Donnerstag, 25. Mai 2017

Kurzrezension: Calendar Girl - Berührt von Audrey Carlan

Titel: Calendar Girl - Berührt

Band: 2 von 4

Autorin: Audrey Carlan

Übersetzer: G. Stern, C. Sipeer & F. Ails

Verlag: Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl: 416

ISBN-10: 3548288855

ISBN-13: 978-3548288857

Preis: 12,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin - mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr ...

 

 


Lesegrund: 

Da mir im ersten Band der vierteilen Reihe die Idee gut gefallen hatte, wollte ich natürlich auch gerne wissen wie es mit Mia Saunders, in den noch folgenden Monaten, weitergeht.

 

Handlung: 

In diesem zweiten Teil ist die Protagonistin Mia Saunders ihrem Ziel ihren Vater zu retten schon ein Stückchen näher gekommen, aber es liegen noch einige Monate als Luxus Escort Girl vor ihr, bis sie die eine Million Dollar letztlich zusammen hat. Im April ist sie die Begleitung eines Baseball Stars, der gerne mehr möchte, als im Vertrag vereinbart ist und er ist gewohnt zu bekommen, was er will. Im Mai geraten Mia's Gefühle unter der Hawaiianischen Sonne in Aufruhr und im Juni verschlägt sie ihr Job nach Washington D.C., wo ihr ein spannender Einsatz auch Gefahr birgt ... 

 

Schreibstil: 

Der Schreibstil von Audrey Carlan hat mir auch in diesem zweiten Teil gut gefallen. Die Geschichte lässt sich problemlos und flüssig lesen und die Autorin behält den Touch Einfachheit und Lockerheit bei.



Charaktere: 

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir wieder recht gut gefallen, aber den erhofften Tiefgang konnte ich auch in diesem zweiten Band noch nicht entdecken. Ich fand es gut, dass Audrey Carlan bei den Männern ganz verschiedene Typen skizziert, aber bei der Protagonistin Mia blieb mir vieles zu sehr an der Oberfläche. Zudem würde ich mir langsam eine Weiterentwicklung bei ihr wünschen. 

 

Spannung: 

Von der Spannung her hat mich die Autorin mit dieser Geschichte leider nicht packen können. Ich habe die Handlung oftmals ziemlich flach empfunden und muss sagen, dass mir die Erotikpassagen ein bisschen zuviel des Guten waren. Ich hätte es schön gefunden mehr über die anderen, leider nur kurz, angerissenen Themen erfahren, die, in meinen Augen, mehr Potenzial hatten.

 

Emotionen:   

Die Emotionen hat Frau Carlan in Ansätzen gut dargestellt, aber ich hatte mehr als einmal große Probleme mit der Glaubhaftigkeit der dargestellten Gefühle. Mir lag der Fokus auch zu sehr auf der Sexschiene, sodass ich der Protagonistin die Emotionen leider nicht ganz abgekaufen konnte, was ich echt schade finde. 

 

"Calendar Girl - Berührt" hat mir leider nicht so gut gefallen, wie der Auftaktband. Vorallem in Sachen Handlung und Tiefgang habe ich vieles vermisst ... Ich hoffe, dass sich beides in Band drei wieder steigert!

 

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    das ist ja schade, dass keins der Bände an den Auftaktband gereicht hatten :( Man sieht in den Buchhandlungen immer diese Reihe, weshalb ich überlegt hatte mit dieser Reihe anzufangen, aber nach deiner Rezension klingt es besser, wenn ich lieber die Finger davon lasse

    Herzliche Grüße
    Blue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Blue,
      danke für deinen lieben Kommentar! Ich muss sagen die Reihe kann man lesen. Die Folgebände haben mir auch ein bisschen besser gefallen, aber ein richtiges Highlight war die Reihe für mich nicht.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen