Samstag, 22. April 2017

Kurzrezension: Ein Kleid von Bloomingdale's von Jane L. Rosen

Titel: Ein Kleid von Bloomingdale's 

Autorin: Jane L. Rosen

Übersetzerin: Stefanie Retterbush

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 288

ISBN-10: 3442485118

ISBN-13: 978-3442485116

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

»Das Entscheidende bei einem Kleid ist die Frau, die es trägt.« Yves Saint Laurent
Im Kaufhaus Bloomingdale's weiß man, dass so manche Saison ein besonderes Kleid hervorbringt. Ein Kleid, das alle New Yorkerinnen tragen wollen. Ein Kleid, das Leben verändert. Wie das der schüchternen Natalie – seit ihr Exfreund sich neu verlobt hat, ist sie todunglücklich. Doch als sie in dem kleinen Schwarzen dem umwerfenden Hollywoodstar Jeremy Madison ins Auge fällt, nimmt ihr Leben eine turbulente Wendung. Auch die liebenswerte Felicia, die seit zwanzig Jahren heimlich für ihren Chef schwärmt, erlebt eine Überraschung. Und so macht das Kleid seinen Weg, heilt Herzen, lässt sie höher schlagen und führt sie auf wundersame Weise zusammen ...

 

 


Lesegrund: 

Die Idee des Buches hat mir richtig gut gefallen. Der Klappentext klang für mich nach einer interessanten und besonderen Geschichte und ich war sehr gespannt darauf!

 

Handlung: 

In dieser Geschichte geht es um ein besonderes Kleid aus dem Kaufhaus Bloomingdale's. Jeder der Angestellten weiß, dass manche Saison eines dieser Kleider hervorbringt und, dass jede Frau in New York dieses Kleid schließlich tragen will. Im Fall der schüchternen Natalie ist es ein kleines Schwarzes, welches dazu führt, dass sie dem Hollywoodstar Jeremy Madison sofort auffällt. Aber auch die sympathische Felicia stellt fest, dass die Magie dieses Kleides auch ihr Leben verändert ...
 

Schreibstil: 

Der Schreibstil von Jane L. Rosen hat mir ziemlich gut gefallen. Die Autorin schreibt über verschiedenste Charaktere und verbindet so, über das Kleid der Saison, die unterschiedlichen Geschichten geschickt miteinander. Durch die kurzen Kapitel und den flüssigen Schreibstil habe ich das Lesen sehr genossen!

 

 

Charaktere: 

Die Ausarbeitung der Charaktere fand ich gelungen. Man sollte sich allerdings durch die Thematik bewußt sein, dass es hier keine tiefschürfenden Facetten und große Überraschungen gibt. Für mich hat sich aber alles stimmig angefühlt und ich habe die verschiedenen Charaktere gern ein bisschen kennengelernt!

 

Spannung: 

Die Geschichte ist durch die verschiedenen Charaktere interessant, aber, in punkto Spannung, auch ziemlich vorhersehbar. Das hat mich aber nicht stark gestört, denn dieses Buch besticht durch andere Inhalte, die die mangelnde Spannung ein wenig abfedern!

 

Emotionen:  

Die Buchidee und die Verbindung, die durch das Kleid zwischen den verschiedensten Charakteren entsteht fand ich schon wunderbar. Ich habe die Entwicklungen auf der emotionalen Ebene sehr gerne mitverfolgt und es gab schon den ein oder anderen Moment, der emotional war. 

 

"Ein Kleid von Bloomingdale's" ist ein toller Roman mit einer schönen Idee, der mich auch in der Umsetzung überzeugen konnte! Wirklich lesenswert!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen