Montag, 7. März 2016

Rezension: Die Sehnsucht des Vorlesers von Jean-Paul Didierlaurent

Titel: Die Sehnsucht des Vorlesers

Autor: Jean-Paul Didierlaurent

Übersetzerin: Sonja Finck

Verlag: dtv premium

Seitenzahl: 224

ISBN-10: 3423260785

ISBN-13: 978-3423260787

Preis: 14,90 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Es war reiner Zufall, dass der USB - Stick an diesem Montagmorgen Guylain Vignolles vor die Füße fiel. Er hätte ihn genauso gut ignorieren können. Doch das Schicksal wollte es nun mal, dass er sich danach bückte. Als der 6 - Uhr - 27 - Regionalzug anfuhr, schob er ihn kurzerhand in seine Jackentasche. Und damit nahmen die Dinge ihren Lauf ...

 

 

Meine Meinung: 

"Die Sehnsucht des Vorlesers" ist ein Roman des Autoren Jean - Paul Didierlaurent. In diesem Buch geht es um den Protagonisten Guylain Vignolles. Guylain arbeitet in einer Papierverwertungsfabrik und er hasst seinen Job aus ganzem Herzen. Das hat auch einen ganz einfachen Grund, denn Guylain liebt Bücher über alles. Als kleinen Akt seiner Rebellion gegen die Papiervernichtung rettet er täglich ein paar der Seiten vor der Schreddermaschine und liest sie am nächsten Tag auf seiner Fahrt im Regionalzug, auf dem Weg zur Arbeit, laut vor. 


Eines Tages entdeckt der Protagonist einen USB - Stick  und er findet heraus, dass es sich bei den darauf befindlichen Dateien, um das Tagebuch einer jungen Frau handelt. Da ihn diese Geschichten berühren beginnt er nun jeden Tag Teile des Tagebuchs im Zug vorzulesen und bemerkt, dass es nicht nur ihn bewegt, sondern dass der Zauber der Texte auch auf seine Mitreisenden übergeht. Zudem verändern diese Geschichten der Unbekannten Guylains Leben komplett, weshalb er kurze Zeit später beschließt, dass er sie finden muss ...

 

 

Bei diesem Buch haben mich der Titel und der Klappentext gleich neugierig gemacht. Ich liebe Bücher in denen es um die Liebe zum Lesen, oder um Bücher geht und deshalb war ich sehr gespannt, was für eine Geschichte mich in diesem Buch erwarten würde. Was mir gleich sehr gut gefallen hat ist der bildhafte und emotionale Schreibstil und die Ausarbeitung des Protagonisten. Guylain hat mir als Charakter sehr gut gefallen, der etwas kauzige, aber einfach nur liebenswerte Mann, steht in diesem Buch mit dem Vorlesen gegen die Vernichtung der Literatur, was ich bezaubernd fand. Diese kleine Rebellion fand ich eine ganz großartige Idee. 

 

Die Handlung ansich ist nicht groß tiefgründig und eher simpel aufgebaut und trotzdem hat sie mich ungemein gefesselt und bewegt. Es sind Alltagsbegebenheiten, die hier zu etwas werden, was mich als Leserin trotzdem sehr gut unterhalten hat! Die Entwicklungen sind nicht immer vorherzusehen und auch die Nebencharaktere, hier insbesondere Guylains Freunde haben mir gut gefallen. 

 

Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist der tolle Humor des Autors, den er immer mal wieder in die Geschichte mit einfließen lässt, sodass ich nicht nur einmal schmunzeln musste und mich gut amüsiert habe!

 

"Die Sehnsucht des Vorlesers" ist ein bezauberndes Buch, welches nicht nur Buchliebhabern gefallen wird! Ich kann es nur empfehlen!

 

Kommentare:

  1. Huhu liebe Petra,

    eine absolut zauberhafte Rezi hast du geschrieben! :)

    Das Buch habe ich schon eine Weile im Auge, weil es so schön klingt, aber nun rutscht es definitiv auf meine Wunschliste.

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hannah!
      Das freut mich! Es ist eine wirklich schöne Geschichte!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Uii zum Glück ist das Buch schon auf meiner Wunschliste :) Deine tolle Rezi bestärkt mich.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Piglet,
      das freut mich, denn das Buch lohnt sich total!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen