Sonntag, 5. Juni 2016

Rezension: Sternenwald von Julie Heiland

Titel: Sternenwald

Band: 3 von 3

Autorin: Julie Heiland

Verlag: Fischer Jugendbuch

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3841422411

ISBN-13: 978-3841422415

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Robin ist entschlossen, die, die sie liebt zu retten. Doch wenn du dafür dein Leben geben musst, was wirst du tun?

"Gib auf, Robin. Du entkommst mir nicht." Immer noch hört Robin Birkaras' leises flüstern und Emilians Schreie. Doch auch wenn Robin nichts anderes will, als Emilian sofort aus der Gewalt ihres Vaters zu befreien, weiß sie, dass sie es nicht alleine schaffen kann und Hilfe braucht. Wer wird an ihrer Seite sein?

 

 

 Meine Meinung: 

"Sternenwald" ist der dritte und abschließende Band der "Wald" - Trilogie der Autorin Julie Heiland. Auf dieses Buch habe ich schon hingefiebert und als ich es in den Händen halten konnte war die Freude groß. Aber kennt ihr das Problem, mit dem letzten Band von einer tollen Reihe? Man will natürlich wissen, wie die Geschichte weitergeht, aber auf der anderen Seite möchte man gar nicht auf ein Ende zusteuern. So ging es mir bei dieser Trilogie. Letztendlich war die Neugier aber größer und das Gute ist man kann sie ja schließlich auch nochmal lesen!

 

Im zweiten Band der Trilogie wartete Frau Heiland ja mit einem ordentlichen Cliffhanger auf, sodass die Neugier auf den Fortgang der Geschichte um Robin und Co direkt gegeben war. "Sternenwald" setzt nahtlos an den vorigen Band an und ich habe mich problemlos in der Geschichte zurechtgefunden. Nachdem Robin die Flucht geglückt ist und Emilian von Birkaras' Männern gefangen genommen wurde, ist die Protagonistin hin und hergerissen was sie tun soll. Kurz bevor sie die Grenze zum Taurengebiet überschreiten kann, um Emilian zu retten, wird sie von einem Fremden aufgehalten, der ihr klar macht, dass sie diese Aufgabe alleine niemals schaffen wird. Schließlich macht sich Robin auf den Weg zu einem anderen Sternenvolk, den Aries, um dort um Hilfe zu bitten. Aber wie stehen die anderen Sternenvölker zu den Leonen? Und wird es Robin gelingen nicht nur ihren Stamm, sondern auch Emilian zu retten? Nicht zuletzt stellt sich die Frage, was es mit dem geheimnisvollen Fremden auf sich hat ... 

 



Der Einstieg in die Geschichte ist mir, dank des tollen Schreibstils von Frau Heiland, wieder sehr gut gelungen. Die Autorin schreibt bildhaft und bleibt der etwas düsteren und stets spannenden Geschichte treu, was mir gut gefallen hat. In diesem Buch erfährt man nun auch mehr über die Sternenvölker und die Autorin lässt noch ein paar andere Fantasyelemente einfliessen, die die Handlung interessanter gemacht haben. Was mir in diesem letzten Band leider nicht so gut gefallen hat, war die Handlung um die Suche nach Libra. Gerade im Mittelteil war die Erzählung manches Mal ein bisschen zäh und ich hätte mir das ein oder andere Geschehen gewünscht, um die Spannung wieder etwas mehr zu spüren. 

 

Die Charaktere waren, wie in den vorangegangenen zwei Bänden sehr schön ausgearbeitet, obwohl in diesem Teil das Augenmerk doch deutlich mehr auf Robin und Birkaras lag. Hier hätte ich mir zum Beispiel gewünscht, dass auch Emilian's Gedanken und Gefühle mehr Raum bekommen hätten. Die Entwicklung der Geschichte ist spannend und teilweise auch nicht vorherzusehen, was ich klasse fand. Das Ende war absolut zufriedenstellend und es sind bei mir auch keine Fragen offen geblieben, was mir wichtig war. 

 

Die Thematik und die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere war absolut glaubwürdig für mich und hat mir sehr gut gefallen. Besonders gut fand ich, dass auch die Emotionen nicht zu kurz kamen. So bekommt man als Leser/Leserin viel Liebe in jeglicher Form, Robin's und Emilian's Zerrissenheit, Selbstzweifel, Glaubensfragen und viel Mut und Stärke, die einen richtig mit den Charakteren mitleiden, lieben oder freuen lassen! 

 

"Sternenwald" ist ein gelungener Abschluss dieser Trilogie, der mich bis auf Kleinigkeiten durchweg gut unterhalten hat und durch den ich die Charaktere noch lieber gewonnen habe, als bisher! Ich kann euch diese tollen Bücher nur ans Herz legen! 

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen