Montag, 9. Februar 2015

Rezension: Du verschwindest von Christian Jungersen


Titel: Du verschwindest

 

Autor: Christian Jungersen

Verlag: btb

Seitenzahl: 480

ISBN-10: 3442753961

ISBN-13: 978-3442753963

Preis: 19,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Lässt sich Liebe bewahren, wenn sich der andere von heute auf morgen vollkommen verändert?

 

Meine Meinung: 

"Du verschwindest" ist ein Roman von Christian Jungersen. In dem Buch geht es um Frederik den Rektor einer dänischen Privatschule, seine Ehefrau Mia und den 16jährigen Sohn Niklas. Nach einem beinahe Autounfall bei dem Frederik wie ein Wahnsinniger gerast ist und nur knapp vor einer Katastrophe zum Stehen kommt, bricht er zusammen und Mia steht schon bald vor den Trümmern ihres Lebens. Ihr Ehemann war bisher ein besonnener Fahrer und seine Persönlichkeitsveränderung verängstigt sie zutiefst. Hat sie ihren Mann je richtig gekannt? Ist der diagnostizierte Gehirntumor Grund für seine Persönlichkeitsveränderungen? Oder ist die ganze Sache und mithin ihre Ehe doch um einiges komplizierter, als sie sich das zunächst eingestehen mag?

 

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext gleich total angesprochen. Ich finde das Thema spannend und war sehr neugierig, was nun wirklich passiert ist. Ist die Krankheit Schuld, oder war Mia schon länger einer Fehleinschätzung aufgesessen und kennt ihren Mann gar nicht richtig? Der Schreibstil von Herrn Jungersen hat mir recht gut gefallen, aber manches Mal hätte ich mir doch mehr Emotionen gewünscht. 

 

Die Charaktere waren mittelmäßig ausgearbeitet, gerade bei Mia hätte ich mir mehr Information und mehr Tiefgang gewünscht. Die Ehe zwischen Frederik und Mia wurde gut dargestellt und vor dem Hintergrund des Unfalls auch spannend gehalten. Man kann sich lange nicht sicher sein, was nun wirklich der Grund für Frederiks verändertes Verhalten ist. 

 

"Du verschwindest" ist eine spannende Partnerschaftsgeschichte, bei der es mir leider manchmal einfach an Tiefgang gefehlt hat. 

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen