Sonntag, 13. Dezember 2015

Rezension: Kopf hoch, lächle und sei, wie du bist von Lizzie Velasquez

Titel: Kopf hoch, lächle und sei, wie du bist

Autorin: Lizzie Velasquez

Übersetzerin: Maria Leicht - Rombouts

Verlag: Gerth Medien

Seitenzahl: 184

ISBN-10: 3957340160

ISBN-13: 978-3957340160

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Lizzie Velasquez leidet an einer extrem seltenen Krankheit. Weltweit sind nur wenige Fälle bekannt. Seit ihrer Kindheit wird sie deswegen gehänselt. Ihr Gendefekt verhindert, dass sie an Gewicht zunimmt. Außerdem altert sie schneller als andere Menschen. Als jemand ein Video von ihr unter dem Titel "Die hässlichste Frau der Welt" ins Internet stellt, hatte sie genug und fing an, sich zu wehren. Vor allem begann sie, ihr Leben und ihre Krankheit anders zu sehen. Nämlich nicht als großes Unglück, sondern als Chance. Seither ist sie eine Inspiration für Tausende. Sie hat viel zu sagen - über Schönheit, Einzigartigkeit, Begabungen. Und nicht zuletzt auch über den Glauben, der ihr immer wieder Kraft gibt, ihr Leben zu gestalten. "Anstatt mich in meine Trauer zu flüchten, beschloss ich glücklich zu werden und meine Krankheit nicht als Problem zu sehen, sondern als eine Gabe, die mir erlaubt, mich selbst weiterzuentwickeln und andere Menschen zu inspirieren." Lizzie Velasquez

Quelle: Amazon 

 

 

Meine Meinung: 

"Kopf hoch, lächle und sei, wie du bist" ist ein Buch der Autorin Lizzie Velasquez. In diesem Buch erzählt die junge Frau, die an einer extrem seltenen Krankheit leidet, aus ihrem Leben. Lizzie wurde aufgrund ihrer Erkrankung schon in ihrer Kindheit gehänselt und musste sich später als "häßlichste Frau der Welt" betiteln lassen ( Was für Menschen sind das, die sowas tun? ). Aber statt sich einzuigeln beschloss Lizzie sich zu wehren und somit auch anderen Menschen Mut zu machen, sich so anzunehmen wie sie sind. Lizzie wurde so zu einer Inspiration für sehr viele Menschen und dies merkt man auch in ihrem Buch. 


Die Autorin spricht über ihr Leben und ihre Erfahrungen, aber sie äußert auch ihre Meinung zu Begabungen und Einzigartigkeit, sowie natürlich zum Thema Schönheit. Ihre Sichtweisen dazu zu lesen fand ich beeindruckend und authentisch und man kann der Autorin glauben, was sie schreibt. Der Schreibstil von Lizzie ist leicht und gut verständlich, aber auch voller Emotionen.

 

Ein großes Thema in diesem Buch ist aber auch der Glaube. Die Autorin verweist regelmäßig auf die Kraft des Gebets, da sie selber die Erfahrung gemacht hat, dass man aus dem Glauben sehr viel für sich ziehen kann. Zudem findet man als Leser/Leserin Fragen, die man für sich selbst beantworten kann (hierfür ist sogar im Buch Platz). Diese Fragen sind tolle Gedankenanstöße und sie passen zudem immer gut zu den gerade angesprochenen Themen im Buch. 

 

"Kopf hoch, lächle und sei, wie du bist" ist ein Mutmachbuch von einer besonderen jungen Frau, die viel erleiden musste und dadurch aber stärker geworden ist. Die Themen sind menschlich und auch die Emotionen kommen nicht zu kurz!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen