Freitag, 19. Juni 2015

Rezension: Bannwald von Julie Heiland

 Titel: Bannwald

Autorin: Julie Heiland

Verlag: Fischer Jugendbuch

Band: 1 von 3

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3841421083

ISBN-13: 978-3841421081

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Eben noch schien alles klar zu sein: Tauren töten, Leonen heilen. Doch wenn dein größter Feind dich plötzlich verschont und du selbst mörderische Fähigkeiten an dir entdeckst, auf welcher Seite stehst du dann? Die 17-jährige Robin gehört dem Stamm der Leonen an, der seit Generationen von den mörderischen Tauren unterdrückt wird. Als Robin eines Tages von dem jungen Tauren Emilian verfolgt wird, rechnet sie mit dem Tod - doch es kommt alles ganz anders. 

Eine spannende Saga um Macht und Liebe mit unerwarteten Wendungen nimmt ihren Lauf. Denn Robin trägt ein Geheimnis in sich, und es gibt nur einen, der davon weiß - ihr größter Feind. 

 

Meine Meinung:

"Bannwald" ist der Auftakt zur "Wald" - Trilogie der Autorin Julie Heiland. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Robin. Robin ist 17 Jahre alt und gehört zum Stamm der Leonen. Die Leonen werden schon seit langer Zeit von den Tauren unterdrückt und als Robin eines Tages auf der Flucht vor einem Eber in das verbotene Gebiet der Tauren rennt, stößt sie mit einem jungen Tauren zusammen. Doch anstatt die geschockte Robin zu töten, lässt er sie fliehen. Aus welchem Grund kann Robin sich selbst nicht erklären, denn normalerweise hätte er sie töten müssen. Verwirrt von dem ungewöhnlichen Zusammentreffen kehrt Robin zu ihrem Stamm zurück und nimmt ihren Alltag wieder auf. Doch als sie auf dem Sternenball den jungen Tauren wiedertrifft und er sich immer mehr in ihre Gedanken schleicht, kommt Robin nicht darum herum die Aufteilung in Gut und Böse zu hinterfragen...

 

Dieses Buch ist mir schon vor einer Weile durch das interessante Cover und den spannenden Klappentext aufgefallen, und ich habe mich sehr darauf gefreut es zu lesen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, auch wenn es zu Beginn viele Informationen gibt, habe ich mich doch schnell in der Welt, der Leonen und der Tauren zurechtgefunden. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und auch die Emotionen kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Die Autorin erzählt von Recht und Unrecht, von dem Kampf zwischen Gut und Böse und das alles in einer fantastischen Welt. Durch Robin's Begabung, die sich nach einer Weile einstellt, findet auch die Frage "Was ist normal?", beziehungsweise "Gibt es nur Gut und Böse, oder auch etwas dazwischen?" ihren Platz, was ich sehr interessant finde. 

 

Julie Heiland schreibt schön bildhaft und so konnte ich mir Robin's Welt sehr gut vorstellen, vorallem die Wald- und die Tierszenen haben mir super gut gefallen. Das Thema des Buches ist für mich neuartig und da noch ein paar Fragen offengeblieben sind, bin ich schon sehr auf die Folgebände gespannt, für die einiges an Potenzial gegeben ist. Im letzten Drittel des Buches waren mir die Geschehnisse manchmal ein bisschen zu vorhersehbar, was die Spannung aber nur ein bisschen gemindert hat. Von mir gibt es 4-5 Punkte von 5 für diese tolle Fantasygeschichte. 

 

"Bannwald" ist ein spannender Auftakt einer Trilogie, die ein neuartiges Thema bietet und tolle Charaktere beinhaltet. Ich habe das Lesen sehr genossen und warte schon jetzt auf die Fortsetzung!

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen