Mittwoch, 9. März 2016

Rezension: Wie Gefühle heilen von Dr. med. Alexander Sembritzki

 

 

Titel: Wie Gefühle heilen

Autor: Dr. med. Alexander Sembritzki

Verlag: Knaur Menssana HC

Seitenzahl: 240

ISBN-10: 3426657511

ISBN-13: 978-3426657515

Preis: 19,99 Euro 









Inhalt: 

Immer mehr setzt sich in der westlichen Medizin die Erkenntnis durch, dass Gefühle eine große Wirkung auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele haben. Sie können uns krank und depressiv, aber auch gesund und glücklich machen. Doch wie können wir unsere Gefühle verstehen und mit ihnen umgehen? Wie können wir ihre Kräfte in positiver Weise einsetzen? 

Der Arzt und erfahrene Therapeut Alexander Sembritzki erklärt den verblüffenden Zusammenhang zwischen unseren Gefühlen und der Funktionsweise unseres Körpers und Verstandes. Mit Hilfe praktischer Übungen zeigt er, wie das bewußte Wahrnehmen der eigenen Gefühle Selbstheilung ermöglicht. 

 

 

Meine Meinung: 

"Wie Gefühle heilen" ist ein Sachbuch/Ratgeber von dem Autoren Dr. med. Alexander Sembritzki. In diesem Buch geht es, wie der Titel schon sagt, um die gesamte Bandbreite der Gefühle und wie diese im Zusammenhang zu Krankheiten, aber auch der Selbstheilung stehen. Der Autor selbst ist Facharzt für Allgemeinmedizin und Therapeut in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM). Aufgrund dieses Wissens verbindet er in diesem Buch die westlichen und die fernöstlichen Heilmethoden und schafft so, im Bezug auf das Thema Gefühle, eine interessante Ganzheitlichkeit. Für ihn steht die individuelle Lebensenergie und die Selbstheilungskräfte, beziehungsweise deren Aktivierung im Vordergrund.

 

Das Buch ist in drei große Teile gegliedert die wie folgt lauten: 

- Teil 1 - Drei Lebensebenen: Körper, Gefühl und Verstand

- Teil 2 - Die fünf Gefühlsfamilien

 - Teil 3 - Vom Kreislauf der Gefühle

 

 

Im ersten Teil erfährt der Leser/ die Leserin alles Wissenswerte über die drei Lebensebenen und wie sich die unterschiedlichen Gefühle auf diese auswirken. Zudem erläutert der Autor wie Gefühle entstehen und was Gefühle mit Psychosomatik zu tun haben. Was Kontrolle, Unterdrückung und Verdrängen auslösen können und wie man seine eigenen Gefühle befreien kann. 

 

Der zweite Teil befasst sich mit den fünf Gefühlsfamilien. Hier erfährt der Leser/die Leserin alles Wissenswerte über verschiedene Ängste, Agressionen und die sogenannten Herzensgefühle Sehnsucht, Freude und Liebe. Desweiteren geht es um Sorge und Mitgefühl, sowie um die Trauer und die Traurigkeit. Aber es geht nicht nur um Definitionen, sondern auch darum wo sich jede Gefühlsfamilie im Körper auswirkt. 

 

Im abschließenden dritten Teil geht es um den "Kreislauf der Gefühle" und vorallem darum, wie es gelingt, dass Gefühle heilen, beziehungsweise heilen können. Der Schreibstil des Autors ist gut zu lesen und trotz einiger Theorie ist dieses Buch interessant geschrieben. Abwechslung bieten Schaubilder, Fälle, die der Autor aus der Praxis kennt und praktische Übungen. Die beschriebenen Übungen sind gut umzusetzen, da sie verständlich beschrieben sind. Dennoch erfordert die Praxis meiner Meinung nach, einiges an Übung, beziehungsweise regelmäßiges Einüben, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Denn jahrelange Verhaltensweisen sind nicht so leicht auszuschleichen. Darauf könnte man, meiner Meinung nach, noch hinweisen, damit keine falschen Erwartungen beim Leser/ bei der Leserin entstehen. 

 

"Wie Gefühle heilen" ist ein tolles Buch zu einem interessanten Thema, welches mich fast komplett überzeugen konnte!

 

 

Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    das klingt wirklich sehr spannend. Oftmals weiß man einfach nicht, wie man mit bestimmten Gefühlen umgehen sollte.
    Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Christine!
      Das Buch ist wirklich toll. Ich finde das Thema auch spannend! Und gerade mit Gefühlen ist es ja auch in manchen Situationen nicht so einfach!
      Gern geschehen!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen