Dienstag, 19. Mai 2015

Rezension: Aufbruch Partials 1 von Dan Wells

Titel: Aufbruch Partials 1

 

Autor: Dan Wells

Band: 1 von 3

Verlag: Ivi

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 3492702775

ISBN-13: 978-3492702775

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Wir haben sie erschaffen. Sie wurden unsere Feinde. Und nun sie sie unsere einzige Rettung.

 

 Meine Meinung: 

"Aufbruch" ist der erste Band der "Partials"- Trilogie des Autors Dan Wells. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Kira Walker. Kira lebt in einer Welt, in der es nur noch ein paar tausende echte Menschen gibt. Der Rest der Menschheit wurde in dem sogenannten Partials-Krieg ausgelöscht. Die Partials sind künstlich geschaffene Menschen und sie haben sich gegen ihre Schöpfer gewendet. Dazu haben sie einen Virus entwickelt, der nahezu die gesamte Menschheit ausgelöscht hat und auch den Überlebenden keine Hoffnung auf einen Wiederaufbau ihrer Welt macht, denn das Virus verhindert zudem, dass Neugeborene am Leben bleiben. Als eine von Kira's besten Freundinnen schwanger wird und das ungeborene Baby praktisch dem Tod geweiht ist, entschließt sie sich auf eigene Faust, nur mit einer kleinen Gruppe Verbündeter, ein Heilmittel gegen das tödliche Virus zu finden...



Die Geschichte lässt sich grob in drei Teile gliedern. Der erste Teil zeigt dem Leser Kira's Leben in Long Island. Im zweiten Teil erläutert Dan Wells mit Fakten und medizinischem Hintergrundwissen die Partials-Idee und stellt den zweiten Handlungsort Manhattan vor. Diese Beschreibungen sind sehr interessant und für das Verständnis der weiteren Handlung nötig. 

 

Im dritten Teil werden schließlich die Informationen aus Teil 1 und Teil 2 zusammengefügt und noch weiter ausgeführt. Der Schreibstil von Dan Wells ist sehr spannend und es ist auch einiges an Action vorhanden, die meiner Meinung nach, gut zu dem Szenario in Kira's Welt passt.Und das macht der Autor unglaublich spannend und actionreich. Schön fand ich auch die überraschenden Wendungen, die die Spannung immer mehr erhöht haben und die mich an die Seiten gefesselt haben. Das Ende hat einen etwas fiesen Cliffhanger, aber da ich gleich mit Band 2 weiterlesen kann, stört mich das nicht sehr.


"Aufbruch Partials 1" ist eine packende Geschichte mit einem erschreckenden Szenario, viel Spannung und einer tollen, starken Protagonistin!



 

 

Kommentare:

  1. Ich fand den ersten Teil damals auch unglaublich toll und trotz der "vielen" Seiten sehr schnell gelesen!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, das habe ich auch so empfunden. Der Schreibstil lässt sich auch super gut lesen. Lg

      Löschen