Samstag, 27. August 2016

Rezension: In einer anderen Welt von Jo Walton

Titel: In einer anderen Welt

Autorin: Jo Walton

Übersetzer: Hannes Riffel

Verlag: Blanvalet Taschenbuch

Seitenzahl: 416

ISBN-10: 3734160685

ISBN-13: 978-3734160684

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Morwenna ist auf der Flucht vor der Erinnerung an den Tod ihrer Zwillingsschwester. Nun muss sie auch noch ihre Heimat, das märchenhafte Wales, verlassen und damit ihre einzigen Freunde. In einem Mädcheninternat hofft sie, wieder zu sich selbst zu finden, doch die Schülerinnen machen es ihr alles andere als einfach. Verzweifelt greift Morwenna daher zu der Magie, die sie seit ihrer Kindheit begleitet, und zu ihren Büchern. Denn diese öffnen Tore zu anderen Welten – und das nicht nur im übertragenen Sinne …

 

 

Meine Meinung:

"In einer anderen Welt" ist ein Fantasyroman der Autorin Jo Walton. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Morwenna, auch Mori genannt. Mori ist gerade fünfzehn Jahre alt, als sie im Jahr 1979, gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester, vor ihrer Mutter, einer Hexe, flieht. Doch die riskante Flucht kostet Mori viel, denn an ihrem Ende hat sie sich nicht nur eine Verletzung zugezogen, sondern sie hat auch ihre Zwillingsschwester verloren.

 

 Ihr Vater ist für Mori ein Fremder und auch seine drei sonderbaren Schwestern, sind ihr fremd. Schon kurze Zeit später wird die fünfzehnjährige von ihren Verwandten auf ein Eliteinternat geschickt. Leider wird Mori schnell klar, dass der Neubeginn dort alles andere als einfach werden wird, was ihr ihre Mitschüler schon schnell gezeigt haben. Aus diesem Grund zieht sich Mori mehr und mehr zurück, am liebsten in die Schulbibliothek und in ihre Magie, die sie seit ihrer Kindheit schon begleitet. Denn die Bücher und ihre Magie öffnen ihr Tore zu ganz anderen Welten, die nicht jeder betreten kann ...




Der Einstieg in diese fantastische Geschichte ist mir dank des tollen Schreibstils von Jo Walton sehr gut gelungen. Die Autorin schreibt bildhaft und gibt der Geschichte so ihre ganz eigene fantasievolle Atmosphäre, die es zu etwas wirklich besonderem machen. Das Buch lässt sich leicht lesen und ist auch ohne Frage für jüngere Leser/Leserinnen ebenfalls gut geeignet. Trotzdem schafft es die Autorin eine gute Mischung zwischen leicht zu lesendem Inhalt und anspruchsvollen Passagen entstehen zu lassen. 

 

Die Charaktere sind ebenfalls gut ausgearbeitet worden. Ihr Handeln hatte eine gewisse Glaubwürdigkeit und auf mich wirkten sie durchaus authentisch. Mit der Protagonisten Mori habe ich ein ums andere Mal mitgelitten und trotzdem habe ich es genossen in die magischen Welten abzutauchen. 

 

Die Handlung ist spannend und abwechslungsreich, was mir sehr gut gefallen hat. Ich mochte das Buch nur im "Notfall" aus der Hand legen und das ist bei mir immer ein ziemlich gutes Indiz, dass eine Geschichte wirklich fesselnd ist. Zudem habe ich auch nach der Lektüre noch an manche Inhalte denken müssen. Ein besonderes Plus war für mich auch, dass das Thema Lesen und Bücher viel Beachtung gefunden hat. Die Buchtitel die in der Geschichte erwähnt wurden verleiten mich natürlich wieder dazu, diese Bücher auch mal lesen zu wollen! 

 

Positiv: 

* sehr angenehmer, bildhafter Schreibstil

* schöne Ausarbeitung der Charaktere

* gut durchdachte, spannende Handlung

* toll für Buchliebhaber, da es in der Geschichte auch Hinweise auf andere Bücher 

   gibt

 

Negativ: 

* mir ist nichts negatives aufgefallen

 

"In einer anderen Welt" ist eine farbenprächtige Geschichte, die mich mit viel Fantasie und einer spannenden Handlung von sich überzeugen konnte!

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Petra!

    Heute ist auch meine Rezi zu dem Buch online gegangen - und da sieht man mal wieder, wie gegensätzlich die Wahrnehmung ist ;)
    Mir hat es leider nicht gefallen, ich fand die vielen Ausführungen über die Verwandtschafts- und Familienverhältnisse sehr ermüdend und auch die unzählige Aufzählung der Buchtitel (von denen ich kaum einen kenne) auch eher negativ.
    Echt schade, denn ich hatte mich so drauf gefreut! Aber schön, dass es dir so gut gefallen hat :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,
      ich hab ja schon bei dir kommentiert, aber nun auch noch mal hier. Danke für deinen Kommi. Ja es ist manchmal echt krass, wie sehr die Eindrücke/Meinungen doch auseinandergehen können. Schade, dass sich deine Erwartungen nicht erfüllt haben! Ich hoffe dein nächstes Buch wird wieder richtig toll! Lg Petra

      Löschen