Mittwoch, 24. Juni 2015

Rezension: Frauen Essen Sehnsüchte von Alexandra Jamieson

Titel: Frauen Essen Sehnsüchte

 

Autorin: Alexandra Jamieson

Verlag: Knaur Menssana

Seitenzahl: 320

ISBN-10: 3426657546

ISBN-13: 978-3426657546

Preis: 19,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Warum essen wir, obwohl wir satt sind? Warum neigen wir dazu, unsere Sehnsüchte - nach Schönheit, Erfolg, Sex, Freundschaft oder Glück - mit Essen zu kompensieren, anstatt sie zu leben? Alexandra Jamieson zeigt, wie jede Frau die Verbindung zwischen der körperlichen und der psychischen Ebene für sich nutzen kann, um wieder ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper zu erlangen.

 

Meine Meinung: 

"Frauen Essen Sehnsüchte - So bringen Sie ihre Gefühle und Gelüste in Einklang" ist ein Buch der Autorin Alexandra Jamieson. In diesem Buch berichtet die Autorin  ganz vereinfacht gesagt, über die Zusammenhänge zwischen der menschlichen Psyche, und ihren Bedürfnissen, sowie den physischen Hungergefühlen. Besonders für Menschen, die sich noch nicht mit diesem Thema befasst haben dürfte dieses Buch sehr interessant sein.

 

Frau Jamieson kennt Essstörungen aus eigener Erfahrung und daher habe ich ihre Art zu schreiben als einfühlsam und glaubwürdig empfunden. Leider ist es so, dass die Diät, die die Autorin empfehlt, meinem Verständnis nach, ähnlich einer Ausschluss-Diät, sehr strikt und festgefahren wirkt. Ich hätte mir gewünscht auch andere Möglichkeiten erläutert zu bekommen und nicht "nur" diese eine Methode. Gut gefallen haben mir die Berichte über die Erfahrungen ihrer Anwenderinnen, obwohl ich da manchmal skeptisch bin, ob wirklich immer alles so reibunslos verläuft, wie hier geschildert. 

 

Die Zusammenhänge zwischen den psychischen Bedürfnissen und der Kompensation durch das Essen hat die Autorin, meiner Meinung nach, überzeugend dargestellt. Auch wenn dieses Thema ebenfalls nicht neu ist, ist dieses Buch eine interessante Lektüre für mich gewesen, besonders durch die eigenen Erfahrungen von Frau Jamieson. Manchmal hätte ich mir aber auch andere Sichtweisen, oder vergleichbare Optionen gewünscht.



"Frauen Essen Sehnsüchte" ist ein gutes Buch zum Thema Essen und Psyche. Besonders gefallen haben mir die überzeugenden Erfahrungsberichte, da die Autorin selber an einer Essstörung erkrankt war. 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen