Dienstag, 12. Juli 2016

Rezension: Strategien der Selbstheilung von Dr. med. Ulrich Strunz

 

Titel: Strategien der Selbstheilung

Autor: Dr. med. Ulrich Strunz

Verlag: Heyne 

Seitenzahl: 224

ISBN-10: 3453200942

ISBN-13: 978-3453200944

Preis: 17,99 Euro 









 

Inhalt: 

Aus eigener Kraft gesund werden
Immer wieder geschehen Heilungen, die es nach Ansicht der Schulmedizin eigentlich gar nicht geben dürfte. Weil Dr. Strunz wissen wollte, wie es dazu kommt, hat er die Erfahrungsberichte seiner Patienten analysiert und systematisiert – und eine bemerkenswerte Übereinstimmung entdeckt: In allen von ihm dokumentierten Fällen führten sieben Schritte zum Erfolg. Sieben Schritte, aus denen sich eine von jedermann anwendbare Strategie der Selbstheilung ergibt. Selbst bei gravierenden Krankheiten haben Betroff ene auf diesem Weg erhebliche Verbesserungen erfahren – bis hin zu vollständiger Genesung. Der zentrale Grundsatz dabei: Gib deinem Körper endlich das, was er braucht, und befreie ihn von dem, was ihm schadet. – Medizinisch nachvollziehbar, bemerkenswert effektiv.

 

 

Meine Meinung: 

"Strategien der Selbstheilung" ist ein Ratgeber des Autors Dr. med. Ulrich Strunz. In diesem Buch geht der Autor auf das Thema Heilung ein. Aber nicht auf eine bewährte Art und Weise, sondern er geht genau auf die Heilungen ein, die es nach der Ansicht der gängigen Schulmedizin überhaupt nicht geben dürfte. Aber wie kann es sein, dass Menschen genesen, obwohl ein positiver Ausgang aus (Schul-) medizinischer Sicht nicht absehbar ist? 

 

Genau auf diese Fragestellung und Erklärungen für das Phänomen geht Dr. med. Ulrich Strunz in diesem Buch ein. Mich interessiert dieses Thema sehr und daher war ich neugierig, was mich in diesem Buch diesbezüglich erwarten würde. Der Autor stützt sich bei diesem Werk vorwiegend auf Erfahrungsberichte seiner Patienten. Er hat ein System entwickelt um diese Berichte zu analysieren und dabei zeigte sich eine überraschende Übereinstimmung, über die er in diesem Buch berichtet. 

 



Der Schreibstil von Dr. med. Ulrich Strunz konnte mich auch in diesem Buch überzeugen. Für einen sachlichen Ratgeber, der ein paar fachlichere Passagen beinhaltet, lässt sich das Buch sehr leicht und flüssig lesen. Was ich als weniger vorteilhaft empfunden habe ist, dass es durch die eingefügten Emails seiner Patienten immer wieder zu Themenwechseln und abrupten Stops kam, die mich manchmal aus dem Lesefluss herausgerissen haben. Das fand ich ein bisschen schade.

 

Das Thema ist vielseitig und die sieben Schritte - Idee des Autors ist sehr gut verständlich und nachvollziehbar geschildert. Leider muss ich sagen, dass es doch, wenn man schon andere Bücher des Autors kennt, zu häufigen Wiederholungen kommt und, in meinen Augen, auch zu wenig neuartiges dabei herauskam. Zudem ist es so, dass der Autor strikt seine Sichtweise vertritt und ich manche Punkte daran ( viel Nahrungsergänzungsmittel, Eiweißshakes, oder andere Präparate ) persönlich nicht immer als gute Empfehlungen erachte. Daher konnte mich dieses Buch auch nicht komplett überzeugen. Es gibt ein paar gute Ansätze und die Idee, die Selbstheilung seiner Patienten, auf diese Art zu ergründen fand ich interessant, aber leider auch nicht mehr.

 

Positiv: 

* leichter, flüssiger Schreibstil

* interessante und vielseitige Buchidee

 

Negativ: 

* in meinen Augen blieb einiges Potenzial bei diesem Thema ungenutzt

* die Tipps des Autors bieten nichts neuartiges und wer seine Bücher kennt wird 

   auf viele Wiederholungen stoßen

 

"Strategien der Selbstheilung" weckte mein Interesse durch die tolle Buchidee und das vielseitige Thema, aber das Potenzial wurde mir leider zu wenig ausgeschöpft! Für mich bietet dieses Buch nichts revolutionäres an Erkenntnissen zum Thema Ernährung, Lebensführung oder zur Selbstheilung! Leider. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen