Donnerstag, 28. Juli 2016

Rezension: These broken Stars - Lilac und Tarver von Amie Kaufman & Meagan Spooner

Titel: These broken Stars - Lilac und Tarver

Band: 1 von ?

Autorinnen: A. Kaufman & M. Spooner

Übersetzerin: Stefanie Frida Lemke

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: 496

ISBN-10: 3551583579

ISBN-13: 978-3551583574

Preis: 19,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...  

 

 

Meine Meinung: 

"These broken Stars - Lilac und Tarver" ist der erste Band der "These broken Stars" - Buchreihe der Autorinnen Amie Kaufman und Meagan Spooner. Aufgrund der vielen, tollen Kritiken war ich schon sehr gespannt auf diese Geschichte und ich konnte es kaum erwarten zu schauen, ob es auch bei mir große Begeisterung auslösen würde ...

 

In dieser Geschichte geht es um die Protagonisten Lilac und Tarver. Die beiden Charaktere sind beide zur gleichen Zeit auf der "Icarus", dem luxuriösesten und sichersten Raumschiff in ihrer Zeit, aber damit hören die Gemeinsamkeiten zwischen den beiden vorerst auch schon auf. Lilac ist als Tochter des reichsten Mannes des Universums jemand der einige Privilegien geniesst, aber sie muss auch Einschränkungen in Kauf nehmen. Tarver ist ein gefeierter Kriegsheld und er stammt aus einfachen Verhältnissen. Als die beiden sich begegnen ist er sofort von Lilac angetan, aber zu dem Zeitpunkt hat er noch keine Ahnung, wer sie ist. 


Kurze Zeit später hat der attraktive Tarver jedoch ganz andere Sorgen, denn die "Icarus" erleidet Schiffbruch und es gelingt ihm nur durch Zufall in eine Rettungskapsel zu gelangen. Dass er sich diese ausgerechnet mit Lilac teilen muss nimmt er in dieser Ausnahmesituation sogar in Kauf. Als die beiden auf einem den beiden völlig fremden Planeten stranden und jegliche Kommunikationsmöglichkeiten der Rettungskapsel, durch einen Stromstoss, zerstört wurden sind sie plötzlich auf sich alleine gestellt. Aber können die beiden sich zusammenraufen und trotz aller Unterschiede gemeinsam um ihr Überleben kämpfen?



Der Schreibstil der beiden Autorinnen hat mir sehr gut gefallen. Durch schöne, bildhafte Beschreibungen bin ich schnell auf der "Icarus" und in der Geschichte um Lilac und Tarver angekommen. Das Buch lässt sich flüssig und sehr angenehm lesen. Die Kapitel sind unterschiedlich lang und nach jedem Ende eines Kapitels wollte ich das Buch gar nicht aus der Hand legen, denn die Story ist wirklich fesselnd. Der Abschnitt auf dem luxuriösen Raumschiff nimmt nichteinmal das erste Drittel des Buches ein, der Großteil befasst sich mit Lilac's und Tarver's Überlebenskampf auf dem unbekannten Planeten, ohne jegliche Zivilisation. 


Die Handlung der Geschichte nimmt im Laufe des Buches eine sehr überraschende Wendung, die ich erst sehr spannend und mystisch, aber nach der Erklärung, als ein bisschen überzogen empfunden habe. Die Charaktere sind wirklich toll ausgearbeitet und ich habe mich mit beiden wohlgefühlt. Man lernt sowohl Tarver, als auch Lilac ziemlich gut kennen und das ohne das die Spannung darunter leidet. Das habe ich sehr genossen! Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten steht in der Handlung nicht allzu sehr im Vordergrund, was mir aber gut gefallen hat. Es ist ein vorsichtiges Kennenlernen, da auch jeder für sich seine Gründe hat, seine eigenen Schutzmauern hochzuhalten!


Positiv: 

* flüssiger, bildhafter Schreibstil

* fesselnde Handlung

* schön ausgearbeitete Charaktere


Negativ: 

* der Mittelteil des Buches war mir manchmal zu langatmig


"These broken Stars - Lilac und Tarver" ist eine tolle dystopische Geschichte, die mich mit vielschichtigen Charakteren und einer spannenden Handlung sehr gut unterhalten hat!

 

 

Kommentare:

  1. Huhu Petra,

    dieses Buch sieht man zur Zeit wirklich an gefühlt jeder Ecke und durch die vielen, positiven Meinungen zu dem Buch, habe ich mittlerweile auch so meine Erwartungen. So wie du das beschreibst, wird einem die Welt im Buch wirklich super beschrieben und näher gebracht. Ich finde es auch immer schön, wenn die Charaktere ihre eigenen Eigenschaften und auch tatsächlich Charakter haben. Hört sich bis auf den etwas langatmigen Teil, wirklich sehr gut an! =) Tolle Rezi! Macht mich wirklich sehr neugierig.

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      da hast du recht! Das freut mich, dass meine Rezi deine Neugier schürt. So soll es sein:-) Die Geschichte ist auf jeden Fall sehr lesenswert! Lg Petra

      Löschen
  2. Hey Petra,
    ich fand das Buch auch klasse. Aber noch mehr klasse - 5/5 Punkte hat es von mir bekommen. :) Ich finde auch, dass es ziemlich laaangsam angefangen hat bzw. die Wanderung sehr lang ging. Aber für das Ende hat es sich gelohnt.

    Liebste Grüße,
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liss,
      das freut mich:-) Ja die Wanderung war mir ein bissel zu lang;-) Aber sonst ist es wirklich super! Lg Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra,

    bei mir führt das Buch derzeit die Wunschliste an und ich sag dir, deine Rezension macht mich noch neugierig. Zu dem Buch gibt es verschiedenste Meinungen, ich habe schon das komplette Gegenteil gelesen, aber wenn es dir gefällt, dann wird es wohl auch für mich ein Buch sein.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes!
      Na ich hoffe, dass es dir auch gut gefallen wird! Ich bin schon ganz gespannt, was du dann dazu sagen wirst! Lg Petra

      Löschen