Donnerstag, 25. Januar 2018

Rezension: Sturzflug von Alex Kava

Titel: Sturzflug

Band: 3 von ?

Autorin: Alex Kava

Übersetzerin: Sabine Schilasky

Verlag: Diana

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3453359569

ISBN-13: 978-3453359567

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

In Chicago springt ein Mann aus dem dreizehnten Stock eines Hotels. Kurz darauf werden Hunderte von toten Schneegänsen auf einem See in der Nähe des Missouri entdeckt. Als Ryder Creed mit seinem Spürhund schließlich die Leiche einer jungen Frau findet, ahnt er noch nicht den unheilvollen Zusammenhang zwischen diesen Fällen. Mit FBI-Profilerin Maggie O’Dell an seiner Seite gerät er der Wahrheit auf die Spur und mitten hinein in die Jagd nach einem der kaltblütigsten Killer der USA.

 

 

Meine Meinung: 

"Sturzflug" ist der dritte Band der Thrillerreihe um Ryder Creed, geschrieben von der Autorin Alex Kava. Da mir die ersten beiden Bände, vorallem wegen den Inhalten um die Spürhunde super gefallen haben, wollte ich gerne wissen wie es mit Ryder und seinen süßen Vierbeinern weitergeht. 

 

In diesem Teil der Reihe bekommt es Ryder Creed mit einem Fall zu tun, der auch sein Leben und das seiner Hunde gefährden könnte. Bei einer Suche nach einer jungen Frau finden sie ihre Leiche und können zunächst noch nicht ahnen, dass der vermeintliche Suizid eines Mannes in New York und der Tod von hunderten von Schneegänsen, damit in Verbindung stehen. Die FBI Profilerin Maggie O' Dell ermittelt an seiner Seite und verfolgt weiter die Spuren einer kaltblütigen Killerin, die bisher noch nicht gefunden werden konnte ...


 

 

Der Einstieg in diesen Thriller ist mir gut gelungen. Ich war direkt wieder von dem schönen und flüssigen Schreibstil von Alex Kava angetan und habe das Lesen sehr genossen. Bei diesem Band der Reihe muss ich jedoch sagen, dass man ihn besser nicht lesen sollte, ohne den vorigen Teil zu kennen. Es gibt einige wichtige Aspekte, die einem sonst beim Verständnis fehlen würden. Dieser dritte Band ist am Ende zum größten Teil abgeschlossen, aber es gibt auch Inhalte, die sicherlich im Folgeband zum tragen kommen werden. 


Die Handlung ist interessant und mit den verschiedenen Erzählsträngen spannend gestaltet, was mir super gefallen hat. Ich habe mitgefiebert und bei der Thematik eine richtige Gänsehaut bekommen. Lediglich das Finale wurde mir ein kleines bisschen zu schnell abgehandelt. Hier hätte man noch ein bisschen mehr rausholen können. Ansonsten war ich wieder sehr von den toll ausgearbeiteten Charakteren angetan und insbesondere von der Thematik um die Spürhunde und Ryder.


Die Emotionen kommen in diesem Thriller am stärksten durch die beängstigende Thematik und ihre unberechenbaren Folgen zum tragen. Mit dem Wissen, dass es sowas schon jahrelang auch in der Realität gibt ist das eine Handlung, die schon sehr unter die Haut geht und mich auch mehr als einmal nachdenklich gemacht hat. Die Liebesgeschichte ist in diesem Band eigentlich nicht vorhanden, aber ich habe es genau so für diese Geschichte als passend empfunden. Dennoch bin ich neugierig was die Fortsetzungen diesbezüglich noch bringen werden. 


Positiv: 

* flüssiger und angenehm zu lesender Schreibstil

* guter Spannungsaufbau

* tolle Ausarbeitung der Charaktere

* realitätsnahe Inhalte, die Gänsehaut bescheren


Negativ: 

* das Ende hätte, für mich, etwas ausführlicher sein dürfen


"Sturzflug" ist eine spannende Fortsetzung der Reihe, die mir super Lesestunden beschert hat und meine Vorfreude auf den Folgeband steigert.