Freitag, 28. März 2014

Rezension: Basenfasten - Das große Kochbuch

Titel: Basenfasten Das große Kochbuch

AutorIn: Sabine Wacker

Verlag: Trias

Seitenzahl: 140

ISBN-10: 3830436858

ISBN-13: 978-3830436850

Preis: 17,99 Euro

 

 

 

 

Inhalt: 


Was für eine tolle Vorstellung: Essen so viel ich will, mir etwas Gutes tun - und dabei
auch noch abnehmen! Das geht nicht? Doch - mit Basenfasten nach der bewährten Wacker-Methode®.
Dabei meiden Sie Säurebildner konsequent und setzen auf basische Lebensmittel. Und die dürfen Sie
in Hülle und Fülle essen! So fasten Sie sich rundum gesund, entlasten Ihren Organismus und
stärken das Immunsystem.


So geht`s auf basisch: Wo stecken Säurebildner, welche Lebensmittel sind basisch? Wie
integriere ich Basenfasten in meinen Alltag? Damit Sie bei solchen Fragen immer den Überblick
behalten, gibt es vorweg die Basics zur Methode und viele nützliche Tipps.


Garantiert basisch, lecker und einfach: Basenfasten lässt sich leicht in jeden noch so stressigen
Alltag einbauen. Vom Frühstück über den Zwischensnack bis zum Abendessen - alle Rezepte
sind schnell zubereitet und zu 100 % basisch. Als Extra gibt es einen praktischen Saisonkalender:
So wissen Sie auf einen Blick, was zu welcher Zeit frisch vom Feld oder Baum kommt.
Mit diesem Kochbuch wird Ihre Basenwoche garantiert ein Erfolg!  

 

 

Meine Meinung: 

Als ich beschlossen hatte mich über Sabine Wackers Basenfasten - Methode zu informieren musste natürlich auch ein passendes Kochbuch her, beziehungsweise erwartete ich mir eine Fülle toller, leicht umzusetzender Rezepte, die Abwechslung versprechen. Das Buch ist gut aufgebaut, man wird zu Beginn nocheinmal kurz informiert, aber das Hauptthema sind ganz deutlich die Rezepte und Ernährungstipps, was ich bei einem Kochbuch auch erwarte. Die Rezepte sind in die drei Hauptmahlzeiten Frühstück, Mittagessen und Abendessen aufgeteilt und für die Rezepte sind auch leicht umsetzbar. 

 






Besonders gut gefallen hat mir hierbei der zu Beginn des Buches zu findende Saisonkalender für Gemüse, was noch in importiertes, eingelagertes und einheimische Saisonlebensmittel. Dadurch wird nochmal gezeigt wie vielfältig die Ernährungsmöglichkeiten im Bereich Gemüse sind. Ein weiterer schöner und informativer Inhalt ist für mich die detailliert beschriebene Weiterverarbeitung von Obst und Gemüse. Dies ist tabellarisch dargestellt und für einzelne Gemüse bzw Obstsorten beschrieben. 

 

Basenfasten ist eine tolle Abnehmmethode, da keine Muskelmasse abgebaut wird, oder nur minimal. Der Körper hat nicht unter Nährstoffmangel zu leiden, da durch eine basenreiche Ernährung alle Vitamine und Nährstoffe abgedeckt werden, wenn man sie richtig anwendet und die Hinweise beachtet. Dadurch, dass man essen darf und nicht, wie bei anderen Fastenkuren nur Trinken darf, bleibt man auch leistungsfähig.


Die Rezepte dieses Kochbuchs haben mich jetzt nicht wirklich beeindruckt, vieles war mir bekannt und manches war mir viel zu skurill, auch in der Umsetzung. Da die Rezepte ja der Hauptteil und das Wichtigste dieses Kochbuchs sein sollten war ich ein wenig enttäuscht und kann trotz der anderen, positiven Punkte leider nur 3 Rosen geben.



 

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen