Sonntag, 28. Dezember 2014

Rezension: Frostkiller


Titel: Frostkiller

 

Autor: Jennifer Estep

Verlag: Ivi

Seitenzahl: 432

ISBN-10: 3492703259

ISBN-13:  978-3492703253

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

"Mein Name ist Gwen Frost. Für viele bin ich vielleicht nicht mehr als das komische Gypsymädchen. Doch sie haben sich geirrt - ICH habe mich geirrt. Ich bin Gwen Frost, Nikes Champion. Und ich weiß, was ich zu tun habe." 

Kennt ihr das, wenn im Leben alles auf einen bestimmten Moment hinauszulaufen scheint? Wenn man von einer Göttin erwählt wurde und von dunklen Vorahnungen heimgesucht wird, dann macht einem ein solcher Moment vorallem eins: Angst. Doch ich kann es mir nicht leisten, schwach zu sein. Nicht mehr. Denn Loki und seine Schnitter holen zum finalen Schlag aus...

 

Meine Meinung: 

"Frostkiller" ist der sechste und damit ( leider ) auch der letzte Band der Buchreihe von Jennifer Estep. Ich habe mit Spannung auf diesen Band hingefiebert und als ich ihn dann hatte war ich froh, dass Frau Estep hiermit eine meiner Lieblingsreihen zu einem würdevollen Ende gebracht hat. 

 

In diesem Band geschieht das, was sich auch schon in den Vorgängerbänden angekündigt hat, es beginnt der finale Kampf gegen den bösen Gott Loki. Gwen ist dementsprechend von Anfang an sehr angespannt und sieht überall Schnitter. Zu meiner Freude geschieht auch ziemlich schnell im Buch etwas, sodass die Spannung ab diesem Zeitpunkt auf einem konstant hohen Level bleibt. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich war beinahe traurig als nur noch das letzte Drittel davon übrig war. 

 

Gegen Ende des Buches nimmt die ohnehin schon spannende Geschichte aber nocheinmal an Fahrt auf und Jennifer Estep gelingt es super, die Spannung zum Finale nocheinmal zu steigern. Ich möchte euch auch gar nicht zuviel verraten, denn ich finde, auch diese Geschichte muss man selber gelesen haben. Auf jeden Fall weiß ich jetzt schon, dass ich die Mythos Academy - Reihe in absehbarer Zeit nocheinmal Re - Readen werde. Ich liebe sie. 

 

"Frostkiller" überzeugt mit einer durchgängigen Spannung, unvorhersehbaren Geschehnissen, wunderbaren Charakteren und einem von der Autorin bekannten tollen Schreibstil.

 

 

 

Kommentare:

  1. Huhu!

    Die Rezi ist wirklich toll. Ich denke, ich sollte nun endlich bald mal den 1. Band lesen. Der subbt bei mir schon wirklich lange.

    Liebe Grüße,
    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jade,
      dankeschön:-) Dann solltest du ihn bald befreien. ich finde die Reihe wirklich toll. Lg Petra

      Löschen
  2. Hi,

    mensch, die Reihe schwirrt ja überall herum und auch du klingt so begeistert. Ich muss wohl doch mal anfangen :D
    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,
      das kann ich dir nur empfehlen. Die Reihe ist sooo toll. Lg Petra

      Löschen