Samstag, 20. Februar 2016

Rezension: Niemals wirst du ihn vergessen von Nancy Bush

Titel: Niemals wirst du ihn vergessen

Band: 2 von 3

Autorin: Nancy Bush 

Übersetzerin: Kristina Lake - Zapp

Verlag: Knaur Taschenbuch

Seitenzahl: 448

ISBN-10: 3426518082

ISBN-13: 978-3426518083

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

"Was sie zuvor mit mir getan, das tu ich jetzt den andern an" - diese Zeile ritzt ein Serienmörder seinen weiblichen Opfern ins Fleisch. Dieselbe Nachricht erhält Detective September Rafferty in einem anonymen Brief, geschmiert auf eine ihrer Zeichnungen aus Kindertagen. Der Mörderscheint sie zu kennen. Bald schon weiß September nicht mehr, wem sie noch trauen kann ...

 

 



Meine Meinung: 

"Niemals wirst du ihn vergessen" ist der zweite Band der "Rafferty" - Trilogie der Autorin Nancy Bush. Nachdem im ersten Band ihr Bruder August Rafferty der Protagonist war mausert sich in diesem zweiten Teil der Trilogie September Rafferty zum weiblichen Hauptcharakter. Das Ende des vorigen Buches beinhaltete schon die Einleitung für diesen Teil. 

 

Protagonistin September Rafferty ist Detective am Laurelton Police Department in Oregon. Seit kurzer Zeit hat sie den Fall des "Was sie zuvor mit mir getan" - Killers, der seine Opfer vergewaltigt, stranguliert und ihnen eine Botschaft in die Haut ritzt. Jedes seier Opfer ist brünett, jung und hübsch - genau wie September. Zudem hat die Protagonistin, die Botschaft, die der Killer in die Haut seiner Opfer ritzt, auf einer ihrer Kinderzeichnungen zugeschickt bekommen. September ahnt sofort, dass der Täter sie von früher kennen muss, aber ihr ist völlig unklar, warum er hinter ihr her sein könnte ...





Der Einstieg in diesen zweiten Band ist mir sehr leicht gefallen, da ich den lockeren und flüssigen Schreibstil von Nancy Bush schon im ersten Band sehr mochte. Zeitlich setzt die Story genau dort an wo der erste Teil geendet hatte, was die Spannung sogleich ansteigen liess. Ich habe mich sehr gefreut in diesem Band der Trilogie mehr über September Rafferty zu erfahren. Im vorigen Band war sie eher noch ein Nebencharakter und ich war sehr gespannt welches Potenzial in dieser Protagonistin stecken würde. 

 

Ich kann nur sagen, dass Frau Bush einfach tolle Charaktere schafft. Sie haucht ihnen Leben ein und bringt auch die nötigen Emotionen rüber. September hat mir als Protagonistin sehr gefallen, sie hat eine starke Persönlichkeit, ist manchmal etwas übermütig und teilweise leichtsinnig, aber immer liebenswert. Aber auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen, sogar der Antagonist, der nicht der einzige psychisch kranke Charakter in dieser Geschichte bleiben sollte. 

 

Der Plot des Buches war interessant und spannend gestaltet, aber mir gab es leider im Mittelteil der Geschichte zwei drei Passagen, die mir zu langgezogen waren. Daher hatte ich manchmal den Eindruck, dass die Ermittlungen nur auf der Stelle treten und es gar kein vorankommen gibt. Dies führte leider dazu, dass mir auch die nötige Spannung gefehlt hat, was ich sehr schade fand. Ein Trost waren da wirklich die sehr gut ausgearbeiteten Charaktere und die zarte Liebesgeschichte, aber ganz aufgewogen war die mangelnde Spannung dadurch leider nicht. Da ich die Charaktere aber so gerne mag gibt es von mir 3,5 Rosen aufgerundet auf 4.

 

"Niemals wirst du ihn vergessen" ist ein solider, zweiter Band der Trilogie, um die Geschwister Rafferty, der mich sehr gut unterhalten hat, aber in punkto Spannung leider nicht ganz an den Vorgänger herangekommen ist!

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen