Dienstag, 15. März 2016

Rezension: Distel und Rose von Julia Kröhn

 

Titel: Distel und Rose

Autorin: Julia Kröhn 

Verlag: Bastei Lübbe

Seitenzahl: 576

ISBN-10: 3404173066

ISBN-13: 978-3404173068

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Für die Engländerin Magdalene ist es ein Alptraum, als sie ihre Heimat verlassen muss, um den schottischen Lord David MacBrannan zu heiraten. In den Highlands erwarten sie Nebel und Regen sowie ein unnahbarer Gemahl. Doch dann entdeckt sie in der Bibliothek etliche lose Seiten Pergament, die eine uralte Legende von der tragischen Liebe einer Königstochter erzählen. Magdalene ist zutiefst fasziniert. Und dann begegnet sie selbst der großen Liebe: Sie verliert ihr Herz an einen geheimnisvollen schottischen Rebellen ...

 

 

Meine Meinung: 

"Distel und Rose" ist ein historischer Roman von der Autorin Julia Kröhn. In diesem Buch geht es um die Protagonistin, die Engländerin Magdalene. Als sie im Jahr 1791 ihr geliebtes England verlassen soll, um in Schottland den Lord David MacBrannan zu heiraten, ist es für Magdalene ein Albtraum, der wahr wird. Als sie in Schottland ankommt erwarten sie nicht nur Regen und Nebel, sondern es stellt sich auch heraus, dass ihr Zukünftiger wenig begeistert über ihre Anwesenheit ist.

 

Um sich von seiner starken Unterkühltheit abzulenken zieht sich Magdalene häufig in die Bibliothek zurück. Dort stößt sie eines Tages auf einen Haufen loser Seiten Pergament und beginnt zu lesen. Die Geschichte erzählt ihr von einer tragischen Liebe und einer sagenumwobenen Legende. Aber Magdalene interessiert sich auch für die anderen Bewohner des Dorfes und lernt so den attraktiven Rebellen Seoras kennen und lieben ... 

 



Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, da Julia Kröhn einen sehr angenehm zu lesenden und flüssigen Schreibstil hat. Sie beschreibt die historischen Gegebenheiten ebenso gut und bildhaft, wie die Charaktere. Dieses Buch beinhaltet zwei Geschichten, zum einen, die rund um die Protagonistin Magdalene und zum anderen die Geschichte, die Magdalene auf den Pergamenten liest, die von der tragischen Liebe einer Königstochter berichten. Beide Handlungsstränge haben mir sehr gut gefallen und ich habe mich mit beiden Protagonistinnen sehr wohl gefühlt. 

 

Julia Kröhn bringt aber auch die nötigen Emotionen rüber und so kann man hautnah miterleben in welchen Gewissenskonflikten und in welchem Gefühlschaos, beide junge Frauen stecken und wie sie versuchen dort hinauszufinden. Die Charaktere sind schön ausgearbeitet und ich hatte das Gefühl, sie wirklich kennenzulernen. 

 

Die Handlung ist in beiden Erzählsträngen spannend gestaltet und beinhaltet eine interessante und gefühlvolle Liebesgeschichte. Die bildhaften Beschreibungen, waren aber, trotz der tragischen Liebesgeschichten nicht schwülstig, was mir immer sehr wichtig ist. Ich habe mit diesem Buch eine ganze Bandbreite an Gefühlen durchlebt und habe durch die tolle Geschichte richtig Lust bekommen, wieder mehr historische Romane zu lesen! 

 

"Distel und Rose" ist eine tolle historische Geschichte, die mich mit jedem der beiden Handlungsstränge, auf seine Art und Weise gefesselt hat! Einfach toll! 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen