Dienstag, 4. August 2015

Rezension: Darum schütze, was du liebst von Lisa Unger

Titel: Darum schütze, was du liebst

Autorin: Lisa Unger

Übersetzerin: Eva Bonne

Band: 2 von ?

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 416

ISBN-10:  3442482356

ISBN-13: 978-3442482351

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Ein verzweifelter Hilferuf lässt die New Yorker Privatermittlerin Lydia Strong nach Miami eilen. Sie soll die 15 - jährige Tatiana finden, ein Teenager aus gutem Haus und eines von mehreren verschwundenen Mädchen. Doch bei der wohlhabenden Familie Tatianas stößt Lydia auf eisernes Schweigen, und irgendjemand behindert massiv ihre Ermittlungen. Lydia aber gibt nicht auf, denn das ungewisse Schicksal der Vermissten geht ihr sehr nahe - zu nahe...

 


Meine Meinung: 

"Darum schütze, was du liebst" ist das erste Buch, welches ich von Lisa Unger (als Lisa Miscione) gelesen habe. Der Klappentext hat mich gleich neugierig gemacht und auch das Cover finde ich gelungen. In diesem Thriller geht es um die Privatermittlerin Lydia Strong. Lydia ist gerade von einer Urlaubsreise zurückgekommen und schon wartet ein neuer Fall auf sie. Es handelt sich hierbei um einen anonymen Hilferuf aus Miami und beinhaltet die Bitte die seit Monaten vermisste Tatiana aufzuspüren. Zusammen mit ihrem Partner Jeffrey Mark begibt sich Lydia in Florida auf Spurensuche und stößt bei Tatianas wohlhabendener Familie auf eisernes Schweigen. Aber so schnell gibt die smarte Privatermittlerin nicht auf, vorallem da ihr das ungewisse Schicksal der Vermissten sehr nahe geht.  Und wie persönlich der Fall wirklich ist, zeigt sich schließlich, als ihre Nachforschungen bald darauf für sie selbst und alle, die sie liebt, zur Bedrohung werden...

 

Lydia Strong und Jeffrey Mark haben mir als Charaktere sehr gut gefallen. Beide waren mir sympathisch und hatten auch eine gewisse Vielschichtigkeit als Protagonisten. Auch wenn ich Lydias sehr extreme Entscheidungen nicht immer komplett nachvollziehen konnte, hat sie mich als Charakter trotzdem ziemlich beeindruckt. Jeffrey ist hier eher der ausgleichende Ruhepol, was die ganze Geschichte ausgeglichen macht. 

 

Die Handlung des Thriller beginnt interessant und schon nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, dass dieses Buch sehr spannend werden könnte. Der Schreibstil von Lisa Unger tut hierzu sein übriges. Die ansteigende Spannung und ihr leicht zu lesender Schreibstil haben mir wirklich schöne Lesestunden beschert, die ich sehr genossen habe. Der einzige kleine Minuspunkt war für mich, dass auf dem Höhepunkt der Story, die vielen Geschehnisse etwas überzogen auf mich wirkten. Hier wäre, für meinen Geschmack, weniger manchmal mehr gewesen. Aber das war auch das Einzige mittelprächtige, denn ansonsten hat mich dieser Thriller total überzeugen können!

 

"Darum schütze, was du liebst" ist ein gelungener Thriller, der mit viel Spannung und interessanten Charakteren die wenigen Kritikpunkte, beinahe komplett aufwiegen konnte!

 

  


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen