Mittwoch, 28. Dezember 2016

Rezension: Perfect - Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern

Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt?

Band: 2 von 2

Autorin: Cecelia Ahern

Übersetzerin: Christine Strüh

Verlag: Fischer Jugendbuch

Seitenzahl: 480

ISBN-10: 3841422365

ISBN-13: 978-3841422361

Preis: 18,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.
Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.  

 

 

 Meine Meinung: 

"Perfect - Willst du die perfekte Welt?" ist der zweite und abschließende Band der "Flawed/Perfect" Dilogie von der Autorin Cecelia Ahern. Nachdem mir der Auftaktband gut gefallen hatte, war ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil. Meine Intuition hat mir gesagt, dass er vielleicht sogar noch besser seien könnte. Und ob ich damit auch richtig lag?

 

Dieser zweite Band setzt beinahe nahtlos an den vorigen Band an, was mir den Einstieg sehr leicht gemacht hat. Ich fand es auch toll, dass die Teile zeitnah erschienen sind und ich so fast direkt weiterlesen konnte. Im ersten Band wurde Celestine als "fehlerhaft" gebrandmarkt und hat erleben müssen, wie es ist, als Mensch zweiter Klasse zu leben. Zudem macht Richter Crevan weiterhin Jagd auf sie, was Celestine dazu zwingt sich ständig zu verstecken. Als ihr Versteck auffliegt und sie weiter flieht nimmt Carrick endlich wieder Kontakt zu ihr auf und so machen die beiden sich gemeinsam auf den Weg, um Crevan blosszustellen und das Leben für alle Fehlerhaften zu verbessern ...

 


Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leichtgefallen, was vorallem an dem tollen und flüssigen Schreibstil von Cecelia Ahern liegt. Wie im ersten Band wird auch dieser aus der Sicht von Celestine erzählt. Zu Beginn ist die Handlung ein bisschen langatmig gewesen und zudem fand ich auch Celestine störend blass. Ich habe mich eine ganze Weile gefragt, wo ihre Stärke ist und warum sie alle anderen als eine Art Anführerin empfinden. Zu Beginn und auch im letzten Band habe ich davon nichts gemerkt. Nach der Hälfte des Buches ändert sich das aber ein bisschen, ab diesem Zeitpunkt hatte ich auch endlich das Gefühl, dass Celestine sich zu einem Charakter mit Tiefgang entwickelt, was ich toll fand. 

 

Die Handlung ist abwechslungsreich, aber auch ein bisschen vorhersehbar. Zudem wurden mir manche Themen und Geschehnisse zu sehr überzogen und zu schnell abgehandelt, sodass auch am Ende Fragen offengeblieben sind. Der Großteil der Geschichte hat mich jedoch überzeugen können und es gab auch ein paar Passagen, die mich komplett gefesselt haben. Ein großes Plus waren für mich auch die Erkenntnisse zum Thema Fehler und Fehlerhaftigkeit. Hier finden sich in den Worten der Autorin tolle Weisheiten, die sich auch ins reale Leben übertragen lassen und zum nachdenken anregen. 

 

Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und ich fand die Mischung aus guten Charakteren und Antagonisten gelungen, vorallem da auch die "guten" ihre Schattenseiten haben. Die Liebesgeschichte hat mich leider nicht überzeugt, vorallem weil ich einiges als zu abrupt und zu wenig glaubhaft empfunden habe. Da kamen für mich bei anderen Themen der Geschichte mehr Emotionen an. 

 

Positiv: 

* gute Ausarbeitung der Charaktere

* tolle Entwicklung der Protagonistin

* Themen die zum Nachdenken anregen

* schöner Schreibstil


Negativ: 

* die Liebesgeschichte hat mich nicht überzeugt

* Celestine blieb bis knapp zur Hälfte zu blass

* manche Geschehnisse wurden zu schnell abgehandelt und es blieben Fragen offen



"Perfect - Willst du die perfekte Welt" hat mir unterhaltsame Lesestunden beschert und mich durch manche Themen und Aussagen zum Nachdenken gebracht! 


Kommentare:

  1. Huhu Petra,

    meine Rezi zu Perfect ging heute auch online. Auch wenn ich über die Liebegeschichte kein Wort verloren hab, fand ich die dieses Mal eher glaubhaft, als sonst immer. Auch sind bei mir jetzt nicht wirklich fragen offen geblieben. Dass die Handlung manchmal etwas vorhersehbar ist, hab ich auch so gesehen, aber am Ende hat mich das nicht wirklich gestört.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,
      ich habe vor einer Weile auch deine Rezi gelesen und freu mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Ich fand Band 2 besser als den Auftakt.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Hi Petra :D

    Diese Reihe will ich auch noch unbedingt lesen, bin schon sehr gespannt, wie Cecilia Ahern ihre Dystopie-Welt aufgebaut hat! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessi,
      das ist super, dann bin ich gespannt, wie es dir gefallen wird!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen