Dienstag, 13. September 2016

Rezension: Hero von Rhonda Byrne

Titel: Hero

Autorin: Rhonda Byrne

Übersetzerin: Barbara Steckhan

Verlag: Knaur MensSana HC

Seitenzahl: 272

ISBN-10: 3426657465

ISBN-13: 978-3426657461

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Von Rhonda Byrne, Schöpferin des internationalen Film- und Buch-Bestsellers "The Secret", kommt nun HERO, ihr neuestes weltveränderndes und derzeit wichtigstes Projekt.

HERO bündelt die Weisheit und die Einsicht der zwölf erfolgreichsten Menschen der heutigen Zeit. Wir erfahren deren scheinbar unmöglichen Weg zum Erfolg und lernen dabei, dass wir alle bereits mit all dem geboren wurden, was wir brauchen, um unseren größten Traum zu leben. Und wenn wir dies tun, werden wir unsere Mission erfüllen und tatsächlich die Welt verändern.

Egal, wo du gerade in deinem Leben bist, egal wie alt du bist – es ist nie zu spät, deinem Traum zu folgen. Wenn du das tust, wirst du die größte Entdeckung machen, die ein Mensch je machen kann – die Entdeckung wer du wirklich bist und warum du hier bist.

 

 

Meine Meinung: 

"Hero" ist ein Ratgeber/Sachbuch der Autorin Rhonda Byrne. Nachdem ich "The Secret" wirklich toll fand und auch "The Magic" überzeugen konnte, war ich sehr neugierig, was die Autorin in "Hero" so alles auf's Papier bringen würde. 

 

In diesem Buch geht es grob zusammengefasst um Träume, Wünsche und Ziele, die ja jede/r in seinem Leben hat. Insgesamt kommen zwölf Menschen in diesem Buch zu Wort, die äußerst erfolgreich und zufrieden sind, mit dem was sie tun. Was ihnen allen gleich ist, ist, dass sie aus schwierigen Situationen oder Situationen, die sie unglücklich gemacht haben ausgebrochen sind und ihr Leben in die Hand genommen haben. Wie das auch jedem anderen Menschen gelingen kann, zeigt Rhonda Byrne in diesem Buch ...

 


Der Einstieg in dieses Buch ist mir sehr gut gelungen. Rhonda Byrne und auch die Menschen, die sie zu Wort kommen lässt, haben das Lesen zu einem Vergnügen gemacht. Was mir gut gefallen hat ist die Vielfältigkeit, die das Buch, durch die Aussagen der zwölf unterschiedlichen Charaktere bekommen hat. Leider kam es aber schon nach kurzer Zeit zu Wiederholungen, die, meiner Meinung nach, nicht dazu zählten, gelesenes zu festigen, sondern einfach mit einem anderen Beginn, wieder am selben Punkt, wie zuvor angelangten. Das fand ich ziemlich störend.



Das Hauptthema dreht sich um die Frage, wie man als Leser/Leserin der Held seines eigenen Lebens werden kann. Hier fand ich es toll und interessant von den verschiedenen Charakteren auch Teile ihrer Lebensgeschichte zu erfahren und was sie aus manchmal widrigen Startbedingungen gemacht haben. Das kam mir manchmal vor wie sehr kurze Biografien und mir hat die Art gut gefallen. 

 

Ungemein gespannt war ich auf die Ratschläge, die ich mir natürlich erwartete, wie es auch mir als Leser/in gelingen kann, mein eigenes Talent und das wofür mein Herz schlägt zu entdecken. Leider muss ich sagen, dass mich dieser Punkt wirklich enttäuscht hat, denn mehr als klischeehafte Aussagen und Tipps wie zum Beispiel "Schau was dich glücklich macht", konnte ich nicht entdecken. Im Vergleich zu ihren vorherigen Büchern konnte die Autorin meine Erwartungen mit "Hero" leider nicht erfüllen. Es ist mal ganz nett zu lesen, aber mehr eben auch nicht! 

 

Positiv: 

* angenehmer Schreibstil

* interessante "Kurzbiografien" verschiedener Menschen

 

Negativ: 

* so gut wie keine Ratschläge, die der Leser/die Leserin selbst umsetzen könnte

* wenig greifbares zum Thema Talente etc 

* viele Wiederholungen

 

"Hero" kann meiner Meinung nach nicht an seine Vorgänger anknüpfen! Das spannende Thema wurde, in meinen Augen, eher gestreift und ich habe für mich nicht wirklich viel mitnehmen können. Von mir gibt es dank der "Kurzbiografien" noch knappe drei Rosen!

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen