Sonntag, 7. Dezember 2014

Rezension: Onyx Schattenschimmer


Titel: Onyx Schattenschimmer

Autorin: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3551583323

ISBN-13: 978-3551583321

Preis: 19,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?  

 

Meine Meinung:

"Onyx Schattenschimmer" ist der zweite Band der Obsidian-Buchreihe von Jennifer L. Armentrout. Dieser Band schließt mit der Handlung nahtlos an den ersten Teil an und der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Nachdem Katy von Daemon geheilt wurde ist zwischen den beiden ein Band entstanden, welches Katy stark verunsichert. Sie kann Daemon sein Verhalten in den letzten Monaten nicht verzeihen, obwohl sie ihn immer noch liebt. Als an der Schule ein neuer Junge auftaucht, der deutliches Interesse an ihr zeigt, freut sich Katy eine normale Beziehung aufbauen zu können, obwohl sie immer noch an Daemon hängt...

 

Puh, diese Rezension fällt mir nicht leicht und das habe ich nicht allzu oft. Schon beim ersten Teil war ich hin und hergerissen und der zweite hat es mir nicht leichter gemacht. Ehrlich gesagt war ich kurz davor dieses Buch abzubrechen... Für mich war Katys Verhalten noch viel anstrengender als im ersten Band, sie hat mich regelrecht genervt mit ihrem Hin und Her um Daemon. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden wird für mich leider immer viel unglaubwürdiger, was ich doch sehr schade finde. Das Kosewort "Kätzchen" was Daemon bei jeder Gelegenheit für Katy bereithält hat mich sehr genervt. (Es gehört für mich zur Gale und Katniss und auch nicht in dieser Häufigkeit).

 

Die Geschichte um Daemon und Co und deren Kampf gegen das Böse hat mir wieder gut gefallen, das war auch der Grund warum ich froh war weitergelesen zu haben. Davon möchte ich auch gar nicht zuviel verraten, denn es wird spannend und sollte selbst gelesen werden. Dieser Band zog sich für mich fast bis zur Hälfte unerträglich hin, aber danach habe ich wieder gerne weitergelesen und die spannende Handlung genossen. Wer vom ersten Band begeistert war, wird bestimmt auch diesen lieben, aber wem es eher ging wie mir, der könnte ein bisschen enttäuscht sein. Alles in allem ist "Onyx Schattenschimmer" eine nette Fortsetzung der Reihe, für mich aber leider nicht mehr. 

 

 

 

Kommentare:

  1. Huhuu,
    richtig schöner Blog! BIn sofort leserin geworden und freue mich über alle deine kommenden Posts! <3
    Ganz Liebe Grüße, Mia

    http://miasgreenrain.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mia,
      das freut mich und wünsche dir viel Spass hier.
      Lg Petra

      Löschen