Samstag, 30. Januar 2016

Neuzugänge im Januar 2016 # 2

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch mal meine Neuzugänge der letzten zwei Wochen. Es sind ein paar geworden und ich freue mich über jedes einzelne. Immerhin kann ich vermelden, dass ich sogar schon ein paar der Bücher gelesen und rezensiert habe;-) 

Welche Bücher durften bei euch einziehen? Kennt ihr welche von meinen neuen Schätzen vielleicht schon?

Liebste Grüße, eure Petra

 

 

 


Solange du bei uns bist von Jodi Picoult

Edward Warren hat keinen Kontakt mehr zu seiner Familie, seit er wegen eines heftigen Streits nach Thailand ausgewandert ist. Eine schreckliche Nachricht führt ihn zurück in die USA: Sein Vater liegt nach einem Unfall im Koma, die Chancen auf Genesung sind minimal. Während seine Schwester Cara auf ein Wunder hofft, will Edward den Vater sterben lassen und seine Organe spenden. Wird er von Nächstenliebe oder von Rachegedanken angetrieben? Und wie weit wird Cara gehen, um das Leben ihres Vaters zu erhalten?

Quelle: Amazon 

 

Der sanfte Mörder von Sophie Hannah

Als Gaby am Flughafen eine junge Frau kennenlernt, erzählt diese ihr eine merkwürdige Geschichte. Ein Mann hat den Mord an seiner Frau gestanden, ohne jedoch das geringste Motiv anzugeben. Das Ungeheuerliche daran ist: Gaby kennt diesen Mann. Es ist Tim Breary, ihre einstige große Liebe - und der friedlichste Mensch, dem Gaby je begegnet ist. Trotz des Geständnisses glaubt sie an Tims Unschuld und begibt sich auf die Spur eines ebenso rätselhaften wie perfiden Verbrechens -

Quelle: Amazon 

 

Meine Seele so kalt von Clare Mackintosh

Ein regnerischer Abend in Bristol. Der 5-jährige Jacob ist mit seiner Mutter auf dem Weg nach Hause, plötzlich reißt er sich los und stürmt auf die Straße. Das Auto, das wie aus dem Nichts erscheint und ihn erfasst, ist ebenso schnell wieder verschwunden. Für den kleinen Jungen kommt jede Hilfe zu spät. Jenna Gray flieht vor den Ereignissen in die Einsamkeit eines walisischen Dorfes. Aber die Trauer um ihr Kind und die Erinnerungen lassen sie selbst dort nicht los. Schon bald ist sie sich sicher, dass nicht nur die Vergangenheit sie erbarmungslos verfolgt ...

Quelle: Amazon 

 

Ist das Liebe oder kann der weg? von Anke Maiberg

Hilft Voodoo gegen blöde Exfreunde? Was macht man mit einer Freundin, die It-Girl werden will? Wenn immer nur die Mailbox rangeht: Darf man dann ein bisschen stalken? Und wie kommt eigentlich die Leiche da ins Gebüsch? - Lauter Fragen, auf die ein vernünftiger Mensch keine Antwort sucht. Aber Inga Hering hat ihren Freund kürzlich beim Fremdgehen erwischt und daher gerade Zeit. Mit ihrer exzentrischen Tante Lisbeth begibt sie sich auf Mördersuche, Männerfang und in so ziemlich jedes Fettnäpfchen. Und dann kommen auch noch Herzrhythmusstörungen dazu ...

Quelle: Amazon 

 


 



Das Böse so vertraut von Lisa Unger als Lisa Miscione

Eine Künstlerin soll ihre Ehemänner bestialisch ermordet haben. Ist sie schuldig – oder das nächste Opfer?
Im blutverschmierten Schlafzimmer ihres luxuriösen New Yorker Apartments kauert die Künstlerin Julian Ross völlig aufgelöst neben der entsetzlich entstellten Leiche ihres Mannes. Das Perfide: Die Tat gleicht bis ins kleinste Detail dem Mord an Julians erstem Ehemann vor zehn Jahren. Und wie damals fällt der Verdacht der Polizei sofort auf Julian. Doch sie beteuert vehement ihre Unschuld. Von der verzweifelten Künstlerin um Hilfe gebeten, macht sich Privatermittlerin Lydia Strong an die Aufklärung des Falls. Und stößt auf ein erschütterndes Familiengeheimnis ...

Quelle: Amazon 

 

Totenprediger von Mark Roberts

Vielen ist er bekannt als der Totenprediger. Er selbst hält sich für einen Propheten; Ärzte und Polizisten hingegen nennen Adrian White einen Psychopathen, der mindestens zwölf Menschen auf dem Gewissen hat. So viele Morde konnte DCI Eve Clay ihm zumindest nachweisen, als sie ihn vor Jahren hinter Gitter brachte. Clay ermittelt gerade in einem harten Fall, in dem eine ganze Familie brutal ermordet wurde, da nimmt White plötzlich Kontakt zu ihr auf. Er sagt, diese Familie sei erst der Anfang gewesen. Und wenn Eve weitere Morde verhindern will, müsse sie ihrer eigenen Bestimmung auf den Grund gehen -

Quelle: Amazon 

 

Jane Austen's Northanger Abbey von Val McDermid

Millionen Leser hat Val McDermid mit ihren psychologischen Krimis begeistert. Jetzt bezaubert sie mit einer Neufassung von Jane Austens Northanger Abbey.

Lesen ist gefährlich! Zu gern verliert die 17-jährige Pfarrerstochter Cat Morland sich in der Welt der Bücher und träumt von aufregenden Abenteuern. Die sie im ländlichen Piddle Valley niemals finden wird! Doch dann darf sie ihre Nachbarn, die Allens, zu einem Kulturfestival nach Edinburgh begleiten. Wo sie nicht nur unerwartet in Bella Thorpe eine neue Freundin findet, sondern sich in den jungen, aufstrebenden Rechtsanwalt Henry Tilney verliebt. Als Henry und seine Schwester Eleanor sie auf den schönen, aber düsteren Familiensitz Northanger Abbey einladen, geht Cats Fantasie mit ihr durch. Was, wenn hier ein Verbrechen stattgefunden hat? Und tatsächlich wird es für sie gefährlich – wenn auch auf unerwartete Weise.

Quelle: Amazon 

 

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout

Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los.

Quelle: Amazon 

 

 



Der Poet der kleinen Dinge von Marie-Sabine Roger


Ein Plädoyer für die Freundschaft und das Anderssein

Eine kleine Stadt in Nordfrankreich. Warum es Alex hierher verschlagen hat, weiß sie selbst nicht genau. Aber die Weltenbummlerin will ohnehin nicht lange bleiben – wäre da nicht der Bruder von Bertrand, bei dem sie zur Untermiete wohnt: Zwar spricht Gérard undeutlich und kann kaum laufen, aber er bringt mit seiner Fröhlichkeit ihr Herz zum Schmelzen. Da Bertrands verbitterte Frau fortwährend grübelt, wie sie den Behinderten loswerden kann, beginnt Alex zusammen mit ihren Freunden Cédric und Olivier, für ihren »Poeten der kleinen Dinge« nach einem besseren Leben Ausschau zu halten ...

Quelle: Amazon 

 

Das Labyrinth der Wörter von Marie-Sabine Roger

Nachmittage mit Margueritte

Mit Mitte 40 und ohne festen Job haust Germain in einem alten Wohnwagen, schnitzt Holzfiguren, baut Gemüse an und trifft sich ab und zu mit Annette – ob es Liebe ist, kann er jedoch nicht sagen, denn die hat er im Leben noch nie erfahren. Bis er eines Tages im Park die zierliche Margueritte kennen lernt, die dort, genau wie er, die Tauben zählt. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, sind die beiden bald ein Herz und eine Seele. Die lebenskluge alte Dame ist zudem eine passionierte Leserin, und als sie dem ungeschliffenen Hünen vorzulesen beginnt, eröffnet sich Germain eine völlig neue Welt.

Quelle: Amazon 

 

Brooklyn von Colm Tobin

Das Buch zum Film: Eine Liebe zwischen zwei Welten.

Die junge Irin Eilis Lacey wandert um 1950 nach Amerika aus, um in Brooklyn Arbeit zu finden. Sie wird Verkäuferin in einem Warenhaus. Die Anpassung fällt schwer, das Heimweh ist groß – bis sie Tony begegnet. Mit dem jungen Italiener an ihrer Seite eröffnet sich eine rosige Zukunft. Da ruft eine tragische Nachricht sie zu ihrer Mutter nach Südirland zurück. In der vertraut-fremden Heimat trifft sie Jim wieder. Eilis muss sich entscheiden.

Der wunderbare, sensible Roman wurde erstmals nach einem Drehbuch von Nick Hornby verfilmt. Die junge irischstämmige Schauspielerin Saoirse Ronan überzeugt grandios als Eilis Lacey in dieser ergreifend-realistischen Verfilmung. Ein bezaubernder Film über das Fremdsein - in der Ferne und in der Heimat. Ab 21. Januar 2016 im Kino!

 

Bis ins Mark von Kathy Bennett

Eigentlich hat Detective Maddie Divine mit ihren Eheproblemen schon genug Ärger am Hals. Aber auch beruflich kommt es dicke: Die Frau, die Knochenmarkspenderin für die kranke Tochter des Gouverneurs von Kalifornien sein sollte, wird entführt. Als dann auch das Mädchen selbst verschwindet, hat der Fall endgültig höchste Priorität für Maddie und ihren Partner Darius von der Vermisstenstelle des Polizeidezernats von Los Angeles. Da stellt sich heraus, dass Darius die verschwundene Frau kannte. Kann Maddie ihm noch trauen?

Quelle: Amazon 

 

Ziemlich gute Gründe, um am Leben zu bleiben von Matt Haig

»Weise, komisch, lebensbejahend.« Joanne Harris

Ein Buch, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Denn mit gerade mal 24 Jahren wird Matt Haig von einer lebensbedrohlichen Krankheit überfallen, von der er bis dahin kaum etwas wusste: einer schweren Depression. Es

geschieht auf eine physisch dramatische Art und Weise, die ihn buchstäblich an den Rand des Abgrunds bringt. Dieses Buch beschreibt, wie er allmählich die zerstörerische Krankheit besiegt und langsam ins Leben zurückfindet. Eine bewegende, witzige und mitreißende Hymne an das Leben und an das Menschsein – ebenso unterhaltsam wie berührend. »Ich habe dieses Buch geschrieben, weil letztendlich doch etwas dran ist an den uralten Klischees: Die Zeit heilt alle Wunden, und es gibt ein Licht am Ende des Tunnels, auch wenn wir es zunächst nicht sehen können. Und manchmal können Worte einen Menschen tatsächlich befreien.« Matt Haig

Quelle: Amazon 

 

Remember Mia von Alexandra Burt

»Ich muss mich erinnern, um sie zu finden.«

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen – während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält.

Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen – schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer? Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre sieben Monate alte Tochter? Sie war nicht mit im Unfallwagen. In einem schmerzlichen Prozess kehrt Estelles Erinnerungsvermögen zurück: Mia war schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrem Apartment in New York verschwunden. Und Estelle wird auf einmal vom bedauernswerten Opfer zur Hauptverdächtigen.

Quelle: Amazon 

 

Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby

Eine Liebe, die tragisch endet.
Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.
Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.
Und am Ende der Tränen: das Glück.

400 Tage ist es her.
Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen.
Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist.

Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?

Quelle: Amazon

 


 

 



Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Ohhhhh, ich bin so neidisch auf "Mein Herz wird dich finden" und "Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben" ♥

    Gelesen habe ich nur "Northanger Abbey" von Val McDermid :) Das hat mir insgesamt gut gefallen.

    Viel Spaß mit deinen Neuzugängen! ♥
    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corina,
      nicht neidisch sein:-) Ich hab mich aber auch riesig gefreut, dass ich die beiden schon jetzt lesen kann. Besonders auf das Buch von Matt Haig bin ich total gespannt!
      "Northanger Abbey" werde ich jetzt im Februar auf jeden Fall lesen, darauf freue ich mich auch schon!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Wow...jede Menge Neuzugänge! "Solange du bei uns bist" von Jodie Picoult habe ich bereits gelesen. "Das Labyrinth der Wörter" habe ich im Kino gesehen....wunderschön! ich habe mir erst bei medimops "Das Leben ist ein listiger Kater" gekauft. "Brooklyn" möchte ich im Kino anschauen....
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Martina,
      ach siehste ich wußte gar nicht, dass "Das Labyrinth der Wörter" verfilmt wurde. "Das Leben ist ein listiger Kater" habe ich geliebt und wollte deshalb auch unbedingt mehr von der Autorin lesen! Hoffe dir wird es auch so gut gefallen!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Hey wow, da hast du ja einige Bücher abgestaubt im Januar... da kann ich mit meinen vier Büchlein wieder einpacken gehen *g*
    Über Armentrout muss man eh nichts mehr sagen, oder? Bin gespannt u hoffe, dass es mir doch gefällt oder zumindest fast so gut, wie der erste Teil! :)
    von den anderen Büchern kenne ich zu meine Schande fast keines und die anderen sind nicht auf meinem Radar. Dennoch ganz viel Spaß beim Lesen!
    Lg Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina,
      nein gar nicht, 4 sind super um auch mal Bücher vom SuB lesen zu können!Dann muss ich unbedingt schauen wie deine Rezi zu "Eiskalte Sehnsucht" ausfällt. Bin ja gar nicht neigierig;-)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
    2. oje, das wird dir jetzt aber nicht gefallen, aber muss Dark Elements 2 jetzt mal pausieren, weil mich erstens Layla dermaßen nervt u mir am Keks geht mit ihrer Art, ständig mit beiden Jungs was zu machen (also nicht gleichzeitig, aber von einem Tag auf den anderen *nerv*) und zweitens, weil ich gerade lieber "Wie Schnee so weiß" lese :D

      Löschen
  4. Liebe Petra,

    ich finde es so toll, wie du es zeitlich schaffst, all die neuen Bücher zu lesen und auch noch zu rezensieren. Ich finde einfach nicht die Zeit....dabei würde ich doch so gerne! Mach weiter so.

    Liebe Grüsse an Dich,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela,
      ja es kostet schon einiges an Zeit, aber im moment ist das Lesen mein liebstes Hobby. Bei den Rezis habe ich zum Glück immer mal mehr geschrieben, sodass ich auch mal faul sein kann, da schon welche vorbereitet sind;-)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  5. Das sind ja eine Menge neuer Bücher. Ich bin richtig neidisch, da ich mich selber auf Kaufverbot gesetzt habe, weil mein Sub einfach sinken muss. :D
    Ich bin gespannt, wie du "Solange du da bist" findest. Ich bin ein totaler Fan von Jodi Picoult. Die Frau schreibt einfach wahnsinnig gut.

    Liebste Grüße,
    Joanna.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Joanna,
      ja da hast du recht. Sind ganz schön viele. Aber hey, die Hälfte hab ich schon gelesen;-) Ich mag Jodi Picoult auch ganz gerne.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  6. Hey Petra,

    für zwei Wochen ist das ja mal eine ordentliche Ausbeute :-D Aber wie ich sehe liest du auch wahnsinnig viel, da ist das dann wohl ein Klacks für dich ;-)

    Von deinen Büchern kenne ich nur "Dark Elements". Das durfte bei mir auch einziehen, wie du ja weißt ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      ja es sind echt viele geworden:-) Aber ein Laster braucht der Mensch ja, grins. Jein, ein Klacks ist die Menge nicht, aber momentan lese ich echt viel. Macht aber auch viel Spaß:-)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen