Sonntag, 3. Januar 2016

Rezension: Nirgends wirst du sicher sein von Nancy Bush

Titel: Nirgends wirst du sicher sein

Band: 1 von 3

Autorin: Nancy Bush

Übersetzerin: Kristina Lake - Zapp

Verlag: Knaur Taschenbuch

Seitenzahl: 480 

ISBN-10: 3426518074

ISBN-13: 978-3426518076

Preis: 9,99 Euro 









Inhalt: 

Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Soft­ware-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detective Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer ...

 

 

Meine Meinung: 

"Nirgends wirst du sicher sein" ist der erste Band einer Thriller - Trilogie der Autorin Nancy Bush. In diesem Thriller geht es um die Protagonistin Liv. Liv führt ein eher einsames und zurückgezogenes Leben. Sie meidet Kontakte eher und lässt aus Angst nicht viele Menschen überhaupt an sich heran. Aber ihr Verhalten hat auch eine Ursache, denn die Protagonistin hat etwas traumatisierendes erlebt, was sie bis heute nicht loslässt. An ihrem sechsten Geburtstag fand Liv ihre Mutter, die sich in der Küche erhängt hatte. Für die Polizei war schnell klar, dass es ein Selbstmord war, aber für Liv gab es diesbezüglich immer große offene Fragen. Denn die damalige Befragung der sie unterzogen wurde hat sie einmal mehr traumatisiert und seitdem traut sie der Polizei überhaupt nicht mehr. Denn selbst, dass damals ein Frauenmörder in der Gegend sein Unwesen trieb, hat die Beamten damals dazu gebracht den Selbstmord in Frage zu stellen ...

 

Als Liv nun Jahre später ein Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter erhält ist sie geschockt und auch der Inhalt erscheint ihr zunächst wenig aufschlussreich. Kurze Zeit später findet an Liv's Arbeitsplatz ein Massaker statt, dem sie nur durch pures Glück entkommen kann. Liv befürchtet, dass der Anschlag eigentlich ihr gegolten hat, aber sie ist sich zudem sicher, dass die Polizei ihr dies überhaupt nicht glauben würde ...

 


Der Einstieg in diesen Thriller ist mir sehr leicht gefallen und durch den spannenden Beginn war ich sogleich gefesselt. Das Buch beginnt mit einem Prolog der, zum Teil aus der Sicht des Täters, das Geschehen um Livvie's sechsten Geburtstag beschreibt. Durch die Schilderungen wird schnell und verständlich klar warum Liv später so traumatisiert ist und unter anhaltenden Ängsten leidet. Als sie ihre tote Mutter fand hat sich ihr gesamtes Leben mit einem Schlag geändert. 

Nach dem Prolog erlebt man Liv in der Gegenwart und auch hier wird es sogleicht interessant mit dem Päckchen aus dem Nachlass und dem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Ich war sehr gespannt wie sie alles weiterentwickeln würde und wie die losen Fäden von der Autorin schließlich verknüpft werden würden. 

 

Die Idee wie Liv und der Undercover - Detective aufeinandertreffen fand ich toll und teilweise auch witzig geschrieben. Rafferty hat mir als Charakter sehr gut gefallen und ich fand seine Art total sympathisch. Liv dagegen hatte zwar mehr Tiefgang, aber ich denke, dass mir der smarte Undercover - Detective eher im Gedächtnis bleiben wird. 

 

Mit der Auflösung hat Frau Bush ein gutes Finale geschaffen, aber ich war nicht komplett überrascht, da ich zwischenzeitlich schon so meine Vermutungen in diese Richtung gehabt hatte. Trotzdem war es ein solider Showdown und alles in allem hat mich dieser Thriller gut unterhalten. Durch die anderen Charaktere gibt es auch viel Potenzial für die nachfolgenden Bände, auf die ich mich bereits jetzt schon freue!

 

"Nirgends wirst du sicher sein" ist ein solider Thriller mit einem smarten und sympathischen Ermittler, der mir allein und in Kombination mit der Protagonistin viel Freude bereitet hat!

 

 

Kommentare:

  1. Hallöchen Petra,
    eine sehr schöne Rezension! Ich habe das Buch bei einem Gewinnspiel gewonnen und freue mich jetzt noch mehr drauf.
    Liebe Grüße und einen schönen Start ins neue Jahr!
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Charleen,
      das ist ja super! Ich wünsche dir auch ganz viel Freude damit!
      Liebste Grüße,, Petra

      Löschen