Dienstag, 22. Dezember 2015

Rezension: Bad for you - Krit & Blythe von Abbi Glines

Titel: Bad for you - Krit & Blythe 

Autorin: Abbi Glines

Übersetzerin: Heidi Lichtblau

Verlag: Piper Taschenbuch

Band: 7 von 9

Seitenzahl: 304

ISBN-10: 3492308082

ISBN-13: 978-3492308083

Preis: 8,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

Blythe ist gerne alleine. Zu schmerzvoll waren die Erfahrungen, die sie mit anderen Menschen machen musste. Doch als sie endlich in ihre erste eigene Wohnung zieht, sieht sie sich plötzlich mit ihrem Nachbarn Krit Corbin konfrontiert. Der charismatische Sänger einer Rockband feiert jede Nacht, als gäbe es kein Morgen. Als Blythe ihn eines Abends anfleht, die Musik endlich leiser zu drehen, bittet er sie herein – denn sie ist so anders als die Frauen, die sonst bei ihm ein und aus gehen. So unschuldig und verführerisch. So unwiderstehlich. So abweisend.   

 

 

 "Bad for you - Krit & Blythe" ist der siebte Band der neunbändigen "Sea - Breeze" - Buchreihe der Autorin Abbi Glines. In diesem Buch geht es um die Protagonisten Krit und Blythe. Krit war mir schon aus ein paar vorangegangenen Bänden bekannt, aber ich freute mich auch drauf endlich mehr von ihm zu erfahren. Blythe ist ein völlig, neuer Charakter und sie war mir äußerst sympathisch. Die Protagonistin hatte keine leichte Kindheit und Jugend und hat dementsprechend durch ihre schlechten Erfahrungen große Hemmungen andere Menschen an sich heranzulassen. Als sie Krit kennenlernt, der im selben Haus wohnt, wie sie, ist es allerdings so, dass er sich nicht so einfach abweisen lässt. Nach einer Weile, und nachdem sie Krit immer besser kennenlernt, rückt der Gedanke ihn aus ihrem Leben rauszuhalten, allerdings in sehr weite Ferne ...

 

Blythe hat mir als Charakter sehr gut gefallen, sie ist ein zurückhaltendes Mädchen, welches mit einer schwierigen Vergangenheit zu kämpfen hat und ich finde ihre schüchterne Art, hinter der aber das Bedürfnis nach Kontakten durchschimmerte, macht sie äußerst menschlich. Aber auch Krit hat mir gut gefallen. Der rockige Sänger einer Band ist ein Player und lässt nichts anbrennen, allerdings nur bis er Blythe kennenlernt und sie sein Leben und seine Gefühle gehörig auf den Kopf stellt. 

 

 

Der Schreibstil von Abbi Glines konnte mich auch dieses Mal überzeugen, ich muss sagen, ihre Bücher lassen sich weglesen wie nichts und trotzdem schafft sie authentische Charaktere, was beides zusammen, eine absolute Sogwirkung auf mich auslöst. Die Geschichte um Krit und Blythe beginnt gemächlich, aber das hat mir sehr gut gefallen, denn etwas anderes hätte, meiner Meinung nach, auch gar nicht zu der Protagonistin gepasst. 

 

Manchmal war die Geschichte ein bisschen vorhersehbar, zum Beispiel im Bezug auf Blythe's Vergangenheit, aber das fand ich in diesem Fall gar nicht so schlimm. Die süße Liebesgeschichte hat die fehlenden Überraschungen beinahe komplett ausgeglichen. Ein besonderes Plus an der gesamten Reihe ist für mich auch das Setting und das Wiederlesen mit den bereits bekannten Nebencharakteren. 

 

"Bad for you - Krit & Blythe" ist ein schöner, kurzweiliger Roman mit einer süßen Liebesgeschichte, der mich sehr gut unterhalten hat!

 

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen