Dienstag, 6. September 2016

Rezension: The Cage - Entführt von Megan Shepherd

Titel: The Cage - Entführt

Band: 1 von 3

Autorin: Megan Shepherd

Übersetzerin: Beate Brammert

Verlag: Heyne fliegt

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3453268938

ISBN-13: 978-3453268937

Preis: 12,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Die 16 - jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber warum nur? Immerhin ist sie nicht allein: Ein Mädchen und drei Jungen teilen ihr Schicksal. Als Cora die merkwürdige Umgebung erkundet, stellt sie entsetzt fest: Sie alle befinden sich in einer künstlich angelegten und sehr gefährlichen Welt - in einem riesigen Käfig, aus dem es kein Entrinnen gibt. Als unfreiwillige Teilnehmer eines unmenschlichen Experiments, endlos weit von zu Hause entfernt. 

 

 

Meine Meinung: 

"The Cage - Entführt" ist der erste Band der "The Cage" Trilogie der Autorin Megan Shepherd. Auf dieses Buch freue ich mich schon, seit ich es in der Verlagsvorschau entdeckt hatte. Nun kam es vor kurzem bei mir an und wurde auch direkt von mir verschlungen! 

 

In dieser Geschichte geht es um die sechzehnjährige Cora. Cora ist die Tochter eines Senators und sie hatte es in den letzten Jahren nicht leicht in ihrem Leben, doch das Schlimmste erlebt sie erst, als sie eines Tages, ganz unvermittelt, in einer Wüste aufwacht. Cora wird klar, dass sie von jemandem entführt worden ist, aber sie hat keinerlei Idee von wem, oder geschweige, wo sie sich nun befindet. Die Umgebung ist absonderlich, denn an ein Meer grenzt eine arktische Tundra, es gibt die Wüste und hinter alldem eine Stadt, die wie eine Filmkulisse aussieht. 

 

Nach kurzer Zeit trifft Cora auf ein weiteres Mädchen und insgesamt drei Jungs. Schon eine Weile später taucht vor den Jugendlichen ein Wesen auf, der sich als ihr Wächter Cassian vorstellt und ihnen erklärt was es mir dem Gehege auf sich hat. Doch als Cora und die anderen erfahren was von ihnen verlangt wird, ist unter ihnen der einzige Gedanke, der alles andere überlagert, der Gedanke an ihre Flucht ...

 

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr gut gelungen. Der Schreibstil von Megan Shepherd hat mir ziemlich gut gefallen. Die Autorin schreibt flüssig und das Buch lässt sich problemlos lesen. Das lag unter anderem auch daran, dass Frau Shepherd sich bestens darauf versteht Spannung entstehen zu lassen und diese auch die gesamte Geschichte hindurch aufrechtzuerhalten! 

 

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und wirken authentisch und glaubhaft auf mich. Jeder der Charaktere, die sich in dem Käfig befinden ist detailliert dargestellt und alle sind sehr verschieden, sodass man als Leser/Leserin auch immer wieder etwas neues an ihnen entdecken konnte! 

 

Die Handlung ist super ausgearbeitet und es gibt einige Überraschungsmomente mit denen ich so gar nicht gerechnet hatte! Der rote Faden in der Geschichte ist die angedachte Flucht der Jugendlichen um Cora und den hat die Autorin auch schön beihalten. Trotzdem gab es auch noch ein paar andere Elemente, die die Geschichte vielschichtiger gemacht haben. Man hat schon einiges über die Welt von Cassian und Co erfahren, sodass ich mich gut zurechtfinden konnte, aber es sind auch noch einige Fragen offen, auf die sicherlich in den Folgebänden eingegangen werden wird! Von mir gibt es 4,5 Rosen, aufgerundet auf 5!

 

Positiv: 

* tolle Buchidee

* interessante Charaktere

* spannender Weltenaufbau 

 

Negativ: 

* es sind noch offene Fragen da

 

"The Cage - Entführt" ist ein gelungener Auftakt, der mich mit Sci-Fiction Elementen, tollen Charakteren und einer spannenden Handlung super unterhalten konnte! Ich bin sehr neugierig auf Band 2!

 



Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    deine Rezi klingt super und ich freue mich jetzt noch mehr auf das Buch, das ich als nächstes lesen werde :)

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi!
      Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit! Mich hat es echt positiv überrascht!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Hallo petra,
    oh...eine tolle Rezi!!! Das Buch steht ja auch auf meiner WL, aber ich war noch unsicher. Es gibt mittlerweile soo viele schlechte Dystopien, dass ich vorsichtig geworden bin....
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Martina!
      Ich kann es dir nur empfehlen. Ich dachte zuerst auch, dass es eher ein Abklatsch von bekanntem sein könnte, aber es hat mich positiv überrascht!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra,

    mir hast du jetzt auch Laune auf das Buch gemacht. Momentan weiß ich gar nicht, was ich mir als nächstes schnappen soll. Aber "The Cage" ist auf jeden Fall ein Kandidat für den September.

    Sehr schön rezensiert!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,
      danke für deinen lieben Kommentar! Ich war erst ja skeptisch, aber es ist echt toll! Ja das geht mir auch so, ich bin auch immer unschlüssig, welches Buch es nun als nächstes wird, da ich ja am liebsten alle gleich lesen würde! Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  4. Huhu Petra,:)

    interessante Rezi! Da muss ich das Buch wohl bald von meinem Sub befreien ;) Bin schon sehr gespannt drauf.

    Liebe Grüße von Conny :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Conny,
      das kann ich verstehen:-) Bei mir hat es auch nur ganz kurz auf dem SuB gelegen! Ich wünsche dir viel Spaß damit!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen