Sonntag, 25. Juni 2017

Kurzrezension: Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling

Titel: Der kleine Laden der einsamen Herzen

Autorin: Annie Darling

Übersetzerin: Andrea Brandl

Verlag: Penguin  

Seitenzahl: 400

ISBN-10: 3328100989

ISBN-13: 978-3328100980

Preis: 10,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

 

 

 

 Lesegrund: 

Dieses Buch ist mir dank seines Titels direkt aufgefallen und der Klappentext tat dann sein übriges meine Neugier auf diese Geschichte anzufachen. 

 

Handlung: 

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Posy Morland. Posy's Leben scheint sich, als sie einen kleinen, etwas heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, endlich zum Guten zu wenden. Ihr Plan ist simpel, denn Posy möchte in dem Laden nach der Neueröffnung nur Liebesromane mit Happy Ends verkaufen. Aber da ist noch Sebastian, der unverschämte Enkelsohn der verstorbenen Besitzerin, und der hat andere Pläne für den Laden, die er unbedingt umsetzen will. Für die Stolpersteine, die er ihr in den Weg legt, rächt sich Posy in Romanform und Sebastian spielt eine der Hauptrollen ...

 

Schreibstil: 

Der Schreibstil von Annie Darling hat mir recht gut gefallen. Die Autorin schreibt nicht mit allzu vielen Schnörkeln, aber dennoch waren mir manche Ausführungen leider etwas zu langatmig. 



Charaktere: 

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir gut gefallen. Manchmal gab es zwar das ein oder andere Klischee, zum Beispiel bei Sebastian, aber ansonsten fand ich einige der Charaktere sehr gelungen. Die Nebencharaktere komplettieren das Bild und passen schön in das Setting des kleinen Buchladens.

 

Spannung: 

Den Spannungsbogen hat Annie Darling ganz gut gehalten. Ich hatte mir eine leichte Liebesgeschichte vorgestellt, die nicht durch Spannung glänzt, aber bei der man vorher weiß, was man sich erwarten kann und die habe ich auch bekommen. Lediglich manche Wiederholungen führten zu etwas langatmigen Passagen, was aber nicht allzu oft der Fall war. 

 

Emotionen:  

Die Emotionen hat die Autorin schön rübergebracht. Besonders gut fand ich, dass es auch einiges humorvolle gab. Hier war es mir leider nur manchmal ein bisschen zu gestreckt, weshalb ich mir etwas kürzere und prägnantere Schlagabtausch - Szenen gewünscht hätte. Dennoch konnte die Autorin mit dem Witz bei mir punkten. Ich gebe gute 3,5 Rosen und runde auf 4 auf.

 

"Der kleine Laden der einsamen Herzen" ist eine süße Liebesgeschichte, die mich mit ihren tollen Charakteren und dem humorvollen Schreibstil gut unterhalten hat!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen