Freitag, 7. April 2017

Rezension: Secret Sins - Stärker als das Schicksal von Geneva Lee

 

Titel: Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Autorin: Geneva Lee

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3734104777

ISBN-13: 978-3734104770

Preis: 12,99 Euro 









Inhalt: 

Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...
Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

 

 

Meine Meinung: 

"Secret Sins - Stärker als das Schicksal" ist ein Buch der Autorin Geneva Lee. Da die "Royal" - Buchreihe der Autorin ja ziemlich beliebt ist, wollte ich mir mal ein eigenes Bild von ihren Geschichten machen. Bei diesem Buch klang für mich der Klappentext wirklich vielversprechend und ich war voller Neugier, ob der Inhalt da auch mithalten würde.

 

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Faith Kane. Faith ist eine alleinerziehende, junge Mutter und hält sich und ihren Sohn Max finanziell nur mühsam über Wasser. Zudem geht sie zu einer Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und trifft dort eines Tages auf einen Mann, der ihr, seit Jahren eingeschlafenes, Interesse am anderen Geschlecht, wieder auferstehen lässt. Jude Mercer ist aber nicht nur attraktiv, sondern auch noch freundlich und hilfsbereit. Zudem scheint auch Jude seine Geheimnisse zu haben und Faith ist sich schnell sicher, dass ein solcher Mann nur Ärger bedeuten kann ...

 


Der Einstieg in dieses Buch ist mir dank des lockeren und einfach gehaltenen Schreibstils von Geneva Lee sehr gut gelungen. Das Buch lässt sich problemlos und auch flüssig lesen, was mir gut gefallen hat. Die Handlung hat, für mich, einiges an Potenzial gehabt, welches aber leider nur sehr selten genutzt wurde. Ich fand die Thematik wirklich spannend und auch mal etwas anderes, aber letztendlich kam das Thema der Suchterkrankungen eher auf eine oberflächliche Weise vor, was ich schade fand. Hier hatte ich mir viel mehr Tiefgang erhofft. 

 

Die Situationen, die die Charaktere durchleben oder durchlebt haben waren sehr dramatisch, aber mich konnten sie nur bedingt überzeugen. Irgendwie wirkte hier einiges zu gewollt schicksalhaft auf mich und auch das Ende ist in punkto der Liebesgeschichte sehr absehbar. Manche Dinge in der Handlung haben bei mir nur Fragezeichen hervorgerufen und wirkten nicht authentisch auf mich. 

 

Die Charaktere hat Geneva Lee gut ausgearbeitet. Ich mochte es sehr, dass die Autorin ihnen Ecken und Kanten verpasst hat und auch wenn mir manches zu extrem dargestellt wurde war die Geschichte interessant. Das wovon ich mir aber viel mehr versprochen hatte waren die Emotionen. Ich hatte mir bei der Thematik eine Geschichte erwartet, die total unter die Haut geht. Das war hier leider nur bedingt der Fall, was mich etwas ernüchtert hat. Manche Szenen gingen mir durchaus nahe, aber es war mir persönlich zu selten, wirklich bewegend. Eine Ausnahme bot hier aber Faith' Sohn Max.

 

Positiv: 

* angenehmer und flüssiger Schreibstil

* interessante Buchidee

* gute Wendungen am Ende

 

Negativ: 

* die Liebesgeschichte ist mir zu vorhersehbar gewesen

* ich hätte mir weniger Drama und mehr Emotionen gewünscht 


 

"Secret Sins - Stärker als das Schicksal" ist ein Buch mit einer tollen Idee, deren Potenzial, meiner Meinung nach, aber leider nur bedingt genutzt wurde! 

 

1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    ich habe deine Rezension zu diesem Buch bei mir verlinkt. Falls du etwas dagegen hast, melde dich bitte einfach bei mir!

    Meine Rezension findest du hier :)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen