Sonntag, 20. Juli 2014

Rezension: Hotel de Paris - Stunden der Lust


Titel: Hotel de Paris-Stunden der Lust

 

Autorin: Emma Mars

Verlag: Carl's Books

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 3570585328

ISBN-13: 978-3570585320

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Weil ihre Mutter schwer krank ist, verdingt sich die Studentin Annabelle als Escort-Girl im Hotel de Paris, in dem die Zimmer nach großen Liebenden der Geschichte benannt und dekoriert sind, von Joséphine Bonaparte bis Mata Hari. Als sie den charismatischen Medientycoon David kennenlernt, will sie aus dem Escort-Service aussteigen. Doch bei einem letzten Auftrag trifft sie auf einen faszinierenden Mann, der sich als Davids Bruder entpuppt. Annabelle ist hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und Begierden …

 


 



Meine Meinung: 

Das Buch "Stunden der Lust" ist der erste Teil der Hotel de Paris Trilogie von Emma Mars. In der Geschichte geht es um die Protagonistin Annabelle, die im "Hotel de Paris" als Escort-Dame arbeitet. Annabelle hatte dort ursprünglich begonnen, da sie die Kosten für die teure Krebsbehandlung ihrer kranken Mutter zusammenbekommen wollte. Aber in diesem Bereich ihrer neuen Arbeit entdeckt sie auch ihre eigenen erotischen Bedürfnisse, lernt ihre Wünsche diesbezüglich besser kennen und geniesst sie vielmals. Die Erotik nimmt im Buch natürlich den größten Teil ein, was mir manchmal ein bisschen zuviel war, denn es hat die Geschichte etwas in die Länge gezogen und an manchen Stellen hat mich der Spass am Lesen leider verlassen. 

 

Die Geschichte im allgemeinen finde ich wirklich gut und auch die Charaktere haben Tiefgang. Ein wenig vorhersehbar ist die Story allerdings schon, besonders als sich dann ausgerechnet Annabelles letzter Kunde als Davids Bruder entpuppt. Spannung oder besonders fantasievolle Wendungen sollte man hier also als Leser nicht erwarten.

 

Dass Annabelle anfängt über ihre wahren Bedürfnisse und ihre Wünsche und Ziele für die Zukunft nachzudenken finde ich toll und Emma Mars bringt diese vielfältigen Möglichkeiten auch sehr gut rüber. Wer also gerne eine erotische, kurzweilige Story mit guten Charakteren, aber einer vorraussehbaren Handlung lesen möchte, liegt mit "Stunden der Lust" wahrscheinlich ziemlich richtig. 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen