Donnerstag, 22. September 2016

Rezension: Sommer für immer von Paige Toon

Titel: Sommer für immer 

Autorin: Paige Toon

Übersetzerin: Alice Jakubeit

Verlag: Fischer Krüger

Seitenzahl: 400

ISBN-10: 3810522651

ISBN-13: 978-3810522658

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Sieben Monate nach ihrer Traumhochzeit erfährt Laura durch eine Facebook - Nachricht, dass ihr Mann sie auf seinem Junggesellenabschied betrogen hat. Laura ist am Boden zerstört. Um Laura aufzuheitern, nimmt ihre Freundin Marty sie mit in den Urlaub nach Florida. Aber auch dort kann sie das, was ihr Mann ihr angetan hat, nicht vergessen. Vielleicht kann ein harmloser Urlaubsflirt sie ablenken? Als sie den kubanischen Tauchlehrer Leo trifft, verliebt sie sich Hals über Kopf. Ist Leo nur eine willkommene Ablenkung von ihrer Trauer, oder steckt mehr dahinter?

 

 

Meine Meinung: 

"Sommer für immer" ist ein Roman der Autorin Paige Toon. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Laura. Als Laura erfährt, dass ihr Mann Matthew sie, sieben Monate zuvor, an seinem Junggesellenabschied betrogen hat, ist für sie nichts mehr wie es war. Aber damit nicht genug, es stellt sich heraus, dass die Frau mit der Matthew ihr fremdgegangen ist, nun auch noch schwanger ist. Marty, Laura's beste Freundin, kann ihren Kummer nicht mit anschauen und beschließt daher, dass Laura viel Ablenkung braucht. Spontan nimmt sie ihre Freundin mit in den Urlaub nach Florida. 


Doch was zunächst nach einer großartigen Ablenkung klingt, schafft es auch nicht, dass Laura, die schlimmen Geschehnisse zeitweilig vergessen kann. Trotzdem gibt Laura der geplanten Ablenk - Therapie eine Chance und geht sogar zum Scuba - Diving. Dort lernt sie den kubanischen Tauchlehrer Leo kennen und es passiert etwas völlig unvorhergesehenes, sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Ist Leo nur eine willkommene Ablenkung von ihrer Trauer, wegen Matthew, oder steckt vielleicht doch mehr dahinter? Laura ist wild entschlossen es herauszufinden und cancelt am Ende des Urlaubs ihren geplanten Rückflug ...

 


 Ein Buch von Paige Toon verspricht mir immer eine süße Liebesgeschichte und Sommerfeeling und deshalb habe ich mich auch auf dieses Werk sehr gefreut. Aber ob meine Erwartungen sich erfüllt haben? 

 

Der Einstieg in die Geschichte ist mir gut gelungen. Der Schreibstil von Paige Toon hat mir schon in ihren vorigen Büchern immer sehr gefallen und auch in "Sommer für immer" konnte sich mich damit sofort für sich gewinnen. Die Autorin schreibt flüssig und die Geschichte lässt sich leicht lesen. Zudem bekommt man als Leser/Leserin in ausgewählten Passagen, aber zudem auch noch eine Dosis Emotionen, die ich als passend empfunden habe. 

 

Die Charaktere haben mir in diesem Buch sehr gut gefallen und ich habe mit der Protagonistin Laura echt mitgelitten. Es blieb mir gar nichts anderes übrig als mir vorzustellen, wie ich mich wohl fühlen würde ... Trotzdem ist das Buch keine trübsinnige Lektüre, sondern es wird schon bald sehr sommerlich und nicht zuletzt mit Leo's Auftauchen gibt es auch für Laura einen großen Lichtblick. 

 

Die sommerliche Atmosphäre hat Paige Toon ebenso gut rübergebracht, wie die Emotionen der Charaktere und diese Mischung hat mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte ist locker - leicht und wer etwas sehr tiefsinniges erwartet wird hier sicher nicht zufrieden sein, aber mir hat gerade die süße Liebesgeschichte, mit einigen Emotionen und gaaanz viel Sommerfeeling einen kurzweiligen Lesegenuss beschert!

 

Positiv: 

* sehr angenehmer, lockerer Schreibstil der Autorin

* tolle Charaktere

* eine schöne Mischung aus Liebesgeschichte gepaart mit viel Sommerfeeling

 

Negativ: 

* tiefschürfende Themen finden sich hier nicht, aber die hatte ich auch gar nicht erwartet und benötigt;-)


 "Sommer für immer" ist ein kurzweiliger und süßer Roman mit einer schönen Liebesgeschichte und ganz viel Sommerfeeling, welcher mir tolle Lesestunden beschert hat!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen