Mittwoch, 7. März 2018

Neuerscheinungen im April 2018 # 1 # Werbung

Hallo meine Lieben, 

heute habe ich den ersten Teil der Neuerscheinungen im Monat April für euch! 

Und diese Bücher haben sich zu den anderen auf meine Wunschliste gesellt: "Jinx", "Post Mortem - Spur der Angst", "Männer und andere Ballaststoffe", "Die Beschwörung des Lichts", "Die Sterne an unserem Himmel" und "Dieses Leben gehört: Alan Cole".

 

Welches Buch spricht euch am meisten an? Welche Titel schaffen es auf eure Wunschliste? Lasst mir auch gerne Empfehlungen da, wenn ich ein tolles Buch übersehen habe. Ich freue mich auf eure Kommentare!

Liebe Grüße, eure Petra

 

Dienstag, 6. März 2018

Bücher sind am glücklichsten, wenn sie gelesen werden! *Nr. 3 vom 02.03.2018*



 

1. Welches SuB - Buch hast du als letztes gelesen? Verrate uns in wenigen Sätzen, 

     wie es dir gefallen hat. 


2. Welches Buch ist neu zu deinem SuB hinzugekommen und wie ist der aktuelle 

    Stand deiner ungelesenen Bücher?

 

3. Lies ein Buch mit einem Mann/Jungen auf dem Cover

 

Anmerkung: Aufgrund von Krankheit, leider etwas verspätet. Sorry. 

Montag, 5. März 2018

Kurzrezension: Constellation - Gegen alle Sterne von Claudia Gray

Titel: Constellation - Gegen alle Sterne 

Band: 1 von ?

Autorin: Claudia Gray

Übersetzerinnen: C. Prummer - Lehmair, H. Horn

Verlag: CBJ

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 3570174395

ISBN-13: 978-3570174395

Preis: 18,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?

 

Sonntag, 4. März 2018

Kurzrezension: Noch so eine Tatsache über die Welt von Brooke Davis

Titel: Noch so eine Tatsache über die Welt

Autorin: Brooke Davis

Übersetzerin: Ulrike Becker

Verlag: Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl: 288

ISBN-10: 354828700X

ISBN-13: 978-3548287003

Preis: 10,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Millie ist sieben, als sie ihr erstes totes Ding findet, Rambo, ihren Hund. Von da an führt sie Buch über alles, was auf der Welt verlorengeht. Darauf, dass sie auch ihren Dad in ihr Buch der toten Dinge eintragen muss, war sie überhaupt nicht vorbereitet, und auch nicht darauf, dass ihre Mom im Kaufhaus nur kurz weggeht und nicht wiederkommt. Karl ist siebenundachtzig, als sein Sohn ihn ins Altersheim bringt. Hier wird er nicht bleiben, denkt Karl, und kurz darauf haut er ab. Erst mal ins Kaufhaus, bis sich was Besseres findet. Dort trifft er Millie. Agatha ist zweiundachtzig und geht nicht mehr aus dem Haus, seit ihr Mann gestorben ist. Halb versteckt hinter Gardine und Efeu sitzt sie am Küchenfenster und beschimpft Passanten. Bis das kleine Mädchen von gegenüber zurückkommt, allein ... Ein Roman über drei, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch gemeinsam zurück ins Leben und zur Liebe finden.

 

Samstag, 3. März 2018

Mein Lesevorhaben für den März 2018 # Werbung

Hallo meine Besten!

Für den noch ganz frischen März habe ich mir wieder ein paar Bücher rausgesucht, die ich gerne lesen möchte. Mal schauen, wie es so mit meiner Planung läuft, denn manchmal greife ich auch spontan zu anderen Titel. Aber ich möchte versuchen mich vorwiegend daran zu halten. 2 Bücher ( nicht auf den Bildern ), die ich auf jeden Fall lesen möchte sind "Finsterhoven" und der 2. Band von "Magisterium". Wahrscheinlich werde ich auch noch ein bisschen schieben, da ich mir dieses Mal bestimmt zuviel vorgenommen habe, da ja noch ein paar Bücher im Laufe des Monats eintrudeln;-)

Kennt ihr schon manche der, von mir ausgewählten, Bücher? Was wollt ihr im März unbedingt lesen?

Lasst mir doch einen Kommentar da, ich würde mich sehr freuen! 

Liebe Grüße, Petra

 

Freitag, 2. März 2018

Kurzrezension: Der Schattengarten von Anna Romer

Titel: Der Schattengarten

Autorin: Anna Romer

Übersetzer: R. de Hollanda & pociao

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 344248684X

ISBN-13: 978-3442486847

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Nach einigen Jahren in London kehrt Lucy Briar wieder nach Melbourne zurück. Sie möchte ein ruhiges Leben führen, doch als ihr Vater Ron einen Unfall hat, holt sie ihre Vergangenheit ein. Lucys Vater bittet sie, in Bitterwood Park, dem mittlerweile halb verfallenen Anwesen der Familie, nach einem alten Fotoalbum zu suchen. Mit Bitterwood verbindet Lucy böse Erinnerungen und düstere Träume, die sie seit ihrer Kindheit quälen. Auf der Suche nach dem Album entdeckt sie schließlich ein schreckliches Geheimnis. Und sie muss sich endlich ihren Dämonen stellen ...

 

Donnerstag, 1. März 2018

Rezension: Im Kopf des Mörders - Kalte Angst von Arno Strobel

Titel: Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Band: 2 von 3

Autor: Arno Strobel

Verlag: Fischer Taschenbuch

Seitenzahl: 368

ISBN-10: 359629617X

ISBN-13: 978-3596296170

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: „Erzähl es den anderen.“
Und jetzt der Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie. Siegfried Fissmann, einer der Patienten dort und selbst ein verurteilter Mörder, sagt diese Morde genau voraus. Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf Fissmann einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben. Auch wenn das bedeutet, dass er selbst an die Grenzen seiner psychischen Belastbarkeit gerät …