Samstag, 22. Oktober 2016

Rezension: Dirty Secrets von J. Kenner

Titel: Dirty Secrets 

Band: 1 von 3

Autorin: J. Kenner

Übersetzerin: Janine Malz

Verlag: Diana

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3453359151

ISBN-13: 978-3453359154

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.
Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.
Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.
All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

 

Meine Meinung: 

"Dirty Secrets" ist der erste Band der "Secrets" - Trilogie geschrieben von der Autorin J. Kenner. In diesem Auftakt begegnet der Leser/die Leserin das erste Mal den Protagonisten Dallas Sykes und Jane Sykes. Jane und Dallas kannten sich bereits als Kinder und hatten schon immer ein besonders inniges Verhältnis zueinander. Eine Entführung, der die beiden als Jugendliche zum Opfer gefallen sind, bringt sie einander noch näher, aber sie führt auch dazu, dass sie einander nie wieder so begegnen können wie zuvor.

 

 Ein besonderer Grund ist auch, dass die beiden schon kurze Zeit später durch eine Adoption zu Geschwistern werden. Doch auch wenn ihre Gefühle gesetzlich gesehen illegal sind, konnten sie nie für einen anderen Menschen das empfinden, was sie füreinander empfinden und auch die entsetzliche sexuelle Anziehung lässt sich auch trotz bestmöglichem Abstand nicht verdrängen ... 

 


Der Einstieg in dieses Buch ist mir wirklich leichtgefallen. Der Schreibstil von J. Kenner ist super angenehm und flüssig zu lesen und ich fand es toll, dass sie trotz der eher lockeren und einfachen Erzählweise eine Vielzahl an Emotionen rüberbringt. Die Geschichte wird abwechselnd in der dritten Person, mit Blick auf Dallas und auf Jane erzählt. So hat man einen tollen Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten bekommen.

 

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und ich hatte den Eindruck, dass es da auch noch viel weiteres Potenzial gibt. Dallas ist im ersten Augenblick der der beiden, der mehr verbirgt, aber auch Jane ist eine interessante Protagonistin. Die Handlung ist eine tolle Mischung aus Spannung, Gefühl und Erotik, was mir gut gefallen hat. Durch die Tatsache, dass beide Protagonisten Opfer einer Entführung geworden sind ist der spannende Aspekt sehr vielschichtig und ich bin total neugierig, was die Autorin daraus noch in den beiden nachfolgenden Bänden macht.

 

Zuerst hatte ich ein bisschen die Befürchtung, dass es sich um eine weitere Bruder liebt Schwester Geschichte handeln könnte, aber J. Kenner hat sehr bald in der Story deutlich gemacht, dass hier viel mehr zum Thema wird, als nur die "verbotene Liebe". Letztere wird zwar, besonders bis zur Hälfte des Buches öfter thematisiert, aber im Verlauf rückt es immer ein bisschen mehr in den Hintergrund, was ich wichtig fand. Ich hoffe, dass auch in den Folgebänden eher neues hinzu kommt, statt nur altbewährtes. Aber da bin ich, nach diesem Auftakt, guter Dinge!

 

Positiv: 

* angenehmer und flüssiger Schreibstil

* tolle und vielschichtige Charaktere

* spannende Handlung, die fesselt

 

Negativ: 

* die Bruder liebt Schwester Thematik wurde schon oft erzählt und ich habe mich gefreut, als diese Problematik mehr in den Hintergrund geschoben wurde

 

"Dirty Secrets" ist ein gelungener Auftaktband, bei dem ich die tollen Charaktere sehr mochte und der mich mit der spannenden Handlung oft gefesselt hat!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen