Sonntag, 13. September 2015

Neuzugänge im September 2015 # 1

Hallo meine Lieben! 

Es ist wieder Zeit für neue Bücher:-) Beziehungsweise, dass ich sie euch zeige! Es sind wieder ein paar tolle Schätzchen bei mir eingezogen - aber seht selbst... ! Kennt ihr schon das ein oder andere Buch?

Eure Petra

 


 

 Rowan Coleman - Zwanzig Zeilen Liebe

Sorg dafür, dass dein Vater sich wieder verliebt. Iss jeden Tag Gemüse. Trau keinem Mann mit übermäßigem Bartwuchs. Tanz auf meiner Beerdigung zu Dean Martin. Nacht für Nacht bringt Stella diese und andere Zeilen zu Papier. Doch es sind nicht ihre eigenen Gedanken und Wünsche. Die Hospizschwester schreibt Abschiedsbriefe im Auftrag ihrer schwer kranken Patienten und überreicht deren Nachrichten, nachdem sie verstorben sind. Bis sie einen Brief verfasst, bei dem sie keine Zeit verlieren darf. Denn manchmal lohnt es sich zu kämpfen: Für die Liebe. Für das Glück. Für den einen Moment im Leben, in dem die Sterne am Himmel ein wenig heller leuchten …

 

Majgull Axelsson - Ich heiße nicht Miriam

An ihrem 85. Geburtstag bekommt Miriam Guldberg von ihrer Familie einen silbernen Armreif geschenkt, in den ihr Name eingraviert ist. Beim Anblick entfährt ihr der Satz: „Ich heiße nicht Miriam“. Niemand in ihrer Familie kennt die Wahrheit über sie. Niemand in ihrer Familie ahnt etwas von ihren Wurzeln. Doch an diesem Tag lassen sich die Erinnerungen nicht länger zurückhalten, und sie erzählt zum ersten Mal von ihrem Leben als Roma unter den Nazis, im KZ und als vermeintliche Jüdin in Schweden.

 

Teresa Driscoll - Für alle Tage, die noch kommen

Wie sage ich meinem Kind, dass ich sterben muss? Gar nicht, beschließt Eleanor, als sie von ihrer Brustkrebserkrankung erfährt. Ihre achtjährige Tochter Melissa soll so lange wie möglich eine unbeschwerte Kindheit haben. Stattdessen sammelt Eleanor Gedanken, Erinnerungen und gemeinsame Erlebnisse in einem Buch, das sie bei ihrem Anwalt hinterlegt. Wie fühlt es sich an, wenn die Mutter ohne Abschied geht? Auch siebzehn Jahre danach fühlt Melissa sich unvollständig. Gerade hat sie den Heiratsantrag ihres Freundes Sam abgelehnt, den sie doch innig liebt. Da bekommt sie ein kleines Buch zugestellt – ein Buch, aus dem noch einmal ihre Mutter zu ihr spricht. Es ist voller Rezepte, für die Küche und fürs Leben. Und voller Liebe. Melissa beginnt zu verstehen, was Eleanor für sie getan hat. Sie erkennt, wie sehr sie geliebt wurde. Und sie weiß jetzt, dass sie es auch kann: der Liebe vertrauen.

 

Katherine Webb - Italienische Nächte

Clare folgt ihrem Mann, als sie 1921 von England in die Hitze Apuliens reist. Boyd arbeitet dort als Architekt für den reichen Grundbesitzer Leandro Cardetta, und möchte, dass Clare den Sommer bei ihm verbringt. Doch Boyd empfängt sie abweisend und scheint etwas zu verbergen. Auf sich allein gestellt erkundet Clare die fremde Umgebung und lernt dabei Ettore kennen, den Neffen des Grundbesitzers. Clare fühlt sich unbändig zu ihm hingezogen – zu einer Welt, in die sie nicht gehört und die droht, für beide zum Verhängnis zu werden … Apulien 1921: Clare Kingsley hat eine lange Zugfahrt hinter sich: von England bis nach Süditalien. Gemeinsam mit ihrem Stiefsohn besucht sie ihren Ehemann Boyd, der dort Arbeit als Architekt angenommen hat. Doch das heiße und raue Leben in Apulien wird für die junge Frau zur Herausforderung. Boyd ist verschlossen, und Clare ahnt, dass er und sein Auftraggeber Leandro Cardetta eine dunkle Vergangenheit verbergen. Dann wird Leandros Neffe schwer verletzt in das Haus der Cardettas gebracht. Ettore hegt eine tiefe Abneigung gegen die privilegierte Lebensweise seines Onkels und nimmt nur widerstrebend dessen Hilfe an. Während sich außerhalb der schützenden Mauern die Konflikte aufheizen, kommen Ettore und Clare sich langsam näher. Er gibt ihr, wonach sie sich in ihrer Ehe sehnt, und obwohl Ettore nach dem Tod seiner Verlobten eine tiefe Trauer in sich trägt, zögert auch er seine Rückkehr ins Dorf immer weiter hinaus. Kann ihre Beziehung eine Zukunft haben? Und welchen Preis sind Clare und Ettore bereit, für ihre Liebe zu zahlen?

 

Jilliane Hoffmann - Samariter

Eine falsche Entscheidung.
Die dein Leben verändert.
Und ein anderes auslöscht.

Eine bestialische Mordserie erschüttert Süd-Florida: Junge Frauen werden entführt und zu Tode gequält, ihre Leichen inmitten von Zuckerrohrfeldern abgelegt. Die Polizei hat keine Spur. Bis eine Zeugin auftaucht: Eines Nachts, während eines schweren Tropensturms, beobachtet die junge Mutter Faith Saunders eine Frau, auf der Flucht vor einem Mann. Starr vor Angst begeht Faith einen folgenschweren Fehler. Und ihr Leben verwandelt sich in einen Albtraum…
Ein Thriller über Schuld und Zivilcourage, der unter die Haut geht: Der neue, lang erwartete Psychothriller von Bestseller-Autorin Jilliane Hoffman, die u.a. mit "Cupido", "Morpheus" oder "Mädchenfänger" Millionen von Lesern weltweit begeistert hat.

 

Charlotte Link - Die Betrogene

Einsam wacht, wer um die Schuld weiß ...
Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt.
 


 

Kommentare:

  1. Hey :) die Bücher hören sich sehr toll an!
    Die ersten drei Bücher sind seit dieser Woche auf meiner Wunschliste, weil sie sich einfach so toll anhören, freue mich da auf Rezensionen :)
    Finde vorallem "Ich heiße nicht Miriam" wahnsinnig interessant
    Charlotte Link wird wie immer super spannend sein, die anderen beiden sagen mir jetzt nicht sooo zu.

    Viel Spaß mit den Büchern♥
    LG Miss Pommes - http://misspommes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    "Für alle Tage, die noch kommen" habe ich schon gelesen und fand es gut, aber nicht überragend.
    Der neue Rowan Coleman-Roman ist auch bei mir eingezogen und ich hoffe, dass er mich genauso begeistert wie ihr letztes Buch.

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
  3. Samariter ist auch bei mir vorübergehend eingezogen (siehe meine Bücherei post von heute). Zwanzig Zeilen Liebe habe ich mir gekauft und wird im nächsten Neuzugängepost vorgestellt ;) Charlotte Links neues Buch möchte ich auch gerne lesen. das wird sicher unsere Bücherei demnächst haben und ich mir gleich vorbestellen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Bücher hast Du als Neuzugänge. Da bin ich schon gespannt auf die Rezensionen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    das sind echt paar schöne Bücher, ganz besonders "Zwanzig Zeilen Lieben" und "Für alle Tage, die noch kommen" möchte ich auch noch unbedingt lesen. *-* Ich wünsche dir schöne Lesestunden!! =))

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch "Ich heiße nicht Miriam" kannte ich noch gar nicht, aber es sieht wahnsinnig hübsch aus. Auch der Klappentext gefällt mir sehr! Ich werd mir das Buch mal etwas näher ansehen! :) Viel Spaß beim Lesen deiner vielen, tollen Neuzugänge! :)

    Liebe Grüße,
    Karin von little words

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)
    ,,Zwanzig Zeilen Liebe" und ,,Für alle Tage, die noch kommen" stehen auch noch auf meiner Wunschliste. Ich bin schon gespannt auf deine Meinung und wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)
    Liebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  8. Huhu! :)

    Was für tolle Neuzugänge! Zwanzig Zeilen Liebe & Für alle Tage, die noch kommen habe ich schon auf meiner Wunschliste. Besonders auf ersteres bin ich sehr gespannt, da ja viele von der Autorin sehr begeistert sind. Ich wünsch dir ganz viel Freude mit dem neuen Lesefutter! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    PS. Auf meinem Blog läuft übrigens gerade ein Gewinnspiel. Teilnehmen kannst du HIER .

    AntwortenLöschen