Montag, 26. Oktober 2015

Rezension: Die Zeitenspringer - Saga - Die achte Wächterin von Meredith McCardle

Titel: Die Zeitenspringer-Saga - Die achte Wächterin

Autorin: Meredith McCardle

Übersetzerin: Diana Bürgel

Band: 1 von ?

Verlag: Ivi

Seitenzahl: 416

ISBN-10: 3492703526

ISBN-13: 978-3492703529

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Amanda. Codename Iris.

Wer Schülerin der Peel Academy ist, der ist es gewohnt, merkwürdige Dinge zu erleben. Denn an der Peel Academy wird man zum Agenten ausgebildet, um später in den Dienst der Regierung zu treten. Trotzdem staunt die junge Amanda nicht schlecht, als man sie nach ihren Prüfungen kidnappt und sie in einer mysteriösen Geheimorganisation wieder aufwacht. Sie nennen sich Zeitenspringer. Ihr Motto ist "Verbesserung, nicht Veränderung". Sie sind absolut top secret. Und ausgerechnet Amanda soll für sie arbeiten.  

 

 

Meine Meinung: 

"Die Zeitenspringer - Saga - Die achte Wächterin" ist der erste Band der "Zeitenspringer-Saga" der Autorin Meredith McCardle. In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Amanda. Amanda ist Schülerin an der Peel Academy. Diese ist eine Schule an der man zum Agenten/ zur Agentin ausgebildet wird, um später in den Dienst der Regierung eintreten zu können. Da Amanda das ungewöhnliche gewohnt ist kann sie nur wenig überraschen, aber als sie am Tag der Prüfungen von einer ihr völlig unbekannten Gesellschaft, namens Annum Guard, rekrutiert wird, wirft sie das komplett aus der Bahn. 


Nach kurzer Zeit findet sie mehr über Annum Guard heraus, unter anderem dass es eine Geheimorganisation ist, die Zeitreisen unternimmt, um die Vergangenheit zu optimieren. Wieso ausgerechnet Amanda ausgewählt wurde, ist ihr allerdings völlig schleierhaft. Aber da Amanda keine Möglichkeit hat wieder zurück auf die Peel zu gehen, bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich mit den Zeitreisen, den Geheimnissen und den anderen Zeitenspringern anzufreunden. Doch als Amanda anfängt sich einzugewöhnen, kommt sie nach und nach einer gefährlichen, allumfassenden Verschwörung auf die Spur ...

 

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir, vorallem durch den angenehmen, lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin sehr leicht. Erzählt wird die Story von Protagonistin Amanda in der Ich - Perspektive. So bekommt man gleich einen tollen Einblick in Amanda's Gedanken - und Gefühlswelt. Der Inhalt und der Aufbau der Geschichte ist sehr spannend gestaltet und die Autorin schafft es auch den Spannungsbogen konstant zu halten, sowie auch noch ein paar unerwartete Geschehnisse einzubauen. 

 

Die Charaktere haben mir ganz gut gefallen, obwohl ich sagen muss, dass ich bei den meisten den nötigen Tiefgang vermisst habe. Manche kamen mir leider mehr wie Statisten vor, und in dem Punkt hoffe ich auch, dass es in den folgenden Bänden noch mehr Tiefgang und Farbe bei den anderen Charakteren geben wird. Gut gefallen hat mir bisher vorallem Protagonistin Amanda und in Ansätzen auch Blue und Yellow. 

 

"Die Zeitenspringer - Saga - Die achte Wächterin" ist ein toller Beginn einer neuen Reihe, der mit Spannung und viel Action bei mir punkten konnte! Ich freue mich schon auf Band 2!

 

 

 

1 Kommentar:

  1. Hallo Petra,

    fein, dass dich der Anfang der Zeitspringer-Saga auch mitreissen konnte. Mir hat's ebenfalls gefallen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen