Montag, 20. Februar 2017

Rezension: Der König der Tiere von Jürgen von der Lippe

 

Titel: Der König der Tiere 

Autor: Jürgen von der Lippe

Verlag: Knaus

Seitenzahl: 224

ISBN-10: 3813507300

ISBN-13: 978-3813507300

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Blödsinn meets Tiefsinn – ein brillanter Spagat wie ihn nur Jürgen von der Lippe beherrscht
Jürgen von der Lippes Humor ist Kult – bei Lesern und Zuhörern. Und weils so schön war mit den „Balladen“, gibt es jetzt über 60 brandneue Geschichten: zum Lachen, Schmunzeln und gepflegten Sinnieren. In ihnen kombiniert der Autor Kalauer und Witze mit Philosophie und Sprachkritik und erzählt ebenso lustig wie hinterlistig von Kampf der Geschlechter, vom lieben Gott und der heilen wie unheilen Welt. 

 

 

Meine Meinung: 

"Der König der Tiere" ist ein Buch des Autors und Entertainers Jürgen von der Lippe. Ich mochte Jürgen von der Lippe schon immer echt gerne und als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von ihm erscheint, war mir schnell klar, dass ich es gerne lesen möchte ...

 

Der Einstieg in dieses Buch ist mir gut gelungen. Ich mochte den Schreibstil recht gerne und die Geschichten und Anekdoten lassen sich durchweg flüssig und problemlos lesen. Das Buch beinhaltet eine Vielzahl an Geschichten, die mir manchmal mehr, manchmal weniger gefallen haben. Es ist eine bunte Mischung, auch an Themen, was mir gut gefallen hat. Der Aufbau, die Geschichten von A- Z zu ordnen fand ich gut und irgendwie auch originell. 

 

 

Leider muss ich sagen, dass ich mir von manchen Geschichten viel mehr versprochen hatte. Am meisten hat es mich gestört, dass manches ziemlich niveaulos rüberkommt. Es gab aber auch einige witzige Stellen, die mich daran erinnerten, warum ich dieses Buch lesen wollte. 

 

Richtige Highlights habe ich, für mich persönlich, leider nicht entdecken können, aber ich habe auch diese kurzweilige Unterhaltung genossen. Die Themen sind vielfältig und originell, aber manches hatte ich schon hier oder da gehört, sodass einiges nicht wirklich neuartig auf mich wirkte. 

 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich die Storys und Anekdoten gut unterhalten haben. Den Erwartungen, die ich an den Inhalt hatte, wurden sie aber nur bedingt gerecht. 

 

Kommentare:

  1. Manches finde ich ja witzig, aber ich mag nicht, wenn der Humor unter die Gürtellinie geht.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Elke,
      ja das ist gar nicht so leicht da das richtige Maß zu finden. Humor der unter die Gürtellinie geht mag ich auch nicht:-(
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen