Mittwoch, 1. Februar 2017

Rezension: Nachts in meinem Haus von Sabine Thiesler

 

Titel: Nachts in meinem Haus

Autorin: Sabine Thiesler

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 3453269691

ISBN-13: 978-3453269699

Preis: 19,99 Euro 









Inhalt: 

Mord und Intrige in der Toskana
Tom ist ein anerkannter Kunstmaler, dazu reich und glücklich verheiratet. Alles läuft perfekt für ihn. Bis eines Nachts in seinem Haus etwas Schreckliches passiert. Unter Schock flieht er in ein toskanisches Bergdorf. Doch was ihm zunächst wie das Paradies erscheint, entpuppt sich schnell als Hölle. Tom hält das Alleinsein nicht aus, fühlt sich eingesperrt und verfolgt. Als er begreift, dass er niemandem mehr vertrauen kann, auch seinen Freunden nicht, ist es zu spät: Er trifft eine verhängnisvolle Entscheidung . . .

 

 

Meine Meinung: 

"Nachts in meinem Haus" ist ein Thriller der Autorin Sabine Thiesler. Nachdem mich ihr letztes Buch zwar nicht überzeugen konnte, ich aber der Autorin nocheinmal eine Chance geben wollte, habe ich zu dieser Geschichte gegriffen. Vorneweg kann ich Interessierten verraten, dass es sich mitnichten um einen Thriller handelt, meiner Meinung nach, nicht einmal um einen Spannungsroman.

 

In diesem Buch geht es um den Protagonisten Tom. Tom arbeitet erfolgreich als Kunstmaler und ist seit einer missglückten Beziehung zu erheblichem Reichtum gelangt. Zudem hat der Protagonist schließlich seine große Liebe geheiratet. Doch eines Tages passiert etwas, was seinen scheinbar perfekten Alltag und sein gesamtes Leben durcheinanderbringt. 

 

Unter Schock und auf anraten seines besten Freundes flüchtet Tom Hals über Kopf in ein toskanisches Bergdorf. Doch auch in dem ruhigen und kleinen Ort kommt Tom nicht zur Ruhe, stattdessen fühlt er sich eingesperrt und hat das Gefühl, dass ihn jemand verfolgt. Doch als er der Wahrheit auf die Spur kommt, scheint es für einen neuen Weg, schon zu spät zu sein ...

 

Der Einstieg in diese Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Sabine Thiesler's Schreibstil ist einfach gehalten und dadurch auch problemlos zu lesen. Es gibt verschiedene Handlungsstränge in dem Buch von denen ich mir eine Steigerung der Spannung erhofft hatte, die aber leider zu keinem Zeitpunkt aufgekommen ist. Wie ich zu Beginn schon anklingen liess, für mich ist dieses Buch wahrlich kein Thriller. 

 

Dennoch muss ich sagen, dass sich der Beginn und auch der Plot wirklich interessant angehört haben. Der recht spannende Beginn war allerdings schon nach wenigen Kapiteln wieder komplett verschwunden. Zunächst hatte ich noch die Hoffnung, dass die Handlungsstränge noch irgendetwas überraschendes liefern würden, aber dem war leider bis zum Ende gar nicht so. 

 

Die Charaktere konnten mich leider ebenfalls nicht überzeugen. Ich fand sie leider alle sehr blass und teilweise komplett nichtssagend, was mich enttäuscht hat. Was mich aber am meisten gestört hat war, dass die Story extrem vorhersehbar ist und die Handlungen der Charaktere teilweise unglaubwürdig und auch nicht nachvollziehbar sind. Sie wirkten auf mich oft zu gewollt, um ein bestimmtes Szenario zu erschaffen - glaubhaft war das allerdings nicht und auch nicht fesselnd oder nur spannend. 

 

Positiv: 

* guter Beginn und interessant wirkender Plot

 

Negativ: 

* die Charaktere waren sehr blass und unglaubwürdig

* die Handlung war zu vorhersehbar

* bis auf eine Szene zu Beginn gab es keinerlei Spannung

 

"Nachts in meinem Haus" kann ich leider nicht weiterempfehlen. Ich war besonders von der Vorhersehbarkeit der Handlung und der fehlenden Spannung enttäuscht! Sehr schade! Daher gibt es die zwei Sterne auch nur knapp, weil ich die Idee gut fand ... Leider, denn ich hätte gern mehr vergeben.

 

Kommentare:

  1. Huhu!

    Vor dem Buch habe ich gestern in meiner Lieblingsbuchhandlung gestanden - der Klappentext klingt so interessant, wie schade, dass der Inhalt da anscheinend nicht mithalten kann!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mikka,
      ja der Klappentext hat mich auch direkt angesprochen. Leider war es echt viel zu leicht abzusehen und hatte keinerlei Spannung:-( Total schade.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen