Freitag, 20. Dezember 2013

Jahresrückblick 2013





                            
Bei Svenja habe ich einen tollen Jahresrückblick entdeckt, den ich klasse finde.
Erstellt wurden die Fragen von Martina und Nadine. Ich finde sie sind super und daher mache ich gerne mit. Vielen Dank dafür:-)


Allgemein

1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Antwort:

Das würde ich wirklich gerne beantworten können, aber es gab für mich zuviele richtig,tolle Bücher-ich kann mich gar nicht entscheiden, es tut mir echt leid.
Eine Tendenz geht zu "Eine Handvoll Worte" von Jojo Moyes.
2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?
Antwort:

Zuerst muss ich sagen, dass ich ein riesiger Sebastian Fitzek Fan bin, aber sein letztes Buch "Der Nachtwandler" hat mich leider echt enttäuscht. Ein richtiger Flop war es für mich nicht, aber doch das Buch, welches mich 2013 am wenigsten überzeugt hat. 
3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Antwort:

Das war in diesem Jahr "Todeskind" von Karen Rose. 
Ich möchte nun auf jeden Fall auch die anderen Bücher von ihr lesen.
4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?
Antwort:

Das war der dritte Teil von "Crossfire" von Silvia Day.
5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Antwort:

Blauer Montag von Nicci French.
6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2013 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?
Antwort:


Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der "Blauer Montag" Reihe von Nicci French. 
Montag und Dienstag haben mich beide begeistert. 
Im Januar kommt der "Mittwoch" und darauf freue ich mich riesig.
7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?
Antwort:


Das war "Todeskind" von Karen Rose.
Das Buch hat 736 Seiten.

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Antwort:


Da ist mir so keins ins Auge gefallen.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?
Antwort:

Das war für mich Dieter Nuhr's Buch "Das Geheimnis des perfekten Tages".
.

Story

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?
Antwort:

In "Eine Handvoll Worte" gibt es zwei drei herzergreifende Trennungssituationen von zwei Liebenden. Das war teilweise schwer zu verdauen, mehr schreib ich nun nicht, da ich ungerne spoilern möchte. 
 
11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?
Antwort:

Ich fand die Crossfire Bücher von Silvia Day toll und hatte mich sehr auf den dritten und letzten Teil gefreut. Als das Buch dann so vor sich hinplätscherte und am Ende alles auf einmal kam, mit dem Verweis, dass noch ein bzw mehrere Bücher erscheinen sollen, fand ich das echt enttäuschend. 


Charaktere

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?
Antwort:

Phil Brennan in "Stirb, mein Prinz" von Tania Carver.


Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch
nur vom Charakter
Antwort:

nur vom Äußeren
Antwort:
so richtig angesprochen hat.
13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?
Antwort:


Das ist sind für mich 2 Frauen. Einmal Marina Esposito in den Thrillern von Tania Carver. Und noch ein bisschen mehr beeindruckt hat mich Frieda Klein.

(Da auch Männer antworten können ;-) ): – Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welche Heldin Euch
nur vom Charakter
Antwort:
nur vom Äußeren
Antwort:
so richtig angesprochen hat.
14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!
Antwort:

Jennifer Stirling und ihr Butt in "Eine handvoll Worte".

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?
Antwort:

Da gab es für mich im letzten Jahr niemanden, den ich hier nennen könnte.

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
Antwort:

Der "Gärtner" in "Stirb, mein Prinz".

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?
Antwort:


Stevie Mazzetti in "Todeskind".
.

Verschiedenes

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Antwort:

Beim 1. Kuss von Jennifer Stirling und ihrem Geliebten in "Eine Handvoll Worte".
 
19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?
Antwort:

Da fand ich ein paar in "Crossfire" gut.

20. „Lachkrampf“- Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?
Antwort:

Dieter Nuhr "Das Geheimnis des perfekten Tages".

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
Antwort:

Das Buch, bei dem ich am meisten geweint habe war, "Die Sommer Tänzerin" von Judith Kinghorn.
Bei "Eine Handvoll Worte" war ich aber auch gut mit dabei;-)

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?  
Antwort:


Die "Blauer Montag" Reihe von Nicci French spielt in London und die Hauptperson kennt sich sehr gut in der Stadt aus, was zu tollen Ortsbeschreibungen führt. Das finde ich richtig klasse.

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?
Antwort:

Die Nicci French "Montag" Serie.
.

Autoren

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Antwort:

Nicholas Sparks, Nicci French, Sebastian Fitzek und Jilliane Hoffmann.

25. Autoren-Neuentdeckung 2013 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
Antwort:

Das ist bei mir Karen Rose gewesen.
.

Äußerlichkeiten

26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2013 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2013 beeindruckt hat, zählt.)

Ein ganzes halbes Jahr.

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?
Antwort:


Bei "Mord im Herbst" hat mir das Cover gar nicht gefallen.

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?
Antwort:


Da fand ich ebenfalls "Eine Handvoll Worte" am schönsten. Toll fand ich daran, neben der so schönen Geschichte, dass immer wieder Auszüge aus Briefen, Sms etc. in den Kapiteln vorkommen.
Das Cover finde ich auch wunderschön.
.

„Social Reading“

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)
Antwort:


Bisher habe ich noch an keiner Leserunde teilgenommen. 

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?
Antwort:


Eine Freundin empfahl mir die Thriller von Karen Rose, der erste hat mir schon sehr gefallen-das war ein klasse Tipp.
.

 


.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen