Mittwoch, 21. Oktober 2015

Rezension: Careless Ewig verbunden von S.C. Stephens

Titel: Careless Ewig verbunden

Autorin: S.C. Stephens

Übersetzerin: Sonja Hagemann

Band: 3 von 3

Seitenzahl: 736

Verlag: Goldmann

ISBN-10: 3442482542

ISBN-13: 978-3442482542

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Kellans Rock-Band ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein begehrter Superstar. Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten kreischende Mädchen auf Kellan. Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms noch eine Chance?

 

 

Meine Meinung: 

"Careless Ewig verbunden" ist der dritte Band der "- Less" Trilogie der Autorin S.C. Stephens. Dieser finale Band schließt nahtlos an den vorigen Band der Trilogie an und so gelang es mir sofort wieder in die Geschichte hineinzufinden. Im letzten Band der Trilogie haben sich Kellan und Kiera symbolisch das Ja - Wort gegeben und sind damit sehr glücklich. Doch ganz so einfach soll es nicht bleiben, denn die Band um Kellan hat sich so langsam einen Namen gemacht und es geht für sie auf eine Tour, die sie quer durch's ganze Land führt. 


Kiera, die sich eine so lange Trennung von Kellan nicht einmal vorstellen möchte, beschließt die Jungs auf ihrer Tour zu begleiten. Doch als die Band immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gelangt möchte sie nicht, dass Kellan ihre Beziehung bekannt gibt, um nicht auch im Rampenlicht zu stehen. Doch diese Entscheidung zieht auch einiges an negativen Folgen nach sich, mit denen Kiera nicht gerechnet hatte ...

 

Ich hatte mich sehr auf diesen abschließenden Band der Reihe gefreut, aber meine Freude wurde leider schon nach kurzer Zeit gebremst. Der Beginn des Buches ist träge und leider auch so vorhersehbar, dass ich ungefähr bei der Hälfte des Buches kurz davor war, die Lektüre einfach zu lassen. Das lag vorallem am Inhalt der Geschichte, denn es passiert einfach so gut wie nichts. Und die alltäglichen Gegebenheiten werden von der Autorin immer wieder wiederholt. Es gibt Sex, große Liebesschwüre, Backstageeindrücke und Konzerte... und dann das Ganze wieder von vorn. 

 

Besonders schlimm fand ich die Entwicklung von Kiera. Ich war irgendwann einfach nur noch genervt von ihr. Es wird dort eine Entwicklung beschrieben, bei der sie auf einmal so vernünftig und erwachsen ist und Eifersucht auf einmal ganz leicht zu ertragen ist. Mein Problem dabei war, dass diese Art für mich überhaupt nicht zur Protagonistin passen wollte, dabei denke ich an ihr Verhalten in den vorigen Bänden, und somit unglaubwürdig war. Zudem nervte es mich, dass sie kein eigenständiger Charakter zu sein scheint, sie klebt an Kellan und Co und das auch bei Arbeitsterminen der Band.  Auch Kellan hat mir in diesem Teil nicht so gut gefallen, wie in den vorigen Bänden, er wirkte auf mich blass und seine Handlungen zu vorhersehbar. 

 

Es gab wenige Szenen, die ich witzig fand, oder auch einfach nur gut geschrieben, aber die meisten hatten mit Anna und Griffin zu tun. Die beiden haben, meiner Meinung nach, viel mehr Tiefgang als die Protagonisten in diesem Teil. Denny ist auch in diesem dritten Band wieder oftmals Themeninhalt und das ging mir echt auf die Nerven. Irgendwann war das Thema mit den Schuldgefühlen und dem Dankbarsein, dass man ihn als Freund hat, einfach auserzählt und das war es, in meinen Augen, schon im vorigen Teil. Das Ende des Buches war für mich zu rosarot, ein bisschen mehr Spannung oder interessante Geschehnisse hätten der Geschichte bestimmt gut getan. 

 

"Careless Ewig verbunden" ist ein mäßiger Abschluss der Trilogie. Mir hat der Tiefgang gefehlt, vieles war vorhersehbar und die Protagonisten konnten mich nur bedingt mitreißen! Highlights in den zähen Teilen waren für mich Anna & Griffin.

 

 

 



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen