Sonntag, 1. März 2015

Rezension: Driven Begehrt von K.Bromberg

Titel: Driven Begehrt

 

Autorin: K. Bromberg

Verlag: Heyne 

Seitenzahl: 592

ISBN-10: 3453438078

ISBN-13: 978-3453438071

Preis: 8,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen …
Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.
In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist.

 

Meine Meinung: 

"Driven Begehrt" ist der zweite Band der "Driven"- Trilogie der Autorin K. Bromberg. In diesem zweiten Band geht die Geschichte der beiden Protagonisten Rylee und Colton weiter. Nach dem schlimmen Ende im letzten Band beginnt dieses Buch mit einem Prolog aus Coltons Sicht. Dieser ist gleich zu Beginn sehr bewegend und erklärt auch einiges was das Ende des ersten Bandes an Fragen offen gelassen hatte. Ich hatte dies zwar vermutet, aber schwarz auf weiß schreibt es die Autorin erst jetzt. Nach Coltons harter Rückweisung gibt Rylee aber nicht auf und beschließt weiter um ihn zu kämpfen. Doch nach einiger Zeit muss auch sie sich Fragen, ob sie da nicht auf einsamen Posten kämpft und Colton sie nie an sich heranlässt...

 

Das Buch ist wie der erste Band aus Rylees Sicht geschrieben, aber der Prolog und weniges am Ende erzählt aus Coltons Sicht. Ich hatte mir von diesem Band viel erhofft, aber ich muss sagen, dass er für mich auf keinen Fall an den ersten Teil herankommt. In diesem Buch besteht die Geschichte zumeist nur aus den Streitereien und den heißen Versöhnungen zwischen Rylee und Colton. Diese Thematik hat mir manches Mal die Freude an der Geschichte genommen. Gegen Ende des Buches wurde die Geschichte aber nocheinmal besser und das offene Ende mit dem fiesen Cliffhanger bietet Spannung, Gefühle und Dramatik. Ich hoffe allerdings sehr darauf, dass Teil drei der Trilogie nochmal mit durchgängiger Spannung punktet. Die langatmigen Passagen und die Widersprüche zum Beispiel bei Rylees Verhalten  waren mir in diesem Band leider echt zuviel, für mich passte ihr Verhalten häufig nicht zu der Art wie sie zuvor dargestellt wurde.

 

"Driven Begehrt" ist eine nette Fortsetzung des ersten Teils, konnte mich aber aufgrund von vielen Wiederholungen und Widersprüchen, nicht gänzlich überzeugen. 

 

Beschreibung des Buches in einem Wort: 

*Explosiv*

 

 

 

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen