Dienstag, 9. September 2014

Rezension: Kreativ schreiben


Titel: Kreativ schreiben

 

Autor: Fritz Gesing

Verlag: DuMont Verlag

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3832162674

ISBN-13: 978-3832162672

Preis: 12,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

90 Prozent Handwerk und 10 Prozent Geheimnis – das sind die Zutaten zum erfolgreichen Schreiben. Den handwerklichen Anteil kann man lernen: Fritz Gesings Standardwerk führt ein in die Techniken des Schreibens, vermittelt Regeln und belegt sie mit Beispielen aus der Weltliteratur. 

 


 



Meine Meinung: 

Das Buch "Kreativ schreiben" von Franz Gesing hat mich gleich angesprochen, da ich selber ausgesprochen gerne schreibe und auch an einem Buch arbeite. Ich war gespannt was dieses Buch an Tipps und Erfahrungswerte liefert und ich war total begeistert. Franz Gesing studierte unter anderem Germanistik und veröffentlicht selber als freier Autor Sachbücher, Rezensionen, Essays, zeitgeschichtliche Romane und unter dem Pseudonym Frederik Berger auch historische Romane. 

 

In "Kreativ schreiben" beschreibt Gesing gut verständlich unterschiedlichste Themen, die mit dem Schreiben zu tun haben. Der Aufbau ist sinnvoll und für die Leser sehr gut von den Anfängen an aufgebaut. So beginnt das erste Kapitel mit Grundfragen, wie warum man schreiben möchte, oder auch ob man das überhaupt schaffen kann, sowie dem derzeitigen Markt. Danach folgt ein Pro und Kontra zum Thema autobiographisches Schreiben und zur erfundenen Geschichte. 

 

Auch auf das Thema Recherche wird vom Autor eingegangen und man findet zu jedem Abschnitt auch sehr wertvolle Tipps, die auch umsetzbar sind. Später im Buch folgen noch zusätzliche kreative Strategien, die ich sehr informativ und hilfreich finde. Auch geht Franz Gesing auf das Buchthema und die Figuren ein, was er sehr gut ausformuliert und in diesem Kapitel von allen Seiten betrachtet. 

 

Weiterhin vergleicht der Autor die Erzählperspektiven und widmet sich den Vor und den Nachteilen. Man erfährt wie man eine Dramaturgie der Handlung erschaffen kann und wie man Sprache und Stil richtig einsetzt und bekommt Tipps zur Überarbeitung und der Korrektur. 

 

Dieses Buch ist ein wahrer Schatz für jeden der das Schreiben liebt und sich gerne umfassend informieren möchte. Besonders gut fand ich, dass der Autor auf soviele wichtige Themen eingeht und keines außer acht lässt. Dieses Buch eignet sich für interessierte Leser, Hobbyautoren, wie auch für erfolgreiche Schriftsteller. Ein absoluter Glücksgriff!

 

 

Kommentare:

  1. Hey :)

    Das hört sich ja vielversprechend an. Muss ich mir unbedingt mal genauer anschauen. Empfehlen kann ich dir auch die Bücher von James N. Frey (da kommt bald auch ein ziemlich spannender Roman raus: "Endgame") und das Buch "Fiktionales Schreiben" von Ron Kellermann. Auch das Buch "Das Leben und das Schreiben" von Stephen King soll wirklich gut sein, ich hab's allerdings noch nicht gelesen.

    Wenn du gut englisch kannst, kann ich dir auch "The Fire in Fiction" von Donald Maass und "Crafting Novels & Short Stories" von Writer's Digest empfehlen. Die gehen auf das Schreiben als richtiges Handwerk ein, so wie man es an vielen Universitäten in England und Amerika lernen kann. :)

    In den kommenden Wochen wollte ich auf meinem Blog aber nochmal einen ausführlichen Artikel über Lesetipps für Autoren und solche die es werden wollen machen, denn ein paar Tipps habe ich noch auf Lager. :P

    Ganz liebe Grüße <3
    Kim von allthesespecialwords

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kim, danke für deinen lieben Kommi. Ja die von Frey hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Und die anderen werde ich mir auch gleich mal notieren. Ja von dem von Stephen King hatte ich nur mal am Rande gehört. Dann muss ich es ja mal näher anschauen:-) Da bin ich schon auf deine Posts zu dem Thema gespannt. Freu mich drauf mehr zu erfahren:-)

      Liebe Grüße Petra

      Löschen
  2. Hey,
    wo auch immer ich diesem Buch auch begegnet bin, wurde es als gut und hilfreich geschätzt. War selbst auch schon kurz davor es mir zu kaufen Vielen Dank für die tolle Rezi.

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenni,
      ja es ist aber auch ein sehr gutes Buch und der gut gegliedert und dann noch gut umsetzbar und nicht unerreichbar für Laien. Echt toll!
      Liebe Grüße Petra

      Löschen