Freitag, 24. Oktober 2014

Rezension: Die Hashimoto Diät


Titel: Die Hashimoto Diät

 

Autorin: Vanessa Blumhagen

Verlag: mvg Verlag

Seitenzahl: 176

ISBN-10: 3868825010

ISBN-13: 978-3868825015

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Sie haben ihr Gewicht nicht mehr unter Kontrolle - egal wie sehr Sie auf ihre Ernährung achten? Sie fühlen sich in ihrem Körper einfach nicht mehr wohl und können sich kaum erinnern, wann sie zum letzten Mal wirklich fit und leistungsfähig waren? Dann sind Sie möglicherweise eine der über 10 Millionen Deutschen, die an Hashimoto Thyreoditis leiden, einer Autoimmunerkrankung, in deren Verlauf der Körper die eigene Schilddrüse angreift und letztlich zerstört. Die ebenfalls betroffene Journalistin Vanessa Blumhagen suchte sich Hilfe bei ausgewählten Medizinern, recherchierte in unzähligen Internet-Foren und probierte vieles aus, um der Krankheit die Stirn zu bieten und die damit einhergehende Gewichtszunahme zu bekämpfen...

 


 



Meine Meinung: 

Nachdem ich von dem ersten Buch von Vanessa Blumhagen echt begeistert gewesen bin hat es mich auch sehr interessiert, was sie für Tipps zum Thema Hashimoto-Thyreoditis und Abnehmen beziehungsweise Gewicht hat. Das Gewicht ist bei dieser Erkrankung ein großes Thema, denn die Entzündung der Schilddrüse führt häufig zu einer großen Gewichtszunahme. Leider ist man als Erkrankter auch mit den anderen Symptomen am Kämpfen und zig Dinge können das Abnehmen erschweren, daher wollte ich gerne wissen wie Frau Blumhagen damit umgeht.   

 

"Die Hashimoto-Diät" ist genauso gut und detailliert aufgebaut wie das vorige Buch und auch die Mischung aus Fachwissen und eigenen Erfahrungen macht dieses Buch zu etwas besonderem. Zu Beginn schreibt die Autorin über die Zeit von der Diagnose zum ersten Buch und über die Zeit danach und was so alles geschehen ist. Was mir super gefällt ist, dass Frau Blumhagen dem Wohlfühlen ein eigenes Kapitel widmet, denn das ist für meinen Geschmack auch nicht außer acht zu lassen, denn es geht nicht nur um die Zahl auf der Waage, sondern darum, dass man sich mit sich und seinem Körper wohlfühlt. 

 

Danach beschreibt die Autorin nocheinmal die Zusammenhänge des Gewichts zu der Erkrankung Hashimoto Thyreoditis und erklärt danach verständlich und detailliert wie man die Probleme verbessern und beheben kann, die den Körper und das Wohlfühlen betreffen. Ein großer Punkt sind hierbei dann die Themen Entgiftung und natürlich die Ernährung. Blumhagen beschreibt die Fehler, die man wenn man an Hashimoto erkrankt ist in punkto Ernährung unbedingt vermeiden sollte, aber natürlich auch was dem Körper, trotz der Erkrankung besonders gut tut.

 

Ein extra Kapitel bekommt dann noch das Thema Sport und die Entspannung. Hier hat das Buch für mich auch viele Pluspunkte gesammelt, da ich das Thema Entspannung im Zusammenhang mit dem Wohlfühlen auch als sehr wichtig erachte. Dieses Buch ist eine gelungene Ergänzung zum ersten Teil, aber auch für sich allein eine großartige lehrreiche Lektüre, für alle Hashimoto Patienten und auch für Interessierte. Ich finde dieses Buch sollten auch Fachleute einmal lesen. 

 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen