Freitag, 26. August 2016

Rezension: The Deal - Reine Verhandlungssache von Elle Kennedy

Titel: The Deal - Reine Verhandlungssache

Band: 1 von ?

Autorin: Elle Kennedy

Übersetzerin: Christina Kagerer

Verlag: Piper Taschenbuch

Seitenzahl: 448

ISBN-10: 3492308570

ISBN-13: 978-3492308571

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein ... 

Hannah ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm Justin gegenüber kein Wort heraus. Sie ist verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der von ihm vorgeschlagene Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Vielleicht wird Justin dann endlich auf sie aufmerksam. Hannah zögert noch kurz, gibt dann aber nach, denn der Plan könnte aufgehen. 

 

 

Meine Meinung: 

"The Deal - Reine Verhandlungssache" ist der erste Band der "Off - Campus" - Buchreihe der Autorin Elle Kennedy. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Hannah Wells. Hannah ist in den attraktiven Julian verknallt. Doch auch wenn sie sich öfter über den Weg laufen gelingt es ihr einfach nicht mehr als ein Kopfnicken zustande zu bringen. Als sie nach der Rückgabe einer Prüfung mit dem Eishockey Star Garrett Graham zusammenstößt und dieser sie dazu überreden will ihm Nachhilfe zu geben ist Hannah zunächst nur genervt. Doch schon nach kurzer Zeit bietet er ihr einen Deal an, dem Hannah gar nicht mehr abgeneigt ist. Garrett hat nämlich bemerkt, dass Hannah Julian mag und um seine Aufmerksamkeit zu bekommen empfiehlt er ihr, ihre Beliebtheit zu steigern, indem sie mit ihm ausgeht. Hannah willigt ein ...

 

Der Einstieg in diese Geschichte ist mir sehr gut gelungen. Elle Kennedy hat einen sehr angenehmen und flüssig zu lesenden Schreibstil. Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Hannah und Garrett erzählt, was mir wirklich gut gefallen hat. So lernte ich beide richtig gut kennen und es war auch noch abwechslungsreich, da man nicht nur eine Sicht kennenlernte.

 



Die Charaktere wurden alle schön und authentisch ausgearbeitet und ich mochte sowohl Hannah als auch Garrett wirklich gern. Richtig gelungen fand ich die Wortgefechte der beiden und ich habe es genossen, dass die Autorin einen so tollen Humor hat, denn ich musste wirklich oftmals lachen!

 

Die Handlung war ein bisschen vorhersehbar und auch die Schicksale der Charaktere hatten nichts neuartiges ansich, aber durch die positiven Aspekte wog das für mich nicht allzu schwer. Auch die Nebencharaktere fand ich interessant, besonders Hannah's beste Freundin und Garrett's Eishockeykumpels. Deshalb bin ich auch schon voller Vorfreude auf den nächsten Band, indem es um Logan gehen soll. 

 

Auch wenn die Geschichte mich nicht überraschen konnte und ich die Handlung vorhergesehen habe, war es trotzdem nicht langweilig. Statt überraschender Handlung gab es eine Menge Emotionen und viel Humor, was das kleine Manko, meiner Meinung nach, beinahe aufgewogen hat! 

 

Positiv: 

* angenehmer und flüssiger Schreibstil

* sympathische und interessante Charaktere

* tolle Emotionen und viel Humor

 

Negativ: 

* leider ziemlich vorhersehbar

 

"The Deal - Reine Verhandlungssache" ist eine süße, kurzweilige Geschichte mit tollen Charakteren, die mich zum Lachen gebracht, und mir schöne Lesestunden beschert hat! 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen