Dienstag, 29. November 2016

Kurzrezension: Fire Girl - Gefährliche Suche von Matt Ralphs

Titel: Fire Girl - Gefährliche Suche

Band: 1 von 3?

Autor: Matt Ralphs 

Übersetzerin: Doris Hummel

Verlag: Bloomoon

Seitenzahl: 320

ISBN-10: 3845816406

ISBN-13: 978-3845816401

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Hazel Hooper hat die ersten zwölf Jahre ihres Lebens auf einer Waldlichtung verbracht, die von ihrer Mutter Hecate durch einen Zauberbannkreis von der Außenwelt abgeriegelt wurde.

Hazel sehnt sich danach, die Welt draußen kennenzulernen. Aber am allermeisten wünscht sie sich, endlich selbst magische Fähigkeiten zu entwickeln. Als ihre Mutter von einem gefährlichen Dämon entführt wird, erwachen Hazels Zauberkräfte - dennoch gelingt es ihr nicht, ihre Mutter zu retten.

Nun ist sie ganz auf sich allein gestellt – vielleicht nicht ganz allein, denn Hazel hat irrtümlich eine kleine Haselmaus verzaubert, die ihr nun als verlässlich missgelaunter Gefährte zur Seite steht. Gemeinsam machen sich das Mädchen und die Maus auf, um den Dämon zu verfolgen und Hecate zu befreien. Doch schnell muss Hazel feststellen, dass das Leben außerhalb der Lichtung weitaus gefährlicher ist, als sie angenommen hatte. Gnadenlose Hexenjäger bevölkern die Landstriche – und die wenigen verbliebenen Hexen schrecken nicht davor zurück, sich die Macht der gefährlichen Dämonen zunutze zu machen, um sich zu verteidigen.

Als Hazel den jungen David trifft, den Gehilfen des genialen - doch unglücklicherweise meist betrunkenen - Dämonenjägers Titus schöpft sie Hoffnung; doch sie ahnt noch nicht, dass der Junge und sein Meister auch berühmt dafür sind, Hexen aufzuspüren …

 

 

Buchidee: 

Wer fantastische Geschichten mag wird dieses Buch wahrscheinlich genauso interessant empfinden, wie es mir beim lesen des Klappentextes ging. Die Wesen, um die es in der Handlung geht sind mir zwar nicht unbekannt gewesen, aber der Plot war für mich komplett neuartig, was ich sehr gut fand.


Handlung: 

In diesem Buch geht es um die Protagonistin Hazel Hooper. Hazel hat schon seit langem den Wunsch, wie ihre Mutter Hecate, eine Trägerin zu sein. Doch zu ihrem großen Leidwesen hatte sie bisher keinerlei magische Fähigkeiten. Als Hazel's Mutter eines Tages von einem Dämon entführt wird, erwacht aber auch ihre Magie und es stellt sich heraus, dass sie eine Feuer Trägerin ist. Um ihre Mutter aus den Fängen ihres Entführers zu befreien muss Hazel jedoch den Schutz des Zauberbannkreises ihrer Mutter verlassen und sieht sich in der Außenwelt auf einmal einer Vielzahl an Gefahren gegenüber stehen ...


Schreibstil: 

Der Schreibstil von Matt Ralphs ist sehr einfach gehalten. Die Geschichte erzählt der Autor aus der Sicht von der Protagonistin Hazel. Ich mochte dieses Form echt gerne, aber der Text bietet schon vorwiegend Einfachheit. Anspruchsvollere LeserInnen könnten vielleicht enttäuscht sein. Für jüngere Jugendliche ist es aber in meinen Augen passend!

 

Charaktere: 

Die Ausarbeitung der Charaktere fand ich sehr gelungen. Den meisten Tiefgang hatte die Protagonistin, aber auch die anderen Charaktere haben mir ziemlich gut gefallen. Sehr süß und originell fand ich auch die Idee mit der kleinen Haselmaus als Begleiter. 

 

Spannung: 

Die Spannung war, meiner Meinung nach, das an dem Buch was am meisten gefehlt hat. Ich habe die Handlung über weite Strecken eher als langatmig, anstatt als auch nur annähernd spannend empfunden. Wären die Charaktere nicht so interessant und die Buchidee so gut gewesen, hätte ich wohl eher nicht weitergelesen.

 

Emotionen:  

Die Emotionen bewegten sich während der meisten Zeit in der Handlung im Mittelfeld. Hier gab es noch einiges an Luft nach oben, aber ein bisschen Gefühl kam bei mir auch so schon an. Alles in allem wurde die tolle Buchidee aber nicht ausreichend genutzt und umgesetzt.

 

"Fire Girl - Gefährliche Suche" ist ein netter Auftakt, der mich vorallem durch die Charaktere und die interessante Buchidee neugierig gemacht hatte. In der Umsetzung gab es leider noch einiges an Potenzial, welches hier nicht genug genutzt wurde!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen