Mittwoch, 26. Oktober 2016

Rezension: Book of Lies von Teri Terry

Titel: Book of Lies

Autorin: Teri Terry

Übersetzerin: Petra Knese

Verlag: Coppenrath

Seitenzahl: 400

ISBN-10: 3649667525

ISBN-13: 978-3649667520

Preis: 17,95 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Auf der Beerdigung ihrer Mutter macht Quinn eine unfassbare Entdeckung. Sie hat eine Zwillingsschwester: Piper, die ihr bis auf's Haar gleicht. Doch warum wurden die Schwestern voneinander getrennt? Warum durfte Piper mit ihren Eltern in einem schönen Haus leben, während Quinn bei ihrer Großmutter in Dartmoor weggesperrt wurde, wie ein gefährliches Tier? Nach und nach enthüllt sich den Schwestern eine verhängnisvolle Prophezeiung. Und die Gewissheit, dass eine von ihnen lügt. 

 

 

Meine Meinung: 

"Book of Lies" ist ein Jugendfantasybuch der Autorin Teri Terry. Für mich ist es das erste Buch der Autorin und ich wollte unbedingt mal etwas von ihr lesen, da ich schon soviel Gutes über ihre Bücher gehört/gelesen hatte. Als dann der Klappentext von "Book of Lies" meine Neugierde geweckt hat, war für mich klar, dass ich dieses Buch lesen möchte!

 

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistinnen Quinn und Piper. Die beiden Mädchen sind Zwillinge, aber sie sind sich bis zu dem Tag, an dem ihre Mutter beerdigt wird, nie zuvor begegnet. Piper ist sofort Feuer und Flamme und sie ist wild entschlossen mit Quinn's Hilfe ein uraltes Familiengeheimnis aufzudecken, welches sie schon seit langem neugierig macht.

 

Quinn hingegen ist voller Misstrauen und sie hat eine Menge offener Fragen: Wieso wurde sie ihr Leben lang von ihrer Schwester ferngehalten? Und kann es wirklich sein, dass in ihr eine dunkle Seite schlummert, vor der ihre Mutter und Großmutter sie stets gewarnt haben? Als Piper immer mehr in ihren Nachforschungen aufgeht setzt sich etwas in Bewegung, was für niemanden mehr ungefährlich ist ...

 



Der Schreibstil von Teri Terry hat mir den Einstieg in diese Geschichte wunderbar leicht gemacht. Das Setting ist eher düster und geheimnisvoll, aber die Autorin baut mit ihrem bildhaften Schreibstil wirklich tolle magische und fantastische Szenerien ein, sodass ich einfach abschalten und in der Geschichte ankommen konnte. Die Handlung war für mich komplett neuartig, was ich super fand. Und es ist ja auch gar nicht mehr so leicht etwas wirklich neuartiges zu schaffen bei der Fülle an Geschichte, die es bereits gibt. 

 

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet, aber ich muss sagen, dass mir jetzt keiner von ihnen wirklich nahe gekommen ist. Sie bleiben nicht blass, aber mich haben sie nicht wirklich berühren können, was ich ein bisschen schade fand. Die Handlung ist spannend gestaltet und bis auf ein paar kleine Vorhersehbarkeiten war ich die meiste Zeit von den Geschehnissen gefesselt! 

 

Die Auflösung hat mich überrascht und das leider nicht nur im positiven Sinne, denn ich finde, dass durch diese Form die Aussage des Buches ein bisschen in Frage gestellt, beziehungsweise heruntergestuft wurde. Für meinen Geschmack hat das Ende nicht ganz zur vorigen Handlung gepasst und dadurch wirkte die Geschichte leider nicht mehr ganz stimmig auf mich, was ich wirklich schade fand!

 

Positiv: 

* schöner, bildhafter Schreibstil der absolut jugendgerecht ist

* gute Ausarbeitung der Charaktere

* interessante und neuartige Buchidee

 

Negativ: 

* das Ende des Buches wirkte leider nicht ganz stimmig auf mich

* manche Passagen hätte man noch ein bisschen spannender gestalten können

 

"Book of Lies" ist eine Geschichte, die mit einer genialen Idee und einer interessanten Handlung bei mir punkten konnte, deren Ende mich aber leider nicht überzeugt hat! 

 

Kommentare:

  1. Schöne Rezi, schade, dass das Ende nicht deinen Erwartungen entsprochen hat, dass ist immer ärgerlich, wenn man eine Geschichte liest und dann das Ende nicht überzeugen kann :(!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Piglet,
      dankeschön! Ja das stimmt, das hat irgendwie so einen bitteren Beigeschmack, wenn einen das Ende nicht überzeugen kann. Finde das auch immer extrem schade! Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Hey Petra :)
    erstmal, sehr schöne Rezension! Eigentlich habe ich nur gutes über dieses Buch gehört. Ich verstehe aber deine Kritik auf jeden Fall und bin mal gespannt wie ich das Buch dann finden werde, wenn ich die Zeit finde es zu lesen :)

    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hanna,
      danke dir. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim lesen und bin dann auch auf deine Meinung gespannt. Echt? Ich hatte mehrere durchwachsene Meinungen gelesen. Aber was zählt ist ja die eigene Meinung! Liebe Grüße, Petra

      Löschen