Donnerstag, 18. August 2016

Rezension: Laufen lernt man nur durch Hinfallen von Brene Brown

Titel: Laufen lernt man nur durch Hinfallen

Autorin: Brene Brown

Übersetzerin: Margarethe Randow - Tesch

Verlag: Kailash

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3424631299

ISBN-13: 978-3424631296

Preis: 19,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Wahre innere Stärke erwächst nicht aus Siegen, sondern aus Niederlagen: Gerade zu straucheln und hinzufallen, birgt die Chance für inneres Wachstum und weist uns den Weg zu Weisheit, Hoffnung und einem tieferen Lebenssinn.
Die US-amerikanische Starpsychologin Brené Brown erforscht seit vielen Jahren die Gesetzmäßigkeiten innerer Stärke. Anschaulich und anhand vieler Beispiele beschreibt sie den Entwicklungsprozess, der uns in Krisenzeiten positiv formt: Wir lernen, mit Scham umzugehen. Uns trotz widriger Umstände als wertvoll zu empfinden. Gehen das Wagnis ein, uns in unserer Verletzlichkeit zu zeigen. Entwickeln den Mut, uns über die eigenen Grenzen hinauszuwagen und unser Leben aktiv zu gestalten – und sind schließlich stärker als je zuvor.

 

 

Meine Meinung: 

"Laufen lernt man nur durch Hinfallen" ist ein Ratgeber/Sachbuch der Autorin Brene Brown. In diesem Buch geht es um das Thema der Inneren Stärke. Was sie ist, wie sie entsteht und wie es gelingen kann sie zu erhalten und zu vergrößern. Ich denke, dass dieses Buch für jeden Menschen interessant und aufschlussreich seien kann, da Brene Brown sehr weitgefächert an die Thematik herangeht und man individuell schauen kann, was davon zu einem selbst passen würde.

 

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Brene Brown schreibt flüssig und trotz Sachthemen nicht ansatzweise trocken oder gar langweilig. Ihre Ausführungen, Erklärungen und Beschreibungen liessen sich flüssig und interessant lesen. 

 

 

Dieses Buch ist in Elf verschiedene Kapitel plus den Anhang aufgeteilt und mir ist zuerst die liebevolle, bedachte Auswahl der Kapitelüberschriften aufgefallen. Unter "Die Physik der Verletzlichkeit" beispielsweise, geht die Autorin und Psychologin auf eine liebevolle und sensible Art an das Thema Verletzungen heran und sie macht deutlich, wie wichtig es ist selber mit sich, ebenfalls mitfühlend und verständnisvoll umzugehen. Das fand ich sehr schön und auch wirklich positiv. Dadurch wird dem Leser/ der Leserin nämlich schnell klar, dass es sich bei diesem Buch nicht um allgemeine "Ändere dein Leben - Lektüre" handelt.  

 

Das Buch ist logisch aufgebaut, sodass man mit einer Bestandsaufnahme seines Lebens beginnt. Darauffolgend stößt man auf Kapitel die sich der Neubewertung widmen. Hier gab es für mich, schon beim Lesen, ein paar Aha - Momente und als ich später nochmal darüber nachgedacht habe, folgten noch mehr! Die Autorin berichtet von Begebenheiten aus ihrer eigenen Therapeutenpraxis und bezieht sich desweiteren aber auch auf Ergebnisse aus Studien und Erfahrungsberichte zum Thema der Inneren Stärke. Dieses ausgewogene Mischung hat mich komplett überzeugt. 

 

Im Laufe des Buches gibt Brene Brown dem Leser/ der Leserin, aber nicht nur gute Anekdoten mit auf den Weg, sondern sie gibt auch Ratschläge und Tipps, wie man es selber schaffen kann durch ein verändertes Verhalten sich selbst gegenüber zu innerer Stärke zu kommen. Das Thema Neubewertung zieht sich wie ein hilfreicher, roter Faden durch das gesamte Buch!

 

Positiv: 

* flüssiger und angenehm zu lesender Schreibstil

* interessante Umsetzung und Überlieferung des Themas

* abwechslungsreiche Kapitel, die nicht nur eine Sichtweise beinhalten

* es funktioniert wirklich!

 

Negativ: 

* war für mich hier nichts, mich hat dieses Buch komplett überzeugt!

 

"Laufen lernt man durch Hinfallen" ist ein abwechslungsreicher und interessanter Ratgeber zu einem wichtigen und spannenden Thema, indem die Autorin gekonnt Fachliches, Studienergebnisse und eigene Erfahrungen miteinander verknüpft und mich so komplett überzeugen konnte!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen