Mittwoch, 24. Mai 2017

Rezension: Holmes & Ich - Unter Verrätern von Brittany Cavallaro

Titel: Holmes & Ich - Unter Verrätern

Band: 2 von ?

Autorin: Brittany Cavallaro

Übersetzerin: Anja Galic

Verlag: dtv

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3423761644

ISBN-13: 978-3423761642

Preis: 18,95 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Es geht weiter ...

Nachdem sie bei ihrem ersten Fall beinahe umgebracht wurden, kommen die Ferien Charlotte und Jamie ziemlich gelegen. Gemeinsam wollen sie ein paar Tage auf dem englischen Landsitz der Holmes‘ verbringen. Aber Charlotte ist nicht die einzige Holmes mit Geheimnissen, und die Atmosphäre bald sehr angespannt. Zudem knistert es heftig zwischen Charlotte und Jamie. Sind sie wirklich bloß Freunde? Als plötzlich Charlottes Onkel, Detektiv, wie es sich für einen Holmes gehört, verschwindet, ist das eine willkommene Ablenkung. Die beiden stürzen sich sofort in die Ermittlungen. Sein letzter Auftrag führt sie zu einem Kunstfälscherring. Erster Halt: Berlin. Erste Kontaktperson: August Moriarty – ehemaliger Schwarm von Charlotte und von vielen tot geglaubt ...

 

 

Meine Meinung: 

"Holmes & Ich - Unter Verrätern" ist der zweite Band der "Holmes & Ich" - Buchreihe von der Autorin Brittany Cavallaro. Nachdem mir der Auftaktband der Reihe richtig gut gefallen hatte, war für mich ganz klar, dass ich auf jeden Fall auch zum zweiten Teil der Reihe greifen werde. Gesagt, getan und hier verrate ich euch nun, wie es mir gefallen hat. 

 

In dieser Geschichte geht es um die Protagonisten Jamie Watson und Charlotte Holmes. Nachdem die beiden erst vor kurzem einen gefährlichen Fall gelöst haben, freut sich besonders Jamie auf die anstehenden Ferien. Die freien Tage verbringen die beiden gemeinsam zunächst bei Jamie's Familie und schließlich für einige Zeit auf dem englischen Landsitz der Familie Holmes. Jamie hat dort nicht nur mit der noblen Umgebung zu kämpfen und merkt schnell, dass Charlotte nicht die einzige ist, die in ihrer Familie Geheimnisse verbirgt. 

 

Als kurze Zeit darauf Charlotte's Onkel Leander spurlos verschwindet ist dies für die beiden eine willkommene Abwechslung von dem Gefühlschaos, dass sich mehr und mehr zwischen ihnen entwickelt. Doch damit nicht genug, denn als sie Leander's Spuren folgen führt sie dies nach Berlin und zu August Moriarty, Charlotte's erster großen Liebe ... 

 

 

Der Einstieg in diese Geschichte ist mir sehr gut gelungen. Der Schreibstil von Brittany Cavallaro hat mich auch in diesem zweiten Band komplett überzeugt, da das Buch flüssig zu lesen ist, die Autorin aber daneben auch mit bildhaften und nicht zu einfach gehaltenen Beschreibungen überzeugen konnte. Da die Handlung des ersten Bandes komplett in sich abgeschlossen war, war ich besonders neugierig mit welchem Fall oder welchen Fällen es Jamie Watson und Charlotte Holmes in diesem Teil der Reihe zu tun bekommen würden. 

 

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir sehr gut gefallen. Ich mag beide Charaktere gerne, aber in dieser Geschichte hatte ich auch manchmal meine Probleme mit ihnen. Besonders die Liebesgeschichte hatte mir ein paar zu oft wiederholte Ansätze, die manchmal ein wenig langatmig auf mich wirkten und auch nicht immer nachvollziehbar waren. Facettenreich war jede und jeder Charaktere in diesem Buch, nicht nur die Protagonisten - auch die Nebencharaktere werden mir sicherlich länger im Gedächtnis bleiben. 

 

Der Kriminalfall war nicht ganz so spannend, wie die actionlastige Handlung im ersten Teil, aber er glänzte, für mich, durch die verschiedenen losen Fäden, die mich miträtseln liessen und erst ganz am Ende in eine völlig überraschende Auflösung mündeten! Das Finale bietet Action, Emotionen und Überraschungen, aber leider ist es teilweise offen gehalten und ein Handlungsstrang endete in einem fiesen Cliffhanger. Ich hoffe jedenfalls darauf, dass bald ein dritter Band folgt, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht mit Jamie und Charlotte.

 

Positiv: 

* flüssiger und bildhafter Schreibstil

* tolle Atmosphäre

* facettenreiche Charaktere

* raffiniert verwobene Handlungsstränge mit überraschender Auflösung

 

Negativ: 

* die Liebesgeschichten Anteile wurden sehr oft wiederholt und wirkten oftmals 

   etwas langatmig

 

"Holmes & Ich - Unter Verrätern" ist ein guter Jugendkrimi, mit einer tollen Atmosphäre und zwei ganz besonderen Protagonisten. Ich habe die Geschichte gerne gelesen und freue mich auf Band 3!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen